Inlandspolitik allgemein
Von: Zottelbär, 23.3.2006 06:22 Uhr
Hallo Leute, weiß jemand was, in diesem Fall? :
Ein unbescholtener guter Freund mit deutscher Staatsangehörigkeit hat einfach mal 10 jahrelang in der Schweiz als Diakon sein Glück versucht, möchte jetzt wieder zurück nach Deutschland, wo seine Freunde,Mutter und seine Geschwister leben.
Alle freuen sich darauf, nur hat er Skrupel, was unsere Behörden anbelangt.

Kann er laut Harz4 Ansprüche geltend machen, da er hier wahrscheinlich zunächst mittellos wäre? Wie wäre es dann am einfachsten?

oder

Muß ein solcher Sinneswandel gesondert behördlich gerechtfertigt werden?

Kann die deutsche Staatsangehörigkeit überhaupt unwideruflich hinfällig werden?

Für Tips u/o. Wissen dazu u./o. zu Jobangeboten im Computer/sozialem/Diakonischem Bereich in HH wäre ich euch sehr dankbar,
Zottel



  1. Antwort von Tom Meisinger 0
    Re: Wiederintegrierung/10 Jahre Schweiz u. zurück
    Hallo! Alle freuen sich darauf, nur hat er Skrupel, was
    unsere Behörden anbelangt.
    Warum das denn? Es gibt ein Sozialversicherungsabkommen
    zwischen der Schweiz und Deutschland. Er hat in der
    Schweiz Beiträge gezahlt, und die kann er in
    Deutschland geltend machen. Das sollte überhaupt kein
    Problem sein. Kann er laut Harz4 Ansprüche geltend machen, da er
    hier wahrscheinlich zunächst mittellos wäre? Wie wäre
    es dann am einfachsten?
    Grundsätzlich ja! Welchen Aufenthaltstitel in der
    Schweiz hat denn Dein Freund? Wie die Antragstellung im
    einzelnen läuft weiß ich nicht. Er sollte sich mit
    seinen Plänen mal an die kantonale Verwaltung wenden
    bzw. an die Arbeitsagentur an seinen Wohnsitz in
    Deutschland. Falls er den Wohnsitz während der Zeit in
    der Schweiz aufgegeben hat, dann an seinen
    voraussichtlichen späteren Wohnsitz. oder

    Muß ein solcher Sinneswandel gesondert behördlich
    gerechtfertigt werden?
    Nein. Natürlich nicht. Er ist in die Schweiz gegangen
    wie tausende andere auch, und kommt halt jetzt zurück.
    That's it! Kann die deutsche Staatsangehörigkeit überhaupt
    unwideruflich hinfällig werden?
    Nein! Jedenfalls nicht wenn Dein Freund gebürtiger
    Deutscher ist und die deutsche Staatsangehörigkeit
    nicht nachträglich erworben hat.

    Gruß
    Tom