Job & Karriere
Von: Ѕtеff (abgemeldet), 20.6.2008 16:50 Uhr
Hallo liebe Experten, ich bin nicht gerade ein Genie im schreiben, ich habe schon viele Absagen auf meine Bewerbungen bekommen, könnt ihr mir sagen was ich falsch mache? Ich bewerbe mich bei Werbe- und Medienagenturen. Hier ist meine nächte geplante Bewerbung, bitte gebt mir ein paar Tipps was zu verbessern wäre oder ob ich Sie so senden kann. Vielen lieben Dank! Und los gehts:

Initiativbewerbung als Gestalterin / Kommunikationsdesignerin


Sehr geehrte Frau ***,

wie Sie dem Lebenslauf entnehmen können, bewerbe ich mich hiermit um meinen ersten Arbeitsplatz. Eine Mitarbeit in Ihrer Firma wäre für mich der bestmöglichste Einstieg ins Berufsleben. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich meine hohe Motivation bei Ihnen unter Beweis stellen dürfte.

„Begeisterung und Freude an unserer Arbeit stehen an erster Stelle“ - diese Firmenphilosophie weckt bei mir großes Interesse,
da mir dies in meiner beruflichen Zukunft sehr wichtig ist.

Meine Fähigkeiten liegen bei den vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben der Umsetzung von Gesamtlösungen im Bereich der Printmedien. Aufgeschlossenheit und Belastbarkeit gehören zu meinen Stärken. Ich habe spaß am Teamwork, kann aber ebenso gut selbstständig Arbeiten. Feststellen konnte ich dies bei einem Projekt unserer Schülerfirma, welches ich selbstständig plante und zusammen mit Klassenkameraden gegen zunächst einige Widerstände erfolgreich realisieren konnte. Es fiehl mir leicht mich auf die neue Aufgaben der Schülerfirma einzustellen und mich in den verschiedensten Bereichen erfolgreich zu etablieren.

Während meiner Berufausbildung und mehreren Praktika in den verschiedensten Bereichen des Grafik-Designs, entwickelte ich ein Gespür für Form, Farbe und Typografie. Besonders gut liegt mir die Bildbearbeitung und Retusche. Dies konnte ich beim Erstellen einer Imagebroschüre für meine Facharbeit oder bei der Mitwirkung an einem Produktkatalog für B&S Musikinstrumente sowie der Retuschen der Models und Kleider für Kleemeier Abend- und Hochzeitsmode unter Beweis stellen.

Meine Aufgabenbereiche im Schulischen Praktikum lagen von der Logoentwicklung, der Bildbearbeitung und Beauty-Retusche, der Layoutgestaltung im Bereich der Printmedien bis hin zur Webseiten Gestaltung. Außerdem besitze ich sehr gute Mac- und PC- Kenntnisse und habe viel Erfahrung im Umgang mit den gängigen Programmen wie der Adobe Creative Suite, wie z.B. Photoshop, Indesign und Illustrator, sowie Photo Impact, QuarkXPress und Freehand. Des Weiteren interessiere ich mich für Fotografie, High Dynamic Range (HDR) und Tonemapping.

Ich strebe eine Vollzeitbeschäftigung an, wäre aber auch über ein Praktikumsplatz erfreut und kann Ihnen ab Oktober zum Probe-
arbeiten zur Verfügung stehen. Über eine positive Antwort würde ich mich freuen und stehe zu einem persönlichen Gespräch
jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen aus dem Vogtland in Deutschland



Stefanie H.

Anlagen:
Bewerbungsmappe (inkl. Lebenslauf, Zeugnisse)
Referenzenmappe



  1. Antwort von Сlаudіа 1
    Ich nehm mir mal Zeit
    Hallo liebe Nicht-Expertin, wie Sie dem Lebenslauf entnehmen können, bewerbe ich mich
    hiermit um meinen ersten Arbeitsplatz.
    geht gar nicht, das klingt fast frech, also "nun schauen Sie schon in meinen Lebenslauf, da sehen Sie es..."
    Besser: Ihre interessant gestaltete Homepage erweckte mein Interesse an ihrer Firma. --> zeigt Interesse und Recherche. Streiche diesen ersten Satz komplett! Eine Mitarbeit in Ihrer
    Firma wäre für mich der bestmöglichste Einstieg ins
    Berufsleben. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich meine hohe
    Motivation bei Ihnen unter Beweis stellen dürfte.
    dieser Satz muss zum Schluss kommen „Begeisterung und Freude an unserer Arbeit stehen an erster
    Stelle“ - diese Firmenphilosophie weckt bei mir großes
    Interesse,
    da mir dies in meiner beruflichen Zukunft sehr wichtig ist.
    klase! Der ist gut!

