Kultur allgemein
Von: Еlkе.Η (abgemeldet), 15.9.2011 14:21 Uhr
Hallo ihr Lieben,

vielleicht kann mir ja einer helfen, ich interessiere mich für ein Relikt im Bergbau.

Warum hat die Bergmann-Uniform bis heute genau 29 Knöpfe, von denen drei immer offen bleiben müssen? Steckt da eine Erklärung hinter?

Danke fürs Erklären!



  1. Re: Tradition mit Knöpfen bei der Bergmann-Uniform
    Die 29 goldenen Knöpfe des Bergkittels sollen auf die angeblich 29 Lebensjahre der Heiligen Barbara, die die Schutzpatronin der Bergleute darstellt, verweisen.
    Soviel ich weiß haben die geöffneten Knöpfe keine besondere Bedeutung.
    Die Metallurgen haben zusätzlich auch den untersten Knopf geöffnet.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen =)
    • Antwort von Ηоrѕt Grеbіng 0
      Re: Tradition mit Knöpfen bei der Bergmann-Uniform
      Hallo Elke,

      die heilige Barbara, die Schutzpatronin der Bergleute, wurde im Alter von 29 Jahren nach 3jähriger Gefangenschaft geköpft - aus diesem Grund 29 Knöpfe, bei denen die drei obersten offen bleiben.

      Glück auf
      Horst
      • Antwort von Κаrо 0
        Re: Tradition mit Knöpfen bei der Bergmann-Uniform
        Sorry das weiß ich leider nicht, vielleicht mal googeln :)
        • Re: Tradition mit Knöpfen bei der Bergmann-Uniform
          Hallo,
          ich habe mal kurz gegoogelt:
          siehe Link:
          http://www.bergmannsglück-datteln.de/der_bergkittel....
          Da heißt es:
          "... Damit zieren den Bergkittel insgesamt nicht weniger als 29 Knöpfe. Sie symbolisieren die 29 Lebensjahre der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute. Ähnlich gedeutet symbolisiert die Farbe Schwarz des Bergkittels die Dunkelheit in den Stollen und das Gold das Licht der Sonne...."
          Glückauf!!
          • Antwort von Dоug 0
            Re: Tradition mit Knöpfen bei der Bergmann-Uniform
            hmm, da muss ich passen.
            • Antwort von Ѕерр 0