Haushaltsgeräte
Von: Νео, 26.1.2009 21:42 Uhr
Wir haben folgendes Problem:

Durch das einschalten des (neuen) Staubsaugers (2300W) fliegt immer der Sicherungsautomat raus, auch wenn da nichts anders an dem Stromkreis dranhängt.
Der Staubsauger ist nicht defekt, bei den Nachbarn funktioniert er problemlos.

In Unserem Sicherungskasten aus dem Jahr 1970 sind S151-H 16A 380V Sicherungsautomaten.

Das Problem mit dem Sicherungsrausfliegen beim Einschalten hatten wir bisher nur bei eine Elektrokettensäge (an der Außensteckdose natürlich^^), das sich aber leicht durch den extra Anschluß an der Garage beheben ließ.

Da es bereits der zweite Staubsauger ist, der diese Probleme macht (den anderern hatte wir auch schon mal umgetauscht, blieb aber dabei, bei dem wurde wenigsten nur gelegentlich ausgelöst, wenn z.B noch die Stereoanlage oder TV nebenbei lief) und es ja auch kaum noch Staubsauger mit weniger Watt zu kaufen gibt, wollte ich evtl den Sicherungsautomaten austauschen (lassen).

- unterliegen Sicherungsautomaten evtl einer Alterung?
- kann und darf man als Laie einen Sicherungsautomaten Austauschen?
- was kostet so ein Sicherungsautomat?
- was kostet der Austausch durch einen Elektriker (natürlich nur ca.
als Anhaltspunkt)?
- Austauschen gegen welchen Typ (hat hier im Archiv was von Typ "B"
gelesen)?



  1. Antwort von Јоһn (abgemeldet) 2
    Re: Sicherungsautomat austauschen
    - was kostet so ein Sicherungsautomat?
    - was kostet der Austausch durch einen Elektriker?
    Hallo,

    schalte doch eine Ausschreibung auf My-Hammer:
    http://www.my-hammer.de/db/Elektrikarbeiten/-/de/

    Als Anfragebeschreibung:
    H-16 Automat gegen B-16 Automat austauschen
    Preisvorstellung: 22,-- € inkl. MwSt.
    Wer stellt Material: Auftragnehmer

    Die 22,-- € sind nicht zu wenig, der Arbeitsaufwand beträgt nur wenige Minuten, der Automat kostet im Großhandel max. 2,-- €.

    Deinen Elektrikerhandwerksbetrieb um die Ecke musst du nicht vorher anrufen und fragen, der liest my-hammer auch.

    Schönen Gruß,
    John
    14 Kommentare
    • von ЅtеfаnЅ (abgemeldet) 1
      Re^2: Sicherungsautomat austauschen
      Morgen! Die 22,-- € sind nicht zu wenig, der Arbeitsaufwand beträgt
      nur wenige Minuten, der Automat kostet im Großhandel max. 2,--
      Du hast keine Ahnung wie das ist selbstständig zu sein oder?

      Das Auto fährt umsonst dahin, Versicherung und Steuer muß man ja
      sowieso zahlen und das bischen Sprit egal...

      Die jeweils viertel Stunde An- und Abfahrt ist natürlich ümme, da hat
      man ja auch nichts geschafft. Bliebe nur noch die halbe Stunde
      wechseln für 20€. Wie der Automat allerdings für 2 Euro zum Kunden
      geflogen ist erscheint mir noch rätselhaft. Deinen Elektrikerhandwerksbetrieb um die Ecke musst du nicht
      vorher anrufen und fragen, der liest my-hammer auch.
      Der kommt aber nicht für 22€.

      Gruß
      Stefan
    • von Јоһn (abgemeldet) 0
      Re^3: Sicherungsautomat austauschen
      Morgen! Die jeweils viertel Stunde An- und Abfahrt ist natürlich ümme,
      da hat
      man ja auch nichts geschafft. Bliebe nur noch die halbe Stunde
      wechseln für 20€. Wie der Automat allerdings für 2 Euro zum
      Kunden
      ein ordentlicher Elektro-Handwerker hat einen B-16 immer auf Lager liegen. Die gibt es ohnehin nur im 10-er Pack.

      Wenn der allerdings eine halbe Stunde zum Wechseln braucht, dann hat er ein anderes Problem.

      Und sowas macht man, wenn es auf dem Wege liegt. Ein kurzer Anruf vorher reicht.

