Logistik & Handel
Von: ѕtеfаnlеіtnеr673, 20.6.2012 11:08 Uhr
... Kinderflohmarkt gewinnbringend?


Wieviel Prozent vom Neupreis kann ich bei gebrauchten Kindersachen verlangen? Sortiere ich die Sachen nach Größe oder sind Sammelkisten besser? Muss die Kleidung frisch gewaschen sein? Sollte ich vorher Preise festlegen oder auf Angebote vom Verkäufer war



  1. Antwort von јеѕѕіkа krеft 1
    Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
    Sorry, bei kindersichren kenne ich mich überhaupt nicht aus und kann nicht helfen.
    ... Kinderflohmarkt gewinnbringend?


    Wieviel Prozent vom Neupreis kann ich bei gebrauchten
    Kindersachen verlangen? Sortiere ich die Sachen nach Größe
    oder sind Sammelkisten besser? Muss die Kleidung frisch
    gewaschen sein? Sollte ich vorher Preise festlegen oder auf
    Angebote vom Verkäufer war
    • Antwort von Utе Ѕеlkе 1
      Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
      Also,gewinnbringend ist natürlich schön,aber man will die Sachen ja auch loswerden und das Angebot an gebrauchter Kinderkleidung ist gross. Meine Erfahrung mit Preisen sind in etwa so: 1-2 Euro für Pullis/Shirts, 2-3 Euro für Hosen, bis 5 Euro für Jacken. Bei besseren Sachen kann man versuchen den Preis höher anzusetzen, der Käufer wird dann schon handeln.
      Wenn die Kleidung nach der letzten Wäsche aussortiert wurde, muss sie jetzt nicht noch mal gewaschen werden.
      Am Besten die Sachen nach Größe stapeln oder an den Sammelkartons die innenliegende Größe dranschreiben.
      Auch eine Preisauszeichnung wäre günstig, weil manche Kunden sich nicht trauen zu fragen. Viel Glück...
      Wieviel Prozent vom Neupreis kann ich bei gebrauchten
      Kindersachen verlangen? Sortiere ich die Sachen nach Größe
      oder sind Sammelkisten besser? Muss die Kleidung frisch
      gewaschen sein? Sollte ich vorher Preise festlegen oder auf
      Angebote vom Verkäufer war
      • Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
        Hi,

        Preise bewegen sich bei ca. 20 -35 % vom Neupreis. Gewaschen ist Pflicht. Nach Grösse sortiert auf einem Tapeziertisch macht alles übersichtlicher und vermeidet zuviel Wühlen. Preise sollten vom Käufer erfragt werden.

        Gute Geschäfte!!
        Gruss
        HJ Knoll
        • Antwort von Αdrіаn Rоßnеr 1
          Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
          Hallo,

          Man kann auf Flohmärkten als privater Händler generell nicht sonderlich viel Geld mit dem "normalen Trödel" machen, wobei natürlich auch wichtig ist, ob es sich bei den Produkten um Marken- oder NoName-Ware handelt und ob sie beschädigt ist. Auch das Alter spielt eine Rolle. Zusammenfassend: Mehr als 25 bis 30% wirst du nicht bekommen.

          Versuche, die Produkte nach Benutzungsart und Kindesalter zu sortieren, so haben deine Besucher einen besseren Überblick. Ich denke, die Antwort auf die Frage, ob man Kleidung waschen muss, ergibt sich von selbst... Der Name "Flohmarkt" kommt zwar vom Umstand, dass damals zusammen mit den alten Kleidern der Herrschaft auch der ein oder andere Floh den Besitzer gewechselt hat, aber heute muss selbstverständlich ALLES gesäubert, bzw. gewaschen sein!

          Liebe Grüße,

          Adrian Roßner
          • Antwort von рulgіtа 1
            Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
            hallo!

            ich verkaufe alles nach "gefühl" und handle prinzipiell mit den leuten - ist ja ein flohmarkt:-)! bei neuen sachen setze ich den verkaufspreispreis schon höher an, und natürlich - kleidung bitte frisch waschen (evtl. auch bügeln), anderes abputzen, und dann "schön herrichten"! denn das "augen(ge)fällige" spricht den/die kundInnen (besonders) an:-)!!! wenn es geht, dann ist kleidung eher auf einen ständer (evtl. nach größen sortiert) zu präsentieren, und nur sammelkisten (je nach "thema" für socken/unterhosen/spielzeug/bücher/etc. herzurichten!

            das wären so meine tipps für dich!

