Luft- & Raumfahrt
Von: Ζоttеlbär, 18.9.2011 17:50 Uhr
hallo, hoffe ich bin hier richtig? Wüßte jemand einen Link, woraus offensichtlich in Bildern erklärt wird, wie solch ein Sternmotor funktioniert?
(kommt kurz Werbung, vorher >>)
Warum sind solche Motoren nicht (mehr) aktuell?
Danke für Tips, Zottel



  1. Antwort von Μісһаеl Βаuеr (abgemeldet) 4
    • Re^2: Sternmotor..wie funktioniert er?
      oops ein Scherz:-)
  2. Antwort von Κrіѕсһаn 1
    Re: Sternmotor..wie funktioniert er?
    Hallo Zottelbär,

    bei einem Sternmotor sind mehrere Zylinder in einer Ebene im Kreis um die Kurbelwelle herum angeordnet. Alle Pleuel greifen dabei auf nur einen einzigen Hubzapfen der Kurbelwelle, was konstruktiv eine erhebliche Herausforderung darstellt. Als Variante gibt es Mehrfach-Sternmotoren, bei denen mehrere Sterne hintereinander angeordnet werden.

    Sternmotoren eignen sich für Flugzeuge gut, weil die Zylinder gleichmäßig mit Luft gekühlt werden können und der Motor nicht sehr lang baut. Auch in Hubschraubern wurde er vereinzelt eingesetzt. Ausserhalb der Luftfahrt ist er bedeutungslos (obwohl drüber nachgedacht wurde, ihn im VW Käfer einzusetzen).

    Obwohl im zweiten Weltkrieg sehr verbreitet, erfuhr der Sternmotor seine Blütezeit in der ersten Nachkriegs-Dekade. So wurde er z.B. in der Lockheed "Constellation" eingesetzt.

    Wie alle Kolbenmotoren litt aber auch der Sternmotor an einem ungünstigen Leistungs-Gewichts-Verhältnis. Ausserdem wurden diese technisch Motoren derartig komplex, dass sie vom Wartungspersonal wie auch von den fliegenden Besatzungen immer schwerer beherrschbar waren. Deswegen wurden die Kolbenmotoren von Strahl- und Turboprop-Triebwerken verdrängt und haben nur noch bei relativ geringen Leistungen eine Berechtigung. Der Sternmotor im Speziellen stellt heutzutage nur noch ein -wenn auch hochinteressantes- Kapitel der Luftfahrtgeschichte dar.

    Grüße aus Hamburg,
    Krischan
    1 Kommentare
    • von Μаnnі 0
      Re^2: Sternmotor..wie funktioniert er?
      Hallo, Sternmotoren eignen sich für Flugzeuge gut, weil die Zylinder
      gleichmäßig mit Luft gekühlt werden können und der Motor nicht
      sehr lang baut.
      Bei mehrreihigen Sternmotoren allerdings bereitete die Luftkühlung der hinteren Zylinder solche Probleme, dass eine Weiterentwicklung scheiterte.

      Gruß:
      Manni
  3. Antwort von Uwі 1
    Re: Sternmotor..wie funktioniert er?
    Hallo, hoffe ich bin hier richtig? Wüßte jemand einen Link,
    woraus offensichtlich in Bildern erklärt wird, wie solch ein
    Sternmotor funktioniert?
    Da gibt es bei Google doch viele Links auf Infoquellen,
    z.B.

    http://ww3.cad.de/foren/ubb/uploads/Tontilon/sternmo... Warum sind solche Motoren nicht (mehr) aktuell?
    Weil Strahltriebwerke und Turboprop viel einfacher,
    zuverlässiger und kompakter sind.
    Gruß Uwi
    3 Kommentare
    • von Μаnnі 1
      Re^2: Sternmotor..wie funktioniert er?
      Hallo, Weil Strahltriebwerke und Turboprop viel einfacher,
      zuverlässiger und kompakter sind.
      Diese Triebwerke sollen "einfach" sein?
      Sie sind höchst kompliziert, haben aber ein Leistungsvermögen jenseits eines Sternmotors.

      Gruß:
      Manni
    • von Uwі 1
      Re^3: Sternmotor..wie funktioniert er?
      Hallo, Diese Triebwerke sollen "einfach" sein?
      Sie sind höchst kompliziert,
      Nö, Gasturbinen sind konstruktiv eher sehr einfach,
      technologisch aber durchaus anspruchsvoll. haben aber ein Leistungsvermögen jenseits eines Sternmotors.
      Auch das ist eher nur eine Frage der Baugröße.
      Bei vielen Anwendungen wird gar nicht hohe Leistung
      benötigt, trotzdem werden Turbinen bevorzugt.
      Die Vorteile sind also nicht unbedingt das Leistungsvermögen
      aber sehr wohl die Leistungsdichte und das Verhältnis
      Leistung zu Masse.
      Gruß Uwi
    • Re^2: Sternmotor..wie funktioniert er?
      yo Uwi. So ist`s einigermaßen anschaulich. Danke