Kochen
Von: Allu, 25.11.2007 21:45 Uhr
Hallo Schlemmer!
Verratet ihr mir eure besten Rezepte??
Ich stehe total auf die schweren, saftigen....
Stollen, was sonst!?
Gespannt!
Allu



  1. Antwort von Geli 1
    Re: Hefestollen und Quarkstollen..
    Hallo Allu, Verratet ihr mir eure besten Rezepte??
    Ich stehe total auf die schweren, saftigen....
    Stollen, was sonst!?
    Gespannt!
    ob Du nun normalen oder Quarkstollen bäckst, ist für die Saftigkeit gehupft wie getupft.
    Die kommt vom Einpinselns des gebackenen Stollens
    mit flüssiger Butter und wochenlangem Lagern desselben an einem kühlen Ort. Dabei kommt es nämlich zu einer netten chemischen Reaktion, die dafür sorgt, dass die Butter in jede Teigpore wandert, während Zucker- und Wasseranteile (Früchte) ihrerseits mit dem Kleber im Mehl verklitschen.
    Also schön pinseln - kannst Du auch mehrmals machen.
    wartest Du nur lange genug, hast Du einen saftigen Stollen. Darum sind die Herstellerfirmen jetzt bereits mit dem Backen fertig ;:)

    viele grüße
    Geli
    1 Kommentare
    • von Allu 0
      Re^2: Hefestollen und Quarkstollen..Buttern, ahaaa
      ob Du nun normalen oder Quarkstollen bäckst, ist für die
      Saftigkeit gehupft wie getupft.
      Die kommt vom Einpinselns des gebackenen Stollens
      mit flüssiger Butter und wochenlangem Lagern desselben an
      einem kühlen Ort. Dabei kommt es nämlich zu einer netten
      chemischen Reaktion, die dafür sorgt, dass die Butter in jede
      Teigpore wandert, während Zucker- und Wasseranteile (Früchte)
      ihrerseits mit dem Kleber im Mehl verklitschen.
      Also schön pinseln - kannst Du auch mehrmals machen.
      Das werd ich tun!
      Dann muss ich ja nächstes Jahr zu Ostern anfangen, wenn der mit der "Reife" immer besser wird.
      Oder was gibt es für "Liegempfehlungen?
      4-6Wochen würd ich tippen oder??
      viele grüße
      Geli
      Grüße Allu