Kochen
Von: Ρаtrісk (abgemeldet), 30.1.2007 15:50 Uhr
Hallo liebe Experten,

ein Freund von mir, der jede Woche ein Glas Marmelade isst, hat Geburtstag, und ich dachte ich stelle mich in die Küche und mache ein paar ausgefallene Sorten für ihn. Ich habe sowas noch nie gemacht, aber mir wurde gesagt, dass das ganz einfach ist :-)

Er mag sehr gerne Banane und Rhabarber und rote Beeren, weniger mag er Zitrusfrüchte. Außerdem sollte es schön fruchtig und nicht zu süß sein.

Ich weiß jetzt gar nicht wie ich mit der Banane umzugehen habe, ich würde gerne eine KiBa-Konfitüre (mit Kirschen) machen.

Außerdem würde ich gerne eine Malibu(also der Likör)-Maracuja-Marmelade machen, aber was mache ich mit dem Likör, einfach dazuschütten? Und nehme ich frische Maracuja und deren Fruchtfleisch...???

Fallen euch noch andere interessante und nicht alltägliche Sorten ein?

Vielen Dank im Vorraus!

Viele Grüße Patrick



  1. Antwort von Μuѕісо 0
    Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
    Hallo Patrick,

    ein wenig Zeit solltest Du Dir geben um erstens um mal ein Paar mal auszuprobieren ob es funktioniert.

    Einige Rezepte kannst Du hier finden:
    http://www.ciao.de/Marmelade_selbstgemacht__1071185

    und sonst kannst Du hier kaufen
    www.ranishof.de

    Viel Spass!
    Gruß
    Edgar

    ====================================================================== [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Κоеrѕtеk (abgemeldet) 0
      Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
      Hi!

      Ich (auch keine große Marmeladenköchin) hab mal Kiwi-Marmelade mit Limettensaft gemacht. Sehr lecker und lecker grün:c)
      Einfach Kiwis teils schneiden, teils matschen (dazu können sie auch ruhig etwas überreif sein...), mit Gelierzucker (nach Wahl, da gibts ja auch unterschiedlich "süße"; und nach Anleitung kochen) und mit Limettensaft abschmecken (vielleicht noch ne Limettenschale rein raspeln, wenn Du ne unbehandelte Limette bekommst).

      Meine Oma hatte mal Banane-Erdbeer gemacht - auch seeeeehr lecker! Sieht aus wie Erdbeer, aber vom Geschmack her schmeckts nach Banane (Banane war einfach so reingematscht und mitgekocht)! Kiba kann ich mir daher auch gut vorstellen (nur wo bekommst Du derzeit Kirschen her? Tiefkühl vielleicht? Geht bestimmt...)!

      Oder die Mutter meines ehemaligen Mitbewohners hat immer Kirschmarmelade mit nem ordentlichen Schuß Strohrum gemacht. Auch lecker - aber auf Dauer recht aufdringlich... - Den Alkohol würd ich übrigens zum Schluß hin zu geben, sonst verkocht er ja (und in die Mengenangabe mit einrechnen!)!

      Meine Mutter hatte mal eine Ananas-Kokos-Marmelade gemacht... auch ganz ok, nur sollte mans mit dem Kokos nicht so übertreiben und die Ananas großzügig schälen (hängt sonst sehr zwischen den Zähnen).

      Vielleicht kannst Du auch ne eigene Fanatsy-Mischung machen aus derzeit kriegbarem Obst? Vielleicht auch mit Tiefkühlmischungen? Gehen tut eigentlich alles...

      Viel Spaß beim Marmeladenkochen:c)

      Bye, Körst [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von Ѕtеfаnіе 0
        Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
        Moin Patrick,

        bei www.chefkoch.de findest Du jede Menge Marmeladenrezepte. Ich würde die KiBa-Marmelade so machen, dass ich erst Bananenmarmelade (Rezept beispielsweise hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/342161118185250/Banan...) in das Glas fülle und abkühlen lassen und dann die Kirschmarmelade darauf schichte.

        Viele Grüße Stefanie
        • Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
          Hallo Patrick,

          eine leckere Kombination mit Banane wäre auch Granatapfel. Das gibt dem Ganzen eine tolle Farbe und nimmt der Banane ein wenig die starke Süße.

