Kochen
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 7.12.1999 19:08 Uhr
wer hat nen tip fuer eine sauce, die schnell geht? habe naemlich wenig zeit, da mich das zerlegen immer so beschaeftigt
gruss
khs



  1. Antwort von Јоһаnnеѕ 0
    Re: sauce zum gaensebraten
    Hallo,

    alle Fettarm-Fetischisten werden mir jetzt übel auf die Knochen treten:

    nimm das Fett, das die Gans von sich gibt. Schneller und leckerer geht es nicht. Dazu muss ich sagen, dass ich Gans immer etwas konservativ zubereite (Klöße und so...). Ich habe dann immer noch ein Glas Senf auf dem Tisch, dass würzt auch passend. (So, und jetzt kann ich hier wohl was erleben, was ich nicht überleben werde...)

    Gruß

    Johannes
    1 Kommentare
    • Re^2: sauce zum gaensebraten
      Gar nichts erlebst Du, im Gegenteil: Bravo!!! Fett ist ein Geschmacksträger - und bei der Gans ein ganz besonders leckerer. Wer Kalorien sparen will, sollte auf Gans verzichten und an den Rosenkohlblättern der Beilage knabbern... Ich nehme als Sauce auch immer nur das aus der Gans ausgetretene Fett. Das heißt, ich mache die Gans im Römertopf. Nach einer Stunde ist der voll Fett, das ich abgieße und mir als Schmalz aufbewahre (mit Zwiebeln, Äpfeln etc., mmmh). Nach einer weiteren Stunde noch mal Fett abgießen. Und was danach noch rauskommt, bleibt im Topf und wird als Sauce verspeist. Ob angedickt oder nicht ist Geschmackssache.
      Schönen Gruß [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: sauce zum gaensebraten
    Hi Kalli,
    unter http://www.cgerum.de
    In der Rubrik Geflügel / Gans müsste was zu finden sein.
    Ciao
    Claude
    • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re: sauce zum gaensebraten
      hai karl-heinz,

      also ich brate die gans mit ein paar zwiebeln in einem braeter an. loesche immer mal mit wasser/ gefluegelbruehe ab und fuelle dann bis ca. zur haelfte der gans auf. dann wird das ganze gekocht!!! das gibt eine wunderbare braune sauce. ca. ein halbe stunde bevor die gans gar ist, schiebe ich sie in den ofen, damit sie schon knusprig wird (immer mal bestreichen).

      in thueringen gibt es dazu natuerlich riesige kloesze und gaaaaaanz viel leckere sauce :o)))

      viele gruesze und gutes gelingen
      kerstin
      1 Kommentare
      • von Rаіnеr Dісk (abgemeldet) 0
        Re^2: Hmmm
        Hi Kerstin
        das klingt aber sehr lecker, ich bin auch ein Sossenfan, probier ich mal aus.
        Liebe Grüsse
        Rainer
        *blubblub* [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]