      Soweit dazu wie man arbeitet, um überleben zu können.

      MfG
    • Re^4: Sicherungsautomat austauschen
      Morgen! ein ordentlicher Elektro-Handwerker hat einen B-16 immer auf Lager liegen. Die gibt es ohnehin nur im 10-er Pack.
      Und den einen, den er hier braucht, hat er sowiso als Mengenrabatt bekommen, der war eh für lau. Wenn der allerdings eine halbe Stunde zum Wechseln braucht, dann hat er ein anderes Problem.
      Mach mal nen Selbstversuch:

      Anfangsbedingung:
      Dein Werkzeugkoffer steht in Deinem Auto, das - um es realistisch zu machen - eine Straße weiter steht (der Parkplatz vor Eurem Haus ist gerade nicht frei, da steht ja Dein Auto).

      Du stellst Dich in die Startposition und betätigst die Stoppuhr.
      Du greifst Dir Deine Werkzeugtasche, trägst sie eine Straße weit bis vor Deine Haustür und klingelst.

      Du wartest, bis Deine Frau, die Du fairerweise vorher nicht eingeweiht hast, Dich gefragt hat, wer Du bist und was Du willst und Dir die Tür aufgemacht hat.

      Jetzt führst Du mit Dir selber eine Diskussion, warum Du dich 2 Tage hast warten lassen und zeigst Dich gegenüber Deinem zaghaft vorgebrachten Argument, dass Du vorher keinen Auftrag hattest, bei dem Du diesen Auftrag so eben mal auf dem Wege miterledigen und die Wegekosten dem nächsten Kunden unterjubeln konntest, zu Recht sehr uneinsichtig und führst eine ungehaltene Diskussion mit Dir darüber.

      Du zeigst Dir den Sicherungskasten und machst Dich daran, die Hauptsicherung abzuschalten, wogegen Deine Frau lauthals protestiert, da sie gerade das Essen auf dem Herd hast. Du unterstützt Deine Frau und weist Dich an, noch 5 Minuten zu warten, bis die Kartoffelsuppe fertig ist - aus den 5 Minuten werden erfahrungsgemäß mindestens 10.

      Du kannst anfangen und schaltest Die Hauptsicherung aus. Wir nehmen mal zu Deinen Gunsten an, dass sich die Hauptsicherung auch in dem Sicherungskasten befindet (meine ist im Keller auf der Zählertafel, aber wir wollen die Sache ja nicht unnötig komplizieren).

      Jetzt baust Du den fraglichen Automaten ein, legst ihn in Deine Werkzeugtasche, nimmst ihn (als neuen Automaten) wieder heraus und baust ihn wieder ein. Dabei beantwortest Du Dir eine ganze Menge mehr oder weniger intelligente Fragen, die Du Dir zum Fortgang der Arbeiten stellst.

      Du bist von Dir mittlerweile so genervt, dass Du nach Widereinschalten der Spannung nur am von der Sicherung abgehenden Leiter misst, ob der unter Spannung steht. Du unterlässt jede weitere Prüfung wie Funktionsprüfung, Isolationsprüfung, Prüfung, ob der für den neuen Automaten erforderliche höhere Kurzschlussstrom fliest und was ein guter Elektriker sonst noch so macht. Du willst bloß weg und bezahlt hättest Du Dir diesen Aufwand ja eh nicht.

      Du verlangst Dein Geld und führst eine erbitterte Diskussion mit Dir über die Mehrwertsteuer, die Du Dir in Rechnung stellst, denn selbstverständlich bist Du davon ausgegangen, dass Du die Arbeit ohne Rechnung schwarz ausführst.

      Auf dem Weg zu Deinem Auto, das - Du erinnerst Dich - für diesen Test eine Straße weiter parkt, schimpfst Du vor Dich hin über dieses arrogante A.... und schwörst Dir, dass Du für den garantiert keinen Auftrag mehr ausführst. Das beflügelt Deinen Schritt auch nicht gerade.

      Am Auto angekommen stellst Du Deine Werkzeugtasche ab, betätigst Deine Stoppuhr und nimmst die Zeit.

      Ich habe alleine zum beschreiben des Ablaufs mehr als eine halbe Stunde gebraucht. Und sowas macht man, wenn es auf dem Wege liegt. Ein kurzer Anruf vorher reicht.
      meine Antwort darauf ist oben schon eingearbeitet. Soweit dazu wie man arbeitet, um überleben zu können.
      Ich glaube, Hartz IV zu beziehen, ist gar nicht so schlecht. MfG
      MfG
    • von Јоһn (abgemeldet) 0
      Re^5: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo merimies,

      da hast du ja gerade den schlimmsten Fall erfunden.