    Nun musst du erst mal sagen, was du gemacht (also gelernt) hast. Sowas wie: Während meiner Ausbildung zur ... konnte ich meine
    Fähigkeiten in vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben im Bereich der Printmedien vertiefen.

    Nicht so lange und verschachtelte Sätze! Aufgeschlossenheit und
    Belastbarkeit gehören zu meinen Stärken. Ich habe spaß am
    Teamwork, kann aber ebenso gut selbstständig Arbeiten.
    Feststellen konnte ich dies bei einem Projekt unserer
    Schülerfirma, welches ich selbstständig plante und zusammen
    mit Klassenkameraden gegen zunächst einige Widerstände
    erfolgreich realisieren konnte.
    Nein! Keine Widerstände! PS: Spaß wird groß geschrieben. Hier ein Beispiel:

    Dis konnte ich beispielsweise bei einem Projekt unserer
    Schülerfirma, welches ich selbstständig plante und realisierte, unter Beweis stellen. Es fiehl mir leicht mich auf
    fiel ohne "h"! und nach leicht ein Komma! die neue Aufgaben der Schülerfirma einzustellen und mich in
    den verschiedensten Bereichen erfolgreich zu etablieren.
    würde ich komplett rausnehmen, sagt nicht viel aus und macht das Anschreiben zu lang! Während meiner Berufausbildung und mehreren Praktika in den
    verschiedensten Bereichen des Grafik-Designs, entwickelte ich
    ein Gespür für Form, Farbe und Typografie.
    Danach ein Absatz! Besonders gut liegt
    liegen mir die Bildbearbeitung und Retusche. Dies konnte ich beim
    Erstellen einer Imagebroschüre für meine Facharbeit oder bei
    der Mitwirkung an einem Produktkatalog für B&S
    Musikinstrumente sowie der Retuschen der Models und Kleider
    für Kleemeier Abend- und Hochzeitsmode unter Beweis stellen.
    anstatt unter Beweis stellen : verdeutlichen / zeigen Meine Aufgabenbereiche im Schulischen Praktikum lagen von der
    schulischen klein Logoentwicklung, der Bildbearbeitung und Beauty-Retusche, der
    Layoutgestaltung im Bereich der Printmedien bis hin zur
    Webseiten Gestaltung. Außerdem besitze ich sehr gute Mac- und
    PC- Kenntnisse und habe viel Erfahrung im Umgang mit den
    gängigen Programmen wie der Adobe Creative Suite, wie z.B.
    Photoshop, Indesign und Illustrator, sowie Photo Impact,
    QuarkXPress und Freehand. Des Weiteren interessiere ich mich
    für Fotografie, High Dynamic Range (HDR) und Tonemapping.

    Ich strebe eine Vollzeitbeschäftigung an, wäre aber auch über
    ein Praktikumsplatz erfreut und kann Ihnen ab Oktober zum
    Probe-
    arbeiten zur Verfügung stehen.
    nein, kein Anbieten eines Praktikums! Damit reduzierst du dich selber! Wenn die wollen, können SIE dir eins anbieten, du willst eine feste Stelle! Über eine positive Antwort
    würde ich mich freuen und stehe zu einem persönlichen Gespräch
    jederzeit gerne zur Verfügung.
    Besser: Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüssen aus dem Vogtland in Deutschland
    in Deutschland ist klar... sonst gut also Dtl weglassen!

    Stefanie H.

    Anlagen:
    Bewerbungsmappe (inkl. Lebenslauf, Zeugnisse)
    Referenzenmappe
    so das waren meine Tipps :-) Änder es mal und stell es neu rein.. dann können wir es nochmal betrachten.

    Grüße
    Claudia
    2 Kommentare
    • von Ѕtеff (abgemeldet) 0
      Re: Ich nehm mir mal Zeit
      Hallo liebe Nicht-Expertin,
      ... Mit freundlichen Grüssen aus dem Vogtland in Deutschland
      in Deutschland ist klar... sonst gut also Dtl weglassen!

