Kochen
Von: weissnich, 5.2.2011 10:38 Uhr
Auf der Verpackung steht : 10 min in kaltem Wasser einweichen , dann kochen. Doch wie lange ? Habe sie 3 min kochen lassen, abgeseiht , leicht mit Sesamöl vermischt, aber sie wurden trotzdem pappig/klebrig .
Gruß, weissnich



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 1
    Re: Reisnudeln ?
    Servus,

    man muss Kritharaki nicht einweichen. Leider stehen auf den Packungen der recht guten griechischen und türkischen Herkünfte zum Teil abenteuerliche Anweisungen; hängt allerdings auch mit der Verwendung zusammen, es gibt Zwecke, für die sie pappig gewünscht werden.

    Sie pappen ein bissel weniger, wenn man sie vor dem Kochen wäscht wie Reis.

    Schöne Grüße



    MM
    3 Kommentare
    • von Nina (abgemeldet) 0
      asiatische Reisnudeln
      Hallo Martin, man muss Kritharaki nicht einweichen.
      ich denke nicht, dass es sich um die reiskornförmigen Nudeln handelt, sondern um vermutlich um asiatische Reisnudeln die aus Reis gemacht sind.

      Hierbei ist es tatsächlich typisch, sie zunächst einzuweichen und dann
      weiter zuzubereiten.
      Die, durchaus missverständliche, Anweisung "10 min in kaltem Wasser einweichen , dann kochen."
      wäre so zu verstehen: Die Reisnudeln 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann den übrigen Zutaten zugeben (ab in den Wok damit, oder in einer Suppe kurz ziehen lassen).
      Sie werden nicht etwa nach den 10 Minuten Einweichen noch in einem Topf gekocht!

      Viele Grüße,
      Nina
    • von HongLan (abgemeldet) 3
      Re: asiatische Reisnudeln

      Hallo Martin, man muss Kritharaki nicht einweichen.
      ich denke nicht, dass es sich um die reiskornförmigen Nudeln
      handelt, sondern um vermutlich um asiatische Reisnudeln die
      aus Reis gemacht sind.


      Hierbei ist es tatsächlich typisch, sie zunächst einzuweichen
      und dann

      weiter zuzubereiten.

      Die, durchaus missverständliche, Anweisung "10 min in kaltem
      Wasser einweichen , dann kochen."

      wäre so zu verstehen: Die Reisnudeln 10 Minuten in kaltem
      Wasser einweichen, dann den übrigen Zutaten zugeben (ab in den
      Wok damit, oder in einer Suppe kurz ziehen lassen).

      Sie werden nicht etwa nach den 10 Minuten Einweichen noch in
      einem Topf gekocht!


      Wenn es diese Nudeln sind Banh Pho http://www.lovingpho.com/wp-content/uploads/2009/05/... müssen sie unbedingt gekocht werden. Einfach mit der Kochzeit ausprobieren. Abgießen und eiskaltes Wasser, ordentlich durchmischen. Dann kann man auch Pad Thai braten oder als Einlage für Pho.
    • von weissnich 2
      Danke HongLan
      Wenn es diese Nudeln sind Banh Pho
      http://www.lovingpho.com/wp-content/uploads/2009/05/...
      g müssen sie unbedingt gekocht werden. Einfach mit der
      Kochzeit ausprobieren. Abgießen und eiskaltes Wasser,
      ordentlich durchmischen. Dann kann man auch Pad Thai braten
      oder als Einlage für Pho.
      Genau die sind es und das Foto ist die Suppe (Pho Bo) die ich gemacht habe. Da man sich ständig die Zutaten selbst zusammenstellt und alles in Wartestellung auf dem Tisch steht (rohes Fleisch,alle Gemüse,Kräuter und eben die Nudeln) um sie dann mit der siedenen Brühe zu übergießen, werden die Nudel irgendwann kalt und beginnen zu kleben. Danke an alle, gruß weissnich
  2. Antwort von Nina (abgemeldet) 0
    Re: Reisnudeln ?
    Hallo weisnich,

    sind es Nudeln aus Reis, oder reiskornförmige Nudeln? Es gibt beides. (Ich vermute aber, dass du ersteres vor dir hast, oder?)

    Viele Grüße,
    Nina
    • Antwort von HongLan (abgemeldet) 0
      Re: Reisnudeln ?

      Auf der Verpackung steht : 10 min in kaltem Wasser einweichen
      , dann kochen. Doch wie lange ? Habe sie 3 min kochen lassen,
      abgeseiht , leicht mit Sesamöl vermischt, aber sie wurden
      trotzdem pappig/klebrig .

      Hallo!

      Beschreib mal, was auf der Verpackung steht, Name etc und wie breit mm Angabe.

      Viele Grüße