      Sei's drum, auch Arbeit macht Werbung. Man muss ja nicht gleich noch einmal um die gleiche...

      Wäre denn nicht jeder geradezu abgeschreckt wenn es am Telefon heisst, unter 80,-- € packen wir unsere Stiefel nicht aus dem Sack?

      Und, unter uns, haben wir nicht (beide) schon mal unter Spannung gearbeitet? Wenn man weiß wie es geht, ist das kein Problem.

      Schönen Gruß,
      John
    • Re^6: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo John Wäre denn nicht jeder geradezu abgeschreckt wenn es am Telefon heisst, unter 80,-- € packen wir unsere Stiefel nicht aus dem Sack?
      Für diesen Arbeitsaufwand - All Inclusive? Würde ich für einen akzeptablen Preis halten. Und, unter uns, haben wir nicht (beide) schon mal unter Spannung gearbeitet? Wenn man weiß wie es geht, ist das kein Problem.
      Kein gutes Argument.

      Auch unter uns - würde ich einen Auftrag fremd vergeben und müsste feststellen, dass der Auftragnehmer unter Missachtung der grundlegenden Sicherheitsregeln arbeitet, würde ich ihn von der Baustelle aus der Wohnung jagen. Denn wenn er in Bezug auf seine Sicherheit nicht sorgfältig arbeitet, kann ich mich auch nicht darauf verlassen, dass er in Bezug auf die fachliche Ausführung der Arbeit zuverlässig ist.

      Und was mich selbst betrifft: Da ich vom Fach bin und weiß, wie es sich anfühlt, wenn man einen gewischt bekommt und wie es aussieht, wenn ein Arbeitskollege eine verkupferte Hand hat, weil er aus Versehen mit einem Schaltschrankschlüssel zwei unter Spannung stehende Stromschienen überbrückt hat, vermeide ich Arbeiten unter Spannung tunlichst.

      Gruß merimies
    • von Јоһn (abgemeldet) 1
      Re^7: Sicherungsautomat austauschen
      Mein Gott Leute,

      was zieht ihr euch da wieder hoch!

      Ich habe dem Fragesteller doch nur sagen wollen, das es eine Handwerkerbörse Namens my-hammer gibt. Mehr nicht!!!!

      John
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^8: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo, Ich habe dem Fragesteller doch nur sagen wollen, das es eine
      Handwerkerbörse Namens my-hammer gibt. Mehr nicht!!!!
      Ich weiß nicht genau, was Du schreiben wolltest. Geschrieben hast Du jedenfalls was ganz anderes. Nun wundere Dich auch nicht, dass das jemand liest. Und erst recht wundere Dich nicht, wenn Deine Antworten, die das Thema auch noch in die falsche Richtung vertiefen, weitere Antworten hervorrufen.
      Du hättest doch jederzeit Deinen Fehler einsehen können. Wo ist Dein Problem?
      Gruß
      loderunner
    • Weiter gehts...
      Und, unter uns, haben wir nicht (beide) schon mal unter
      Spannung gearbeitet? Wenn man weiß wie es geht, ist das kein
      Problem.
      Genau... dann unterbleibt auch die Diskussion mit der Frau (Kunden) die die Wäsche weiterwaschen kann und auch die Kartoffelsuppe nicht kalt wird. (-10 Minuten)

      Du rutscht ab, baust einen Kurzschluß (Du stehst erst im hellen (Lichtbogen) und dann im dunklen). Dieser löst nicht nur die Vorsicherung aus sondern auch eine Sicherung im HAK. Das gemeckere von der Frau (Kunden) und der anderen Mieter auf dem weg nach unten lassen wir jetzt mal weg.
      Du also erst mal in den Keller um die Vorsicherung zu tauschen. Wieder oben angekommen stellst Du fest, das keine Spannung vorhanden ist. Also wieder in den Keller und nachmessen. Sicherung im HAK kaputt. Du also zum Auto (steht nicht vor der Tür) um NH-Sicherungen und NH-Zieher holen da die Sicherungen nicht in den Werkzeugkoffer passt (die Kombizange ist ja da... nur die NH-Sicherungen nicht). Da Du schon unten bist, schraubst Du die Vorsicherung heraus. (+30 Minuten)
      Nun gehst Du hoch zum Automaten tauschen... weiter siehe Meremies...

