Kochen
Von: Lіеtе, 23.11.2010 19:40 Uhr
Hallo,

ich suche dringend einen bestimmten Gegenstand, mit dem ich im meinen Mikrowellenherd bestücken kann.
Ich versuche mal zu erklären, was ich meine und hoffe, dass ihr mir helfen könnt:
Mein Mikrowellenherd kann auch gesondert nur Heißluft in das Mikrowelleninnere abgeben, quasi wie Heißluft beim Herd, also ohne Mikrowellen (ich könnte in dem Modus also auch metallische Gegenstände hineinstellen).
Meine Pizza wird aber leider immer matschig, weil ich sie auf einen Teller legen muss und die Feuchtigkeit natürlich nirgends hin entweichen kann.
Dafür suche ich einen Rost, ungefähr so groß im Durchmesser wie ein Teller und ebenfalls rund, der es ermöglicht, dass die Heißluft auch von unten an die Pizza kommt.

Also quasi wie ein Rost im Backofen, nur rund und mit eigenem Gestell.

Wisst ihr, wie das Ding heißt und wo ich es bekommen könnte? (Da ich nicht weiß, wonach ich suchen soll, finde ich es nicht).

Vielen Dank im Voraus,
Liete



  1. Antwort von Κrеѕzеntіа 1
    • von Lіеtе 0
      Re^2: Mikrowelle Grillrost
      Super! Genau das habe ich gesucht.

      Als ich das bei den üblichen Verdächtigen (google, ebay und co.) gesucht habe, bin ich ständig bei Ofenzubehör oder eben riesengroßen Grills gelandet und allmählich verzweifelt.

      Vielen Dank (den anderen Postern natürlich auch)
  2. Antwort von *Сlаudе* 0
    Re: Wie heißt das?
    hi Liete,
    Wäre das Brett Hauswirtschaft nicht besser?
    Zudem, Pizza = ca. 350°C, schafft kein Backofen oder Mikrowelle.
    Nur so von mir.
    ich suche dringend einen bestimmten Gegenstand, mit dem ich im
    meinen Mikrowellenherd bestücken kann.
    Ich versuche mal zu erklären, was ich meine und hoffe, dass
    ihr mir helfen könnt:
    Mein Mikrowellenherd kann auch gesondert nur Heißluft in das
    Mikrowelleninnere abgeben, quasi wie Heißluft beim Herd, also
    ohne Mikrowellen (ich könnte in dem Modus also auch
    metallische Gegenstände hineinstellen).
    Meine Pizza wird aber leider immer matschig, weil ich sie auf
    einen Teller legen muss und die Feuchtigkeit natürlich
    nirgends hin entweichen kann.
    Dafür suche ich einen Rost, ungefähr so groß im Durchmesser
    wie ein Teller und ebenfalls rund, der es ermöglicht, dass die
    Heißluft auch von unten an die Pizza kommt.

    Also quasi wie ein Rost im Backofen, nur rund und mit eigenem
    Gestell.

    Wisst ihr, wie das Ding heißt und wo ich es bekommen könnte?
    (Da ich nicht weiß, wonach ich suchen soll, finde ich es
    nicht).

    Vielen Dank im Voraus,
    Liete
    MOD: Off-Topic-Bemerkung gelöscht
    6 Kommentare
    • von Lіеtе 0
      Re^2: Wie heißt das?
      Also meine Pizza braucht 220° C o.O

      Ich kenn mich mit der ganzen Kocherei, Sachen-Zubereiterei und Hauswirtschaft nicht so recht aus.
      Wenn ich hier falsch bin, entschuldige mich und harre der Verschiebung dieses Themas.
    • von Νіnа (abgemeldet) 0
      Re^2: Wie heißt das?
      Hallo Claude, Wäre das Brett Hauswirtschaft nicht besser?
      Zudem, Pizza = ca. 350°C, schafft kein Backofen oder
      Mikrowelle.
      Nur so von mir.
      warum wird Pizza bei so hohen Temperaturen in den Ofen gegeben? Käse verbrennt dann doch, oder? [Das ist keine rhetorische Frage, sondern interessiert mich wirklich - kann es sein, dass sie bei so hohen Temperaturen erstmal ohne Käse reinkommt und der Käse erst später dazu?]

      (Ich bereite Pizza bei ca. 220 - 250 °C im Backofen zu - selbstgemachte Pizza natürlich - und kann mich darüber nicht beklagen.)

      Viele Grüße,
      Nina
    • von еxс 0
      Re^3: Wie heißt das?
      Hallo, Zudem, Pizza = ca. 350°C, schafft kein Backofen oder
      Mikrowelle.
      Nur so von mir.
      warum wird Pizza bei so hohen Temperaturen in den Ofen
      gegeben?
      weil nur dann die Pizza richtig gelingt. Käse verbrennt dann doch, oder?
      Naja, Käse verbrennt auch bei 200 Grad, wenn man lange genug wartet. Bei 300-350 Grad bleibt die Pizza nur 3-5 Minuten im Ofen, so daß der Käse nicht verbrennt.