            alles gute und viel freude beim verkaufen wünscht dir pulgita!
            • Antwort von Оldіе 1
              Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
              Hallo stefanleitner673
              Kam nicht früher dazu zu antworten. Also vom Neupreis bei gebrauchten Sachen herabzurechenen ist der verkehrte Ansatz. 1. Welcher Zustand - kann ja ungetragen sein, weil das Kind einen Schuß gemacht hat. Oder abgetragen. etc. 2. Was für Klamotten sind es - Aldiklamotten oder Modesachen. Weiter: sind sie sauber - wer kauft schon dreckige Kleider? Natürlich mußt Du die Kleidung präsentieren - nach Größe, nach Alter der infrage kommenden Kinder etc. Eine Preisvorstellung solltest Du haben und etwas drüber beginnen. Fragen was der Käufer bietet nur im Ausnahmefall oder im Laufe des Gesprächs.
              • Antwort von Ѕtіftеl 1965 1
                Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
                Hallo ,
                für das verkaufen von gebrauchter Bekleidung gibt es
                keine Regel.Wäsche sollte sauber,muss aber nicht immer frisch gewaschen sein. Den Preis immer mit dem Interresenten aushandeln . Gruss stiftel
                • Antwort von аѕkdrһооk 1
                  Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
                  Hallo,

                  selbstverständlich sollten nur saubere Sachen zum Verkauf kommen. Ansonsten wirst Du gnadenlos und völlig zurecht runtergehandelt.
                  Gut erhaltenes Zeug erreicht in aller Regel bis zur Hälfte des Neupreises. Alles was mehr bezahlt wird, ist Liebhaberei von Fanatikern.

                  Auf Kinderflohmärkten sind vermutlich nur wenige Experten unterwegs. Sie verstehen es, besonders uninteressiert zu wirken, aber sie kommen wieder, um zu gucken, ob das Zeug weg ist.

                  Wenn sie den Eindruck haben, dass Du keinen Plan hast und sie kaufen, ohne den Preis zu verhandeln, dann haste was zu billig angeboten. Anderenfalls wird immer gefeilscht.

                  Man macht sich am besten Kategorien von Preisen, die man zur Not auch noch halbieren kann, ohne das Gefühl zu bekommen, dass kein Geld reinkommt. Verkauft man nichts, war's ganz einfach zu teuer oder die Ware ist uninteressanter Müll. Es hilft eigentlich nur Übung, um ein Gefühl für Preise zu entwickeln.

                  Wenn man echt keine Ahnung vom Wert der Teile hat, hilft ein Besuch beim Auktionator mit ein paar Fotos. Wenn der einen heim schickt, sind es definitiv keine Raritäten.

                  Viele denken: alt = wertvoll. Das ist grober Unfug. Es gibt irre viele Artikel, die hatte damals quasi jeder Haushalt. Bis so etwas rar wird, muss schon ein Krieg ausbrechen.

                  Bei Spielzeug kommt es aber zudem auf den Zustand an. Kinder sind ja nicht gerade sanft im Umgang mit Spielsachen oder Klamotten. Originalverpackter und völlig unbenutzter Kram kann für Sammler sehr interessant sein, weil dieser Erhaltungszustand selten ist. Das gilt dann auch für Massenware. Aber man muss dafür schon genau hingucken. Schmutz auf der Verpackung geht vielleicht noch durch, aber Schmutz auf dem Artikel geht gar nicht.

                  Das Thema Gewinn muss man so sehen. Kommt nach der halben Zeit des Flohmarktes nicht die Standmiete rein, läuft auf jeden Fall was falsch. Meist liegt es an der Ware selbst. Gewinn ist jeder EUR, den man mehr einnimmt, als man Kosten hat. Also nicht die teure Bratwurst kaufen, weil man vergessen hat, ein Butterbrot einzupacken!

                  Hunger ist ein mieser Begleiter. Ist ein Händler übellaunig, kriegt er von mir kaum eine Chance. Bei denen, die sich ehrliche Mühe geben mit Fragen oder Ware, die nicht sofort entdeckt werden kann, wühle ich schon mal eine ganze Kiste durch und finde i.a.R. auch was, das ich gerne kaufe. Also immer schön auf die Kunden zugehen, aber nicht aufdringlich werden.
                  • Antwort von Βеrnd Α. Ηubеr 1
                    Re: Wie verkaufe ich Sachen auf einem ...
                    Hallo,
                    bitte streiche zu allererst das Wort "gewinnbringend" ganz dick durch!!
                    Mit gebrauchter Kleidung (ausser Designerware) ist kein Gewinn zu machen.
                    Ebenso interessiert keinen Käufer, was das Teil neu gekostet hat; preisbestimmend sind: der Zustand und ist das Teil schick oder nicht.
                    Alles was Tragespuren zeigt oder nicht sauber ist ,schmeiss besser gleich in den Alt-Container.
                    Nach Größe sortieren spart Zeit beim Verkauf.
                    Preise: Oberbekleidung vielleicht 0,5 bis 2€ für normale Sachen, Unterbekleidung höchstens die Hälfte; ausgefallene Sache dürfen schon mal etwas teurer sein!
                    Tip: schau Dich doch mal bei anderen Anbietern um und erfrage deren Preise für vergleichbare Stücke.
                    Grüße und viel Erfolg