      Gruß
      Holger
    • Re^5: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo merimies,
      hallo Leser,

      Ein paar praktische Gedanken um die Sache zu erschwehren:-(
      Eine wahre Geschichte (bis auf Dubai).
      Garantiert sitzen die Eingangsschrauben auf einer anderen Höhe als die des neuen Automaten.
      Die Alten sind starr Querverdrahtet (Schiene, 10mm² starr usw)...
      Der Stöhrenfried sitzt genau in der Mitte der Reihe ...
      Da kommt natürlich die Zuleitung an ...
      Der Verteiler (damals üblich) ist sehr ist eng und sitzt hinter der Einangstür in der äußersten Ecke - typischerweise in der Linkshänder Ecke (nachdem man vlt. die Garderobe und das schöne Urlaubsbild vorsichtig abgebaut hat ...
      Verdammt Automatenbrücke vergessen ...
      Und die Taschenlampe ist mal wieder fast leer ...
      Wo soll ich Die blos festmachen? ...
      Der Dackel wird nervös und knurrt verdächtig zwischen meinen Schuhen herum (keine Sorge Er will nur spielen) ...
      Die Frage ertönt: "Na klappt alles oder kann ich noch kurz zum Frisör ..."
      Alles erledigt, Schweißtropfen abgewischt, Garderobe und Bild an den morschen Schrauben befestigt, Fingerabdrücke (Spuren) beseitigt, Werzeug eingepackt und ein Siegeslächeln aufgesetzt.
      ... "Das Finanzielle regeln Sie dann bitte mit meinem Mann, der ist nur mal kurz in Dubai Heizungen verkaufen" ...

      Gruß
      - Volker -
    • von Јоһn (abgemeldet) 0
      Re^6: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo merimies,
      hallo Leser,
      Hallo Volker,

      du hast ja Recht, aber das sollte doch nur die Ausnahme sein.

      Nein, nicht was du geschrieben hast, die Sterne sind echt verdient, die Umstände sind jedoch gewöhnlich anders.

      Ich schrieb gestern schon das auch ein zuerst vermeintliches Verlustgeschäft doch zu einem Beleben wegen der Flüsterpropaganda führen kann.

      Im stillen Kämmerlein ist noch niemand erwachsen geworden.

      Schönen Gruß,
      John
    • Re^4: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo
      Alle Achtung wie man es doch schafft mit so wenig Worten so viel Blödsinn zu schreiben.
      Gruß schwubbi1877 [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Јоһn (abgemeldet) 0
      Re^5: Sicherungsautomat austauschen
      Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind...

      (J.Fischer, 1983 - 2005 MdB)
    • Re^6: Sicherungsautomat austauschen
      Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind...

      (J.Fischer, 1983 - 2005 MdB)
      Genau so eine Antwort war zu erwarten, leider ist nicht jedem I.... gegeben, und anderen noch weniger.
    • Re^2: Sicherungsautomat austauschen
      Moin!
      Und im ungünstigsten Fall liegt der zu tauschende Automat zwischen anderen Automaten. Und die Stromschiene muss auch nicht immer passend sein! Vielleicht ist es auch noch eine alte Blech-Verteilung mit den alten hohen Automaten (die neuen sind nicht so hoch!) usw. usw.! Und wenn die Bastelei erst mal losgeht, kann auch schon mal schnell ne Stunde weg sein!

      Gruß
      Andreas
  2. Re: Sicherungsautomat austauschen
    ... einschalten des (neuen) Staubsaugers (2300W) fliegt immer der Sicherungsautomat raus, ... In Unserem Sicherungskasten aus dem Jahr 1970 sind S151-H 16A 380V Sicherungsautomaten....
    - unterliegen Sicherungsautomaten evtl einer Alterung?
    Gering, aber vorhanden. In der Regel verringert sich der Auslösestrom. - kann und darf man als Laie einen Sicherungsautomaten Austauschen?
    Dürfen: nein. - was kostet so ein Sicherungsautomat?
    Wenige Euro. - was kostet der Austausch durch einen Elektriker (natürlich nur ca. als Anhaltspunkt)?
    Das hängt vom Zeitaufwand ab, je nach dem, wie der Verteilerkasten aufgebaut und verdrahtet ist. - Austauschen gegen welchen Typ (hat hier im Archiv was von Typ "B" gelesen)?
    Die Auslösecharakteristik "H" (wie bei deinem alten Automaten) heißt heute "B", sie hat flinkes Verhalten. Theoretisch kann man Charakteristik "C" (träger als "B") verwenden. Der Leitungsschutz ist damit noch gewührleistet, aber nicht mehr die Selektivität. Im Kurzschlussfall löst dann die vorgeschaltete Sicherung (meistens 35 A) mit aus.

