Mathematik
Von: turіngulm, 22.12.2008 01:04 Uhr
Hallo allerseits!

Ich habe in meiner Diplomarbeit eine Größe Y mit normalverteilten Residuen u.
Als Hinweis darauf habe ich geschrieben [Latex]:
u \sim \mathcal{N}(0 , \sigma_u^2)<\i>

Das dürfte soweit ok sein (hoffe ich). Jetzt will ich aber das \sim-Zeichen, also die Tilde, im Symbolverzeichnis erläutern. Was kann man da schreiben?

"ist verteilt wie" ? klingt irgendwie doof

Grüße

turingulm



  1. Re: Was bedeutet die Tilde genau in der Stochastik
    Auch ein Hallo,
    ich fand den Hinweis bei Wiki ( Die Tilde (~) (lateinisch titulus „Überschrift, Überzeichen“) ist ein schriftliches Zeichen in Form einer Schlangenlinie. Das Zeichen dient als Satzzeichen, als diakritisches Zeichen, sowie als Symbol in einigen Fachsprachen.)

    U. a. benutzt man die /das Tilde um Akzente zu setzen- auch in der Mathematik.
    Leider konnte ich den Zusammenhang, wie du ihn versucht hast zu beschreiben, nicht erkennen.
    Wenn es daran liegt, dass du "Latex" benutzt hast, so konnte ich deinen Ansatz gar nicht entziffern.

    Vielleicht beschreibst du mal, wo genau, bzw. in welcher Formel diese(s) Tilde auftrat.
    LGR
    4 Kommentare
    • Re^2: Was bedeutet die Tilde genau in der Stochast
      Also, ich meine folgendes:


      Ich habe eine Zufallsvariable u, die Normalverteilt ist mit Mittelwert 0 und Varianz sigma^2, die Tilde verwende ich so wie hier
      http://www.mathematik.uni-ulm.de/stochastik/lehre/ss...
      in Formel (11)

      Ich weiß aber nicht mehr genau, was die Tilde im Wortlaut bedeutet.

      Gruß

      turingulm
    • von Μ.L. 0
      Re^3: Was bedeutet die Tilde genau in der Stochast
      Hallo in Formel (11)

      Ich weiß aber nicht mehr genau, was die Tilde im Wortlaut
      bedeutet.
      Es müsste "-verteilt" heissen. Das "N" steht für Normalverteilung.

      mfg M.L.
    • Re^3: Was bedeutet die Tilde genau in der Stochast
      Sorry,
      auch in Formel 11 kann ich das Tilde " ~ " nicht finden.

      Wenn du das Zeichen meinst, welches man mit der Alt Gr und Plus- taste
      schreibt, so wird dies normalerweise als "ungefähr" gedeutet.
      IdR sogar doppelt untereinander geschrieben.
      Ich habe mit der Suchfunktion deinen kompletten Link durchsucht, wie gesagt, das "Tilde" war nicht zu finden.
      LGR
    • Re^4: Was bedeutet die Tilde genau in der Stochast
      Formel (11) ist schon korrekt, meistens sind Formeln eh als .png geladen, da findet man nichts. Man "schreibt" diese Zeichen auch nicht mit der Tastatur - dass ihr hier kein Latex kennt finde ich schon komisch, mMn ist ohne Latex keine vernünftige Seminar- oder Diplomarbeit möglich.

      Also das "Wellenzeichen" (in latex: \sim) ist schon üblich, zB auch hier
      http://www.matheboard.de/latex2png/latex2png.php?X+Y...
      Wenn du noch nie in einer Stochastikvorlesung warst, wird es dir kaum über den weg gelaufen sein. Das soll jetzt nicht abwertend klingen, aber ich beziehe mich eben ausdrücklich auf die Stochastik. Dass die Tilde noch andere Bedeutungen hat, ist mir selber klar (zB proportional).

      Ich denke, dass ja schon in der anderen Antwort klar wurde, dass das Zeichen irgendetwas mit "-verteilt" bedeutet.

      Ich will eben ein Symbolverzeichnis machen und dann tabellenartig die ganzen zeichen/Variablen auflisten und daneben eine Erklärung schreiben, zB so (diesmal ohne latex):
      pi: Inflationsrate
      N(mü, sigma^2): Normalverteilung mit Mittelwert mü und Varianz sigma^2
      'Tilde' (latex: \sim): ist ... verteilt [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]