Mechanik & Konstruktion
Von: ben r., 14.9.2008 01:24 Uhr
also alte heizungsleitung aus schwarzrohr.
mann kann es sich so vorstellen: beide leitungen laufen durchgehend durchs haus, etwa in der mitte abzweigung zu einer alten stahlheizung.
alte heizung entfernt. zuleitung sowie rückleitung an den durchlaufenden rohren abgeschnitten.
als nächstes rücklauf zugeschweißt mit autogen und stahlzusatz(stahl-schweißstab). ist auch dicht.
dann zuleitung, das selbe versucht.
problem: an der stelle ist eine mauer die in einem 90 grat winkel gesehen einen teil der rohre unzugänglich macht.
beim schweissen bekomme ich zwar die vordere seite zu, aber dehn nicht ersichtlichen teil nicht richtig, da eher blindflug.
also, bin kein fachmann aber dieses dumme dingen bekomme ich einfach nicht dicht. wenn ich meine leitung abdrücke zicht es immer und vereinzelte kleine strahlen wasser treten aus. was soll ich machen? schon mehrfach auf der schweißstelle drüber gebrezzelt.
bekomme auch immer kleine risse ins material (ersichtlich nach der abkühlung).
in meiner wut und eile habe ich das hauptrohr etwa in einer länge von 200mm herausgeschnitten und mit einem kluppengewinde satz versucht ein gewinde zu schneiden.
genau an der stelle wo ich jetzt bin ändert sich leider die hauptleitung geht von 3/4 zoll auf 1/2 zoll geschweißt weiter.
leider habe ich zu spät festgestellt das es in meinem satz keinen einsatz für 3/4 zoll gibt. tolllll.
zusätzlich hätte ich eine seite mit rechtsgewinde und eine seite mit linksgewinde benötigt, damit sich das zwischenstück nicht auf einer seite immer rausdreht und so ein gewinde kann ich damit auch nicht schneiden.
tja und jetzt?
nochmal versuchen mit einem größeren rohr, drüber stecken und verschweißen?



  1. Antwort von Steffen Georgi 0
    Re: Autogenschweissen - Heizungsleitung Schwarzr
    Hallo!

    So richtig hab ich das zwar nicht verstanden,
    aber ich nehme mal an,
    dass Du einfach ein Rohr verschliessen willst.

    Dann mache es doch einfach rotglühend, mit einem grösseren Brenner,
    und drücke es mit einer Zange zusammen.
    Den kleinen Spalt kannst Du dann problemlos zuschweissen.

    Oder steckst einen Schraubenkopf rein, und verschweisst den.

    Es wird blos problematisch, wenn immer Wasser an die Schweissstelle läuft.
    Das zieht die ganze Wärme raus, und man kann nicht ordentlich schweissen.

    Grüße, Steffen! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Hertha (abgemeldet) 0
      Re: Autogenschweissen - Heizungsleitung Schwarzr
      Hallo,
      im Fachhandel gibt es sogenannte GEBO-Verschraubungen für ziemlich jede Rohrdimension. Die Teile haben auf einer Seite eine Verschraubung incl Dichtung, Druckring usw. Du brauchst min 3 cm glattes Rohr. Auf der anderen Seite je nach Wunsch Innen- oder Außengewinde.
      Gruß Hertha [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von merimies 0
        Re: Autogenschweissen - Heizungsleitung Schwarzr
        Hallo Ben (so viel Zeit muss sein) .....dann zuleitung, das selbe versucht.
        problem: an der stelle ist eine mauer die in einem 90 grat winkel gesehen einen teil der rohre unzugänglich macht.
        beim schweissen bekomme ich zwar die vordere seite zu, aber dehn nicht ersichtlichen teil nicht richtig, da eher blindflug.......
        DeineAusführungen sind ein wenig unklar (mehrdeutig).

        Mein Tip: mach doch mal ein (zwei, drei) Photos der Problemzone und stell sie ins Netz, damit man genau weiß, was Du eigentlich willst.

        Dann ist es einfacher, Dir einen Ratschlag zu geben.

        Und ich hoffe, Du verzeihst mir, dass ich die alte, spießige Groß-/Kleinschreibung verwende, aber ich finde, dass Texte so leichter zu lesen sind, weil man es eben so gewohnt ist.

        Gruß merimies
        • Antwort von ben r. 0
          Re: Autogenschweissen - Heizungsleitung Schwarzr
          hallo

          danke fürs Interesse, bzw. Hilfe, aber ich habe schon eine Lösung gefunden.
          habe einfach auf beide Seiten ein Gewinde geschnitten, dann zwei Kupplungen, alle mit Rechtsgewinde angeschraubt und anschließen das Zwischenstück eingesetzt.

          danke