      Stefanie H.

      Anlagen:
      Bewerbungsmappe (inkl. Lebenslauf, Zeugnisse)
      Referenzenmappe
      so das waren meine Tipps :-) Änder es mal und stell es neu
      rein.. dann können wir es nochmal betrachten.

      Grüße
      Claudia
      Vielen Dank!!! :o) Werd ich ändern. Die Grüße hab ich extra mit dem Zusatz aus Deutschland versehen, da die Bewerbung nach Südtirol in Italien gehen soll :o) Da ist das doch bestimmt besser wenn ich das so schreib oder? Vielen lieben Dank nochmals für die Zeit und die Änderungsvorschläge!Werd mich daran halten!;-)
    • Re: Ich nehm mir mal Zeit
      Hallo zusammen,

      noch eine kleine Ergänzung: Eine Mitarbeit in Ihrer
      Firma wäre für mich der bestmöglichste Einstieg ins
      Berufsleben.
      Das geht nun wieder gar nicht. Es heißt "bestmögliche". Kann natürlich sein, daß derjenige, der das Bewerbungsschreiben auf den Tisch kriegt, das nicht merkt, denn diesen Fehler machen ja viele - das Risiko würde ich aber trotzdem nicht eingehen.

      Gruß und viel Glück
      "Raven"
  2. Antwort von Μ.L. 0
    Re: Bewerbungsschreiben
    Auch hallo könnt ihr mir sagen was ich falsch mache?
    Ganz kurz:
    -keine Allgemeinplätze
    -keine Rechtschreib- und sonstigen Fehler
    -keine Konjunktive (**)
    -aus der Position der Stärke heraus bewerben (*)
    -keine Romane schreiben, sondern kurz und prägnant zur Sache kommen Ich
    bewerbe mich bei Werbe- und Medienagenturen.
    Da könnte die Menge an Bewerbern schon das nächste Problem sein... wie Sie dem Lebenslauf entnehmen können, bewerbe ich mich
    hiermit um meinen ersten Arbeitsplatz.
    Siehe (*) Eine Mitarbeit in Ihrer
    Firma _wäre_ für mich der bestmöglichste Einstieg ins
    Berufsleben. Ich _würde_ mich sehr freuen, wenn ich meine hohe
    Motivation bei Ihnen unter Beweis stellen _dürfte_.
    Siehe (**)

    Für weitere Inspirationen: http://www.jova-nova.com und http://www.schinka.com

    mfg M.L.
    1 Kommentare
  3. Antwort von Lіаmаrа (abgemeldet) 0
    Re: Bewerbungsschreiben
    Hallo Stefanie,

    wie sieht deine Referenzenmappe aus? Wie viel ist da drin? Hast du in den Praktika eigene Projekte bearbeiten dürfen? In der Branche läuft unheimlich viel über Praktika. Gerade als Berufseinsteiger wirst du es schwer haben, daher musst du klotzen. Nicht schreiben, dass du Schülerpraktika gemacht hast, sondern dass du während deiner Ausbildung bei Agenturen gearbeitet hast und dort Kampagnen für was-weiß-ich konzipiert und gestaltet hast. Ruhig Blindbewerbungen schreiben, aber durchaus auch auf konkrete Jobanzeigen für Praktika, denn auch wenn's grauenhaft bezahlt wird, so kann man - bei guten, seriösen Agenturen! - an einen festen Job kommen.
    1 Kommentare
    • von Ѕtеff (abgemeldet) 0
      Re^2: Bewerbungsschreiben
      Danke für die Tipps! Ja stimmt, für Praktika werd ich mich auch bewerben, aber vollzeit und Praktikum zusammen wurde hier geschrieben kommt nicht so gut an. Praktikum im Ausland kann ich mir auch nicht leisten, da es mein Traum ist nach Italien (Südtirol) oder irgendwann mal Spanien Auszuwandern, bewerbe ich mich zunächst einmal in Südtirol für einen "Fulltimejob". Oder gibt es da irgendwelche Förderungen? Stellenanzeigen kuge ich oft durch, aber grafiker oder praktikanten dafür werden nicht gesucht, jedenfalls hier nicht. Leider besitze ich kein Auto und als Praktikantin werde ich mir auch keins leisten können, deshalb ist das der nächte schwierige Punkt. Ich möchte gern weiter weg, aber als Praktikantin wird das schwer! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]