Immobilien
Von: Skull, 31.5.2007 11:49 Uhr
Hallo liebe wissende,

ich suche ein Gewerbeobjekt zum mieten,stosse aber oft auf den Satz:
Immobilie in 1b Lage od.1a Lage.Was genau bedeutet das???
Danke im voraus für eure Bemühungen.


mfG Skull



  1. Antwort von Renee Bernadette 3
    Re: Was ist eine 1b Lage ?????
    Hallo Skull,

    für Gewerbeimmobilien wie Einzelhandel, Gastronomie, etc. (also Branchen, in denen Laufkundschaft wichtig ist) gibt es die Lageeinteilung 1a, 1b und 1c (bzw. sonstige Lage). Im Einzelnen heißt es:

    1a: mitten in der City (Fußgängerzonen, Nähe von Einkaufscentern), die höchste Passantenfrequenz - aber auch die höchsten Gewerbemieten. Beispiele: Kurfürstendamm/Tauentzien oder Friedrichstraße in Berlin; Mönckebergstraße oder die Ecke um Gänsemarkt (Hohe Bleichen, Neuer Wall, etc.) in Hamburg.

    1b: durchaus noch gute Citylage und viele Fußgänger, aber eben nicht mehr mitten im Geschehen, also zum Beispiel Teile der Seitenstraßen des Kurfürstendamms - Randlage sozusagen.

    1c: salopp ausgedrückt 'am Arsch der Welt, wo kein Schwein hinkommt'. 1c ist - bei Gewerbeimmobilien - z. B. ein gemischt genutztes Gebiet oder reines Gewerbegebiet (= abends tote Hose).

    Wie gesagt: das gilt nur für Branchen mit Laufkundschaft. In anderen Branchen werden die Prioritäten anders gesetzt. Für ein Autohaus beispielsweise kann die unmittelbare Nähe zur Autobahn/Autobahnausfahrt 1a-Lage bedeuten... Alles eine Frage der Perspektive. ;-)

    Grüße
    Renee