Kultur allgemein
Von: Јаѕсһііі, 30.3.2004 21:40 Uhr
Hallo an alle,

ich habe folgende Frage: am kommenden Freitag wird leider ein guter
Bekannter bestattet werden und ich weiss nicht, was ich anziehen
soll. Ich besitze keinen schwarzen Anzug - mein dunkelster ist
anthrazitfarben. Ebenso besitze ich keine schwarze Krawatte. Also,
was tun? Einfach den anthrazitfarbenen Anzug mit einem weissen Hemd
kombinieren und dieses ohne Krawatte geschlossen tragen? Am Besten
noch mit Weste? Ich möchte ungern unangenehm auffallen...

Ich weiss nicht, ob das was ändert, aber die Trauerfeier ist eine
russisch-othodoxe. Muss man da irgendwas besonderes beachten?

Danke schonmal für eure Antworten auf diese zugegebenermaßen
ungewöhnliche Frage - Jaschiii



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 4
    Re: Kleidung zur Beerdigung?
    Unauffällig, halbwegs dunkel, Hauptsache ordentlich. Das wird den Ansprüchen gerecht. Das weiße Hemd ist völlig okay, mach auch den obersten Knopf zu. Die schwarze Krawatte fehlt nicht. Die Weste ist Beiwerk, das keinem wichtig ist.
    Du gehst für Dich hin und ehrst den Toten. Nicht die Befindlichkeit der Hinterbliebenen.

    Gruß!
    Tino
    2 Kommentare
    • von Α.Αdlеr (abgemeldet) 0
      Re^2: Kleidung zur Beerdigung?
      Will nur Tino bestätigen:
      zurückhaltend in den Farben, also auf der Schwarz-Grau-Weißschiene liegst Du immer richtig, keineswegs "bunt", Anzug & Kravatte müssen auch nicht sein (Jeans und Sacco gehen durchaus durch), es sei denn, Du bist derjenige, der eine Rede halten muss oder will...
      Gruß, Anja
  2. Re: Kleidung zur Beerdigung?
    Hallo Jaschiii,

    Tino hat eigentlich schon alles dazu gesagt... Es muß nicht unbedingt Anzug sein und die schwarze Krawatte wird ohnehin nur bei offiziellen Trauerfeiern erwartet.

    Sofern es von Deinem Bekannten (vor dem Tod festgelegt) bzw. von seiner Familie keine besonderen Wünsche gibt, ist Anthrazit ebenso in Ordnung wie Dunkelblau, Anthrazit oder Dunkelgrau. Ich war aber auch schon in einem roten Kleid, in einem schwarzen Rocker-Outfit und auch in einem rückenfreien Minikleid & High Heels auf einer Beerdigung. Neeeeein, es waren nicht meine Ideen - die Verstorbenen wollten es so haben.

    Russisch-orthodoxe Trauerfeier? Na ja, die wird nicht anders als eine griechisch-orthodoxe sein... Eigentlich gilt das, was für jede andere Trauerfeier gilt: Kaugummi raus und wenn Dich jemand darauf hinweist, daß Du eine Kerze anzünden sollst oder Dir eine solche am Eingang in die Hand drückt, dann tust Du es unabhängig von Deinem Glauben...

    Beste Grüße

    Renee
    • Antwort von mеdеlνіо (abgemeldet) 0
      Re: Kleidung zur Beerdigung?
      Hallo an alle,

      ich habe folgende Frage: am kommenden Freitag wird leider ein
      guter Bekannter bestattet werden und ich weiss nicht, was ich
      anziehen soll. Ich besitze keinen schwarzen Anzug - mein dunkelster
      ist anthrazitfarben. Ebenso besitze ich keine schwarze Krawatte.
      Also, was tun? Einfach den anthrazitfarbenen Anzug mit einem weissen
      Hemd kombinieren und dieses ohne Krawatte geschlossen tragen? Am
      Besten noch mit Weste? Ich möchte ungern unangenehm auffallen...
      Eine schwarze Krawatte ist traditionellerweise ohnehin nur für die engen Anghehörigen vorgesehen. Du bist mit einer Krawatte in dunklen, gedeckten Farben zusammen mit deinem dunklen Anzug völlig korrekt angezogen. Die Weste, wie man dir schon gesagt hat, nach belieben. Sie unterstreicht natürlich noch den formellen Charakter deiner Kleidung und schadet daher nicht.

      Grüsse,

      M.