Radio, TV & HiFi
Von: јеrоmеbоb (abgemeldet), 2.5.2008 19:59 Uhr
Hallo,

für eine Hochzeit will ich folgendes veranstalten: "Tu, was ich dir sage, ohne dass die anderen merken, dass ich der Mann im Ohr bin"
Oder so ähnlich ;-) Das heisst, jemand hat einen Ohrstöpsel =unauffälliger Ohr-Lautsprecher, der einen Funkempfänger integriert hat und ich hänge am Funkgerät o.ä. und gebe ihm Befehle.

Wie zum Teufel macht das Eddie Murphy in "I SPY"
Es gibt bestimmt Spionagegeräte, oder?

Fein wäre auch ein Ohrempfänger, der über Funk von einem MP3-Player angesprochen wird, also auch eine Funkverbindung...es gibt doch solche Geräte, die Audio-Video-Signale weitergeben. Das wäre dann mit einem unauffälligen Ohrstöpsel verbunden eine feine Sache....

Ok, teils Phantasie...aber sind nut durch Phantastereien Innovationen möglich?? ;-)

Grüsse von jerome



  1. Antwort von mаbuѕе 1
    Re: Audio-Funkübertragung auf Hörgerät o.ä.?
    Wieso muss denn der Funkempfänger mit im Stöpsel sein?

    Je nach Frisur des Opfer kann man dünne Kabel durch die Haare legen, den Nacken herunter zu einem Empfänger, der auf dem Rücken klebt.

    So hab ich vor 20 Jahren schon meinem kleinen Bruder durch die Mathe-Prüfung gezogen ;D

    lg, mabuse
    1 Kommentare
    • von јеrоmеbоb (abgemeldet) 0
      Re^2: Audio-Funkübertragung auf Hörgerät o.ä.?
      ja, darauf wirds wohl hinauslaufen, sonst wirds auch sehr teuer.
      und unauffällig sind ja dünne kabel auch...danke [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]