Immobilien
Von: Ηugо, 28.3.2005 05:58 Uhr
Welche Kosten entstehen, für das erschliessen eines 940m² grossen Grundstücks bei einem Kaufpreis von 37.000 €, bzw. was muss alles gemacht werden?



  1. Antwort von Ν.Ѕсһmіdt 1
    Re: Kosten für das erschliessen eines Grundstücks
    Welche Kosten entstehen, für das erschliessen eines 940m²
    grossen Grundstücks bei einem Kaufpreis von 37.000 €,
    Über die Kosten kann dir hier niemand Auskunft geben - hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab, Gemeindesatzung wie die Kosten umzulegen sind, Ausbaustandard usw.
    ein Beispiel wie so etwas aussehen könnte:
    http://www.immobilienscout24.de/de/bauen/bauplaner/g... bzw. was
    muss alles gemacht werden?
    in der Regel fallen an:
    Straße,
    Bürgersteig,
    Straßenbeleuchtung,
    Straßenbegrünung

    Wasserversorgung,
    Abwasserentsorgung,
    Regenwasserentsorgung

    u.a.
    1 Kommentare
    • von Μаttһіаѕ (abgemeldet) 4
      Re^2: Kosten für das erschliessen eines Grundstück
      Vorsichtig bei der Verwendung des Begriffes "Erschließung" - dieser Begriff umfasst oft sehr unterschiedliche Dinge. Im Baurecht gehört zur Erschließung die wegemäßige Erreichbarkeit und die Versorgung mit Wasser und Strom. Alles andere muss nämlich nicht sein. Gasversorgung, Telefon, ernwärme, Kabelfernsehen etc. - alles ein "Kann", aber kein "muss"....
      Also: erst einmal klären, was der abgeschlossene Kaufvertrag umfasst: ist das Grundstück schon erschlossen, sind die Erschließungsanlagen (meist hier nur: Straßen, Gehwege, Beleuchtung, PArkbuchten etc.) bereits erstellt, abgerechnet und bezahlt... kann sehr unterscheidlich sein. In Neubaugebieten machen dei Erschließungskosten schnell mal 30,-- bis 100,- Euro pro Quadratmeter aus.... bei dem hier geschilderten Fall handelt es sich aber eher um eine ländliche Gegend.
      Die übrigen Kosten sind auch abhängig davon, was auf dem Grundstück passiert; so sind i.d.R. die Anschlußkosten für Strom, Wasser etc. nur für eine Verlegung bis zu einer bestimmten Grundstückstiefe bemessen; bei weiter zurück liegenden Gebäuden (insbesondere z.B. bei sogen. Pfeiffengrundstücken) können da schnell erhebliche Zuschläge entstehen. Also genau informieren beim Verkäufer, Makler und sicherheitshablber IMMER bei der jeweiligen Gemeinde!!!!