          LG
          Caroline
          • Antwort von Αnnе Dаmm (abgemeldet) 0
            Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
            Hallo Patrik,

            KiBa habe ich mal gemacht, auf ca. 500g Sauerkirschen (Süße schmecken nicht sonderlich) mit zwei sehr reifen süßen Bananen (einfach reingemanscht und mitgekocht).
            Für nicht so süße Marmeladen ist Gelierzucker 1:2, besser noch 1:3 zu empfehlen.
            Falls Du keine Sauerkirschen bekommst, kannst Du notfalls eine Kirschmarmelade vorsichtig aufkochen (brennt ev. leicht an)und Banane dazugeben (aber dann keinen Zucker mehr).
            Himbeermarmelade aus gefr. Himbeeren und ein bißchen Himbeergeist oder weißem Rum ist auch sehr lecker.

            Quittengelee - auch was feines und Quitten bekommst Du z.Zt. sogar frisch (da brauchst Du allerdings einen Entsafter, sonst ist es eine recht mühselige Prozedur). Hierbei ein bißchen mehr Geliermittel nehmen, als angegeben und etwas Zitronensaft - Quitten gelieren nicht so gut.
            Das kann man auch mit div. Gewürzen mischen (Zimtstange mitkochen oder etwas Ingwer dazugeben, Nelken sind auch lecker).

            Viel Spaß, Anne
            2 Kommentare
            • Off topic
              Sag mal Anne, wo wohnst du denn? Erst Bärlauch im Herbst und jetzt
              Quitten im Winter???

              Irritiert
              Horst
            • von Αnnе Dаmm (abgemeldet) 0
              Re: Off topic
              Hallo Horst,

              habe in letzer Zeit eine Menge Quitten frisch an Obst-/Gemüseständen gesehen, dieses Jahr deutlich später, als sonst.
              Bärlauch habe ich von einem Bekannten gehört - bei meinen Gemüsehändlern gibts den garnicht.
              Wohne in Berlin - O.K., das Obst-/Gemüseangebot ist hier qualitativ ausgesprochen traurig - bin froß, dass ich endlich einen Garten habe (da waren die Quitten früher reif, aber wir hätten sie auch noch eine Weile hängen lassen können bei dem Wetter, dann noch bis zu 4 Wochen lagern (wird empfohlen), dann ist man vom Januar nicht mehr weit entfernt.

              Gruß, Anne
          • Antwort von Ρаtrісk (abgemeldet) 0
            Malibu-Maracuja?
            Vielen Dank für die vielen tollen Tipps, ich hab jetzt schon viele super Ideen.

            Leider hat noch keiner von Erfahrung mit Maracuja-Marmelade gemacht, die muss nämlich auf jeden Fall in den Geschenkkorb :)

            Vielen Dank noch mal :)
            1 Kommentare
          • Antwort von Ρеtеr 0
            Re: ausgefallene Konfitüre-Sorten
            Hallo,

            wenns was besonders ausgefallenes sein soll, dann versuchs doch mal mit suees-scharf Kombination.
            Letzten Herbst habe ich unsere Weintrauben am Haus folgendermassen verarbeitet:

            ca. 3l Traubensaft ( nicht gepresst, sondern ausgekocht)
            1 Bund frische Pfefferminze
            5 Habanero-Chillis
            1 Vanilleschote
            1,5 kg Gelierzucker

            zusammen aufkochen und wie gewohnt in Glaesser fuellen.

            Das Ergebnis ist eine wunderbar frische Marmalade, die eine angenehme Schaerfe entwickelt.

            Was auch sehr lecker ist: Marmelade aus Tomaten.

            Tschau
            Peter [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
            • Antwort von Ѕtеfаnіе 0
              Pinacolada-Marmelade
              Pinacolada-Marmelade

              für 4 Gläser mit je 0,25 l Inhalt:

              1 frische Ananas (ca. 1,2 bis 1,4 kg),
              1 Dose Kokosnussmilch "cremig" (400 ml),
              1 Pkg. Zitronensäure (5 g), 5 EL weißer Rum,
              4 EL Kokosnusslikör,
              500 g Extra- oder Spezialgelierzucker (für 1 kg Früchte).

              Blattkrone von der Ananas abschneiden, Ananas längs halbieren, vierteln und das harte Mittelstücke abtrennen. Fruchtfleisch von der Schale schneiden, Schalenreste wegschneiden. Fruchtfleisch (ca. 500 g) klein schneiden und pürieren. Mit Zitronensäure, Alkohol, Gelierzucker und Kokosnussmilch in einen großen Topf geben. Unter ständigem Rühren aufkochen und mindestens 3 Minuten kochen lassen. Nach gelungener Gelierprobe Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Für Marmelade ohne Alkohol 600 g Fruchtfleisch verwenden.