    Bernhard
    • Antwort von mеrіmіеѕ 1
      Re: Sicherungsautomat austauschen
      Hallo Gruß- und Namenloser. ...... Da es bereits der zweite Staubsauger ist, der diese Probleme macht ...........und es ja auch kaum noch Staubsauger mit weniger Watt zu kaufen gibt, wollte ich evtl. den Sicherungsautomaten austauschen (lassen).

      - unterliegen Sicherungsautomaten evtl. einer Alterung?
      Möglich, aber darüber habe ich keine Daten. Aber H ist eine nicht mehr gebräuchliche Auslösecharakteristik. Löst bei einem Kurzschlussstrom vom 2,5 bis 3 fachen des Nennstroms aus. - kann und darf man als Laie einen Sicherungsautomaten Austauschen?
      Nein - was kostet so ein Sicherungsautomat?
      Googel mal. - was kostet der Austausch durch einen Elektriker (natürlich nur ca. als Anhaltspunkt)?
      Das weiß ich nicht, hab ich noch nie machen lassen. - Austauschen gegen welchen Typ (hat hier im Archiv was von Typ "B" gelesen)?
      B wird als Austauschtyp für H benutzt, Löst bei einem Kurzschlussstrom vom 3 bis 5 fachen des Nennstroms aus.

      Für Anschlüsse mit hohem Anlaufstrom wird auch Carakteristik C benutzt. Löst bei einem Kurzschlussstrom vom 5 bis 10 fachen des Nennstroms aus.

      Vor einem Austausch muss der Elektriker aber nachmessen, ob in Deiner Installation bei einem Kurzschluss an der Steckdose ein für die Auslösung ausreichender Kurzschlussstrom (10 * 16A = 160A) erreicht wird und ob dann im Kurzschlussfall nicht die vorgeschaltete Hauptsicherung auslöst.

      Das Problem bei Deinem Staubsauger ist nicht der Betriebsstrom, der liegt mit Sicherheit unter 16A. Der Automat wird durch den Anlaufstrom des Motors ausgelöst. Dieses Problem kenne ich von diesen kleinen Schweißtransformatoren, welche über einen Schukostecker ans Netz angeschlossen werden. Unser Elektroschweißer hatte immer, wenn er mit seinem Trafo „über die Dörfer“ ging, eine 30m-Verlängerung dabei, welche er auch dann zwischen Steckdose und Trafo schaltete, wenn der Trafo direkt neben der Steckdose stand. Der Leitungswiderstand der Verlängerung dämpfte den Einschaltstrom des Trafos genügend, dass die Sicherung beim Einstecken nicht rausflog.

      Gruß merimies
      • Antwort von Dеnnіѕ 1
        Re: Sicherungsautomat austauschen
        Hallo, und es ja auch kaum noch Staubsauger mit weniger Watt zu
        kaufen gibt,
        Das stimmt nicht. Miele zB geht die "Wattgigantomanie" schon länger nicht mehr mit und bietet mit dem S4 (175€) und S2 (125€) zwei Geräte mit 1600W an.

        Wer heizt schon mit dem 2300W Staubsauger die Wohnung ????

        Ich selber habe einen Miele S228i aus den 80ern, mit 1000W und die Bude wird auch sauber....

        gruß
        dennis
        1 Kommentare
        • von Νео 0
          Re^2: Sicherungsautomat austauschen
          Mag ja sein aber ich will nicht mehr als 70E für einen Staubsauger ausgeben.
      • Antwort von Η. Κоllmеүеr (abgemeldet) 2
        Re: Sicherungsautomat austauschen
        Nicht immer muss gleich der Automat getauscht werden .
        Viele Staubsauger haben eine Leistungsregulierung , da wiie von einigen schon beschrieben die Ursache im Anlaufstrom liegt einfach den Staubsauger auf kleinste Stufe stellen einschalten und wenn er dann läuft die Leistung wieder hoch stellen .

        M.f.G Horst