Inlandspolitik allgemein
Von: Peter Klaede, 3.8.2002 02:31 Uhr
Na, da können sich Huntzi und seine gekauften Politsatrappen aber beglückwünschen.
Die Bonusmeilen sind in, kein Hahn kräht mehr nach dem von ihm gekauften Politgesindel a la Scharping oder Merz.


Hoffentlich kommt mal die Zeit, wo solche Figuren (nur) ausgebürgert werden.
Bekenntnis: (Ich nix Cola-getaufter Lizenzdemokrat)

Dieser Herr ist Mitglied der CDU - ein assozierter Stoiber-Christ - Amen
Wes Geistes Kind diese Figur ist, beschreibt folgende Begebenheit aus seinem Geschäftsleben:
(sollte sich der Stern mal drum kümmern)
die ev. Kirche, angeblich ja in Finanznöten, wollte Grundstücke loswerden.
Eines der Grundstücke befand sich im Frankfurter Holzhausenviertel.
Der ev. Regionalverband wurde mit Huntzi schnell handelseinig. Vorverträge) Warum wohl??
Der zust. Kirchenvorstand hat diesem Deal einen Riegel vorgeschoben.
Darauf wurde von Seiten des Regionalverbandes mit angeblichen Schadenersatzvorderungen des Huntzi argumentiert.

Die Sache liegt nun einige Jahre zurück, aber die Person, die den Deal verhindert hat, wusste offentlich damals schon Besheid.
Von wegen: Überraschung

Und nun sitzt diese Figur in unserem schönen Holzhausenviertel und wir können nichts dagegen tun ??

Ja, ja, in Fankreich hat man die fünfte Republik, diese Bimbes-Republik ist erst die zweite -
es besteht also noch Hoffnung

Gruß an alle, denen diese BRD - Bananen-Bimbes-Bakschisch-Republik
zum Halse heraus hängt
Peter



  1. Antwort von Peggy (abgemeldet) 0
    Huntzi ist (nicht) fein raus - ganz im Gegenteil
    Hallo Peter,

    die mehreren Strafanzeigen, die jetzt laufen, richten sich nicht gegen Hunzinger, weil der Schwerpunkt der Indiskretionen sich inzwischen auf die Bonusmeilen verschoben hat.

    Die ersten Indiskretionen (Scharping und Özdemir) müssen aber aus dem Büro Hunzinger gekommen sein. Dass Microsoft seine Verbindung mit Hunzinger gelöst hat, ist bereits bekannt.

    Andere Firmen und Politiker werden das nicht unbedingt öffentlich kundtun. Die Firma, der Mann, lebte aber von Verbindungen. Verbindungen müssen vertraulich sein. Das ist vorbei. Es wird schwierig für Politker, sich mit Hunzinger zu zeigen oder auf seinen Veranstaltungen aufzutreten.

    Deshalb wird er dramtisch verlieren. Es würde mich nicht wundern, wenn die Firma deswegen sogar den Bach runter geht. Warten wir's ab!

    Liebe Grüße
    Peggy