Mathematik
Von: Rаlрһ, 12.4.2011 20:20 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,
ich stehe auf dem Schlauch.
Ich nutze Excel um das Endkapital nach einem Jahr zu berechnen.
Zins 2%p.a.
Anlagebetrag 30.000,00€
Zinszahlung: Monatlich

Da bekomme ich 30.656,...€ raus mit der Formel
Kn=K0*(1+0,02/(100*12))^(1+12)

Wenn ich nun aber die Formel auf vierteljährliche Zinszahlung anwende:

Kn=K0*(1+0,02/(100*4))^(1+4)

erhalte ich einen höheren Endbetrag.

Das kann doch nicht sein? Was mache ich da falsch?



Gruß
Ralph



  1. Antwort von јоһаt 0
    Re: Zinseszinsformel
    Hi, in der Formel heißt es hoch 1*12 bzw. hoch 1*4 und nicht hoch (1+12)


    Guten Tag,
    Liebe/-r Experte/-in,
    ich stehe auf dem Schlauch.
    Ich nutze Excel um das Endkapital nach einem Jahr zu
    berechnen.
    Zins 2%p.a.
    Anlagebetrag 30.000,00€
    Zinszahlung: Monatlich

    Da bekomme ich 30.656,...€ raus mit der Formel
    Kn=K0*(1+0,02/(100*12))^(1+12)

    Wenn ich nun aber die Formel auf vierteljährliche Zinszahlung
    anwende:

    Kn=K0*(1+0,02/(100*4))^(1+4)

    • Antwort von јоһаt 0
      Re: Zinseszinsformel
      und statt 0,02 ist 2 einzusetzen, da das Prozent bereits durch das /100 ausgedrückt wird:
      also
      Kn=K0*(1+ 2/(100*12))^(1*12) Kn=K0*(1+0,02/(100*12))^(1+12)

      • Antwort von јоһаt 0
        Re: Zinseszinsformel
        Hi, in der Formel heißt es hoch 1*12 bzw. hoch 1*4 und nicht hoch (1+12) und statt 0,02/100 -> 2/100
        also:
        Kn=K0*(1+2/(100*12))^(1*12)

        Guten Tag,
        Liebe/-r Experte/-in,
        ich stehe auf dem Schlauch.
        Ich nutze Excel um das Endkapital nach einem Jahr zu
        berechnen.
        Zins 2%p.a.
        Anlagebetrag 30.000,00€
        Zinszahlung: Monatlich

        Da bekomme ich 30.656,...€ raus mit der Formel
        Kn=K0*(1+0,02/(100*12))^(1+12)

        Wenn ich nun aber die Formel auf vierteljährliche Zinszahlung
        anwende:

        Kn=K0*(1+0,02/(100*4))^(1+4)