      Das ist auch der Grund, warum sich gerade bei TK-Pizze(n) Analogkäse so großer Beliebtheit erfreut. Bei der Produktion werden Temperaturen von 400 Grad erreicht, bei denen Analogkäse gerade erst schmilzt, richtiger Käse innerhalb von Minuten verkohlt. Beim Aufwärmen im heimischen Haushalt bei rd. 200 Grad kann richtiger Käse schon dunkelbraun sein, bevor der Boden richtig aufgewärmt ist. (Ich bereite Pizza bei ca. 220 - 250 °C im Backofen zu -
      selbstgemachte Pizza natürlich - und kann mich darüber nicht
      beklagen.)
      "Nicht beklagen" und "total gut" sind zwei verschiedene Paar Schuhe :-)

      Heißer Tips: http://www.arlecchino-duesseldorf.de/

      Seit mindestens 20 Jahren die beste Pizza und das unfreundlichste Personal. Ein Klassiker!

      Grüße
      Christian
    • von Νіnа (abgemeldet) 0
      Re^4: Wie heißt das?
      Hallo exc, Bei 300-350 Grad bleibt die Pizza nur 3-5 Minuten im
      Ofen, so daß der Käse nicht verbrennt.
      Ach so! Das ist auch der Grund, warum sich gerade bei TK-Pizze(n)
      Analogkäse so großer Beliebtheit erfreut. Bei der Produktion
      werden Temperaturen von 400 Grad erreicht, bei denen
      Analogkäse gerade erst schmilzt, richtiger Käse innerhalb von
      Minuten verkohlt. Beim Aufwärmen im heimischen Haushalt bei
      rd. 200 Grad kann richtiger Käse schon dunkelbraun sein, bevor
      der Boden richtig aufgewärmt ist.
      Das wusste ich - daher die Nachfrage bzgl. den 350 Grad oder so... Da mir bekannt war, dass Käse nicht sehr viel aushält. (Ich bereite Pizza bei ca. 220 - 250 °C im Backofen zu -
      selbstgemachte Pizza natürlich - und kann mich darüber nicht
      beklagen.)
      "Nicht beklagen" und "total gut" sind zwei verschiedene Paar
      Schuhe :-)
      Das war ggf. etwas missverständlich ausgedrückt ;-)
      Ich meinte schon mehr als "nicht beklagen" im Sinne von "nur essbar". Was nur die Eigenschaft "essbar" besitzt, wird von mir kein zweites Mal zubereitet/bestellt.
      Ich meinte: total lecker, dünner krosser Boden, duftet verführerisch, original italienisches Rezept für den Teig, eine vernünftige Pizza *mjam*

      Viele Grüße,
      Nina
    • Nachtrag nicht OF für...
      Der Italiener deines Vertrauens gibt euch bestimmt antworten betreffend Temperaturen.
      Schönen Gruß
      Claude
      ;-))
    • von Νіnа (abgemeldet) 0
      Re: Nachtrag nicht OF für...
      Hallo Claude, Der Italiener deines Vertrauens gibt euch bestimmt antworten
      betreffend Temperaturen.
      mich würde es wirklich interessieren, da ich keinen "Italiener meines Vertrauens" habe (... die letzte Pizza aus einem Restaurant ist rund 10 Jahre her).

      Viele Grüße,
      Nina
  3. Antwort von Wеrnеr Βruttеl 0
    Re: Wie heißt das?
    Hallo Liete,

    google doch mal nach "Kuchengitter".


    Gruß
    Werner
    • Antwort von Νіnа (abgemeldet) 0
      Re: Wie heißt das?
      Hallo Liete, Meine Pizza wird aber leider immer matschig, weil ich sie auf
      einen Teller legen muss und die Feuchtigkeit natürlich
      nirgends hin entweichen kann.
      Dafür suche ich einen Rost, ungefähr so groß im Durchmesser
      wie ein Teller und ebenfalls rund, der es ermöglicht, dass die
      Heißluft auch von unten an die Pizza kommt.
      dass ein Rost nötig/hilfreich wäre, denke ich nicht.
      Meine Pizza im Backofen backe ich auf einem Blech; matschig wird sie nie.
      Kann es evl. sein, dass du die Pizza zu üppig und saftig belegst, oder - falls es eine Tiefkühlpizza ist - größere Eiskristalle daran sind, die dir nicht gleich auffallen?

      Viele Grüße,
      Nina
      1 Kommentare
      • von Lіеtе 0
        Re^2: Wie heißt das?
        Hm... ich weiß nicht. Ich hab früher bei jemandem gewohnt, der so ein Ding (Grillrost wie ich jetzt weiß^^) hatte - da wurde die Pizza perfekt.
        Meine Tiefkühlpizza ist frei von Eiskristallen, aber trotzdem habe ich sie niemals auch nur annähernd bissfest bekommen.

        Da das Gerät und auch die Pizza vergleichbar mit der meines früheren Mitbewohners sind, habe ich darin den entscheidenden Unterschied gesehen.
    • Antwort von еxс 0
      Re: Wie heißt das?
      Hallo, Mein Mikrowellenherd kann auch gesondert nur Heißluft in das
      Mikrowelleninnere abgeben, quasi wie Heißluft beim Herd, also
      ohne Mikrowellen (ich könnte in dem Modus also auch
      metallische Gegenstände hineinstellen).
      das ist bei Mikrowellenofen-/Grill-Kombigeräten mit dabei. Auf den Herstellerseiten wird das als "herausnehmbarer Drehteller mit Grillrost" verkauft. Der Grillrost wird dabei auf den Drehteller geklemmt, ist also abnehmbar. Wenn es für Dein Gerät den Rost nicht gibt, kannst Du auch einen von einem anderen Modell nehmen (z.B. Flohmarkt); Du kannst ihn dann halt nur nicht festklemmen.

      Ob dabei dann eine vernünftige Pizza herauskommt, steht auf einem anderen Blatt.

      Gruß
      Christian