Radio, TV & HiFi
Von: hansihollunder, 18.5.2010 20:56 Uhr
Hallo!

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen:

Ich habe Lautsprecherboxen ersteigert - leider sind die Kabel nicht mehr dabei. Der Hersteller ist mir auch nicht bekannt.

Da ich die Anschlüsse nicht zuordnen kann, würde ich mich freuen wenn jemand wüßte welche Kabel ich dafür besorgen müßte. Anschließen will ich die Boxen an einen Receiver.

Ein Bild des Anschlusses und Infod zu den Boxen sind zu finden unter:

http://s5.directupload.net/file/d/2147/vl8mrm8g_jpg.htm

Herzlichen Dank für Euren Rat!!!



  1. Antwort von Sebastian Bechtold (abgemeldet) 0
    Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
    Mit deinem Foto kann man leider wenig anfangen ausser die Kabelstärke zu bestimmen (2 qmm langt). Wenn eine rote und eine schwarze Klemme an der Box sind, besorgst du dir ein Lautsprecherkabel und klemmst die beiden Adern da an.
    Mach am besten mal ein Foto von der Lautsprecherbuchse oder der Klemmleiste da und melde dich dann wieder.

    Gruss
    • Antwort von Paul 0
      Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
      Hallo lieber mitglid nach den bild , fehlen mehr alls nur der kabel .- da müsst ihr die Boxe anschauen ob kabeln an den Boxen dran sind .!! sonst kann ich nicht weiterhelfen . Aber die seite bestimmt .- http://www.visaton.de/de/
      Gruß Paul
      • Antwort von Anton Kochems 0
        Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
        Leider kann ich dir dabei nicht weiterhelfen.
        Anton
        • Antwort von Disturbed 0
          Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
          Tut mir leid, kann dir leider nicht weiterhelfen
          • Antwort von Hanno Labonde (abgemeldet) 0
            Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
            Hallo,

            gern würde ich helfen, aber auf dem Bild ist ja auch kein Kabelanschluss zu erkennen. Ich nehme an da ist auch kein Anschluss dran.

            Nun müsste ich wissen, was für eine Bauart der Lautsprecher hat. Ist das ein Ein-Wege, oder 2 oder 3-Wege System?

            Aber generell kann man jeden Anschluss dran löten. Ein Anschluss is immer besser, da man zur Not das Kabel dann auch noch einmal abmachen kann.
            Am besten wäre ein Bild des Lautsprechers von vorne, um genau zu sehen um was es sich handelt.

            Liebe Grüße

            Hanno
            • Antwort von Martin_Johannsen (abgemeldet) 0
              Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
              Auch Hallo,
              es scheint mir bei diesen Boxen nicht so wichtig zu sein welche Kabel benutzt werden. Ich denke alles zwischen 1.5-2,5 Quadratmillimeter sollte ausreichend sein. Bloß keine teuren Hersteller, standard reicht. zB Reichelt BestNr.: LAT 215-10.

              Ich hoffe das ist genug Info

              Gruß
              • Antwort von pfmd86 0
                Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                Hallo. Auf dem Bild sieht es erstmal so aus, als wäre die Buchse verschwunden. Man sieht
                keine Kontakte? Sind da welche und das Bild ist nur schlecht? Oder geht es dir um den
                Festanschluss?
                • Antwort von Wolfgang Hirsch (abgemeldet) 0
                  Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                  Hallo hansihollunder,

                  auf dem Bild ist von den Anschlüssen selbst nichts zu erkennen. Du kannst ganz handelsübliche Lautsprecherkabel nehmen und da es wahrscheinlich in dem Loch sehr eng zugeht, musst Du unbedingt darauf achten, dass die beiden Pole sauber getrennt angeschlossen werden und keine Litze den anderen Pol oder Litzen des anderen Pols berührt. Sollte der Klang danach nicht optimal sein, kannst Du versuchen, die Pole zu vertauschen, aber zunächst nur bei einer Box. Ist der Klang immer noch nicht gut, musst Du weitere Tauschversuche vornehmen (aber immer nur eine Box), bis Du alle Möglichkeiten durch hast. Bleibt der Klang schlecht, dann taugen die Boxen nix. In meinem Haus habe ich zwar auch noch so alte Boxen aus den 60ern zu laufen, aber so toll klingen die wohl nicht mehr.

                  Gruß

                  W. Hirsch
                  • Antwort von nicki_lu (abgemeldet) 0
                    Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                    Hallo hansihollunder,

                    bei dem Alter und der Leistung der Boxen sind die Kabel vermutlich ohne hörbaren Einfluss. Also: jedes Lautsprecherkabel wird den Zweck erfüllen.

                    Auf dem Bild ist nicht ersichtlich, wie die Kabel angeschlossen werden. Üblicherweise werden die Kabel angeklemmt. Bei alten Boxen finden sich auch Buchsen für Stecker (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Lautsprecherstecker#Lau...).

                    Egal ob Klemmen oder Stecker: die Polarität ist egal, wichtig ist nur, dass beide Boxen gleich angeschlossen werden. Wenn nicht, passiert auch nichts, der Klang ist aber nicht optimal.

                    Gruß und viel Erfolg.
                    • Antwort von Andi 0
                      Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                      Mahzleit!

                      Also ich kann auf diesem Bild beim besten Willen nicht wirklich was erkennen. Damals üblich waren sogenannte DIN-Lautsprecher-Stcker. Siehe hier:http://www.itwissen.info/definition/lexikon/DIN-Laut...

                      Könnte passen(gibts z.B. bei Conrad.de) bin aber nicht sicher ob es das ist was du suchst...

                      Sonst einfach nochmal melden...

                      Gruß,
                      Andi
                      • Antwort von H.Venghaus 0
                        Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                        Guten Tag,

                        der Stecker, den Du benötigst heißt "Tonnenstecker" oder "Diodenstecker" (woher der Name kommt?????), jedenfalls bekommst Du diese in Elektronikfachmärkten. Sie sind aufgebaut aus einem dünnen Stift = rot an der Endstufe und einem breiten platten Stift = schwarz an der Endstufe. Die Stecker sind ziemlich blöde, da man nur relativ dünne Kabel verwenden kann. Beim anlöten wirklich sauber arbeiten, sonst ist der Kurzschluss vorprogrammiert.

                        MfG

                        Helmut
                        • Antwort von Erwin Fahrion 0
                          Re: Lautsprecherkabel 70er Jahre
                          Hallo!

                          Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen:

                          Ich habe Lautsprecherboxen ersteigert - leider sind die Kabel
                          nicht mehr dabei. Der Hersteller ist mir auch nicht bekannt.

                          Da ich die Anschlüsse nicht zuordnen kann, würde ich mich
                          freuen wenn jemand wüßte welche Kabel ich dafür besorgen
                          müßte. Anschließen will ich die Boxen an einen Receiver.

                          Ein Bild des Anschlusses und Infod zu den Boxen sind zu finden
                          unter:
                          Lieber Musikfreund, leider kann ich auf dem Bild keinen Anschluss erkennen. Falls die Boxen Kabelklemmen haben empfehle ich Die masive Kupfer oder wenn die Boxen eher stumpf klingen, versilberte Kabel.
                          Je weiter der Abstand zum Verstärker je dicker die Kabel. Einfache Regel.
                          Gruß http://s5.directupload.net/file/d/2147/vl8mrm8g_jpg.htm

                          Herzlichen Dank für Euren Rat!!!