Haushaltsgeräte
Von: unѕреzіfіѕсһеr Ѕреzі, 24.7.2008 18:50 Uhr
Hallo liebe Experten,

ich muss bei unserer Waschmaschine die Kugellager der Trommel-Achse wechseln. Ersatzteile (kleines und großes Lager sowie Dichtungs-Set) habe ich parat liegen, Maschine ist offen und das Sternrad von der Achse geschraubt. Weiter komme ich irgendwie nicht - Das kleine Lager guckt mich nun an, aber wie soll ich das rausbekommen?

Hier einige Bilder zum Sachstand: http://www.photo-bild.de/thumbnails.php?album=489

Irgenwie kann ich mir noch vorstellen, das kleine Lager abzuziehen, indem ich z.B. zwei Eisenstangen dranschweiße und an denen dann mit einem Seilzug eine Gegenspannung zur Trommel aufbaue, aber wie komme ich dann an das größere dahinterliegende Lager dran? Und die Dichtungen - ich muss doch wohl nicht den ganzen Bottich zerlegen (verzweifel)?

Kann mir jemand einen Rat zu Demontage geben? Den anderen Beitrag http://www.wer-weiss-was.de/haushaltsgeraete/kugella... habe ich gelesen, in meinem konkreten Fall hilft der mir nicht viel weiter.

Ich wäre echt dankbar für Tips - momentan müssen wir die Wäsche immer bei Freunden waschen...



  1. Antwort von Rаtlоѕеr (abgemeldet) 8
    Re: Waschmaschine: neues Kugellager AEG Lavamat 62
    Hallo unspezifischer Spezi,
    wenn ich das von meinen zurückliegenden Reparaturen noch richtig in Erinnerung habe (> 30 Jahre),
    dann hast Du erst den kleinsten Teil der Arbeit erledigt.
    Im inneren Teil sitzt das größere Lager, hast Du schon richtig gesehen.
    Deshalb muss der ganze Bottich nach oben ausgebaut werden. Den vorderen Teil (Einfüllöffnung) abnehmen. Dann kannst Du die Trommel in ihrer ganzen Form sehen.
    Der innere Teil auf Bild 4 ist die Trommelachse. Jetzt brauchst Du einen Aussenabzieher,
            III
             I
      ===============
      II     I     II
      II     I     II
      II     I     II
      II     V     II
      II           II
      II_         _II
    
    


    Den setzt Du hinten drauf und drückst die Achse raus. Das große Lager wird dann mit dem Abzieher von der Achse abgezogen.
    Beim Einsetzen der neuen Lager nie auf den Aussenring schlagen! Höchsten mit einen Messing/Alu-Dorn auf den Innenring, um ihn auf die Achse zu treiben. Fett ist nicht schlecht.
    Dann wieder alles umgekehrt zusammenbauen.

    Viel Erfolg
    LG
    Tom
    • Antwort von Νісk Ηаuѕеr 0
      Re: Abzieher
      Hi,

      das geht nur mit einem speziellen Abzieher.

      Rudi