Mechanik & Konstruktion
Von: Gudo_Werner (abgemeldet), 13.8.2010 15:29 Uhr
Ich weite ein PTFE Röhrchen mit 5mm Durchmesser
auf 6,5 mm Durchmesser mittels Wärme und einem Dorn auf.
Danach wird das Röhrchen sofort abgekühlt und bei <0°
gelagert.
Liegt das Röhrchen dann längere Zeit bei Zimmertemp.
zieht es sich wieder zurück auf einen Durchmesser
von 6 mm. Wie kann man das vermeiden ?
Gruß Gudo



  1. Antwort von gleipnir 0
    Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
    Hallo Gudo,

    der Wärmeausdehnungskoeffizient von Kunststoffen liegt in etwa um den Faktor 10 über dem von Metallen. Demnach ist die Ausdehnung bereits bei geringen Temperaturerhöhungen nicht zu vernachlässigen, beim Abkühlen zieht es sich entsprechend stark zusammen.

    Der wesentliche Faktor, den Du beachten solltest ist der der Relaxion. Kunststoffe sind viskoelastisch und neigen dazu durch Belastungen hervorgerufene Spannungen zeitlich verzögert abzubauen. Durch das Aufweiten wird das Gefüge verändert und in einen energetisch ungünstigen Zustand überführt. Das Material baut diese Spannungen wieder ab, dies dauert allerdings eine Zeit.

    Du könntest versuchen durch ein Profil mit 6,5 mm das Schrumpfen zu begrenzen und das Material dadurch zwingen über den künstlichen Widerstand zu relaxieren.
    Oder Du musst etwas Zeit inverstieren und schauen, auf welchen Durchmesser das Röhrchen gedehnt werden muss, um auf 6,5 mm stehen zu bleiben.

    Ich würde es mit bedem versuchen. Das Röhrchen etwas mehr aufweiten und dann mit einem Profil versehen und abkühlen.

    Das das Röhrchen bei der Erniedrigung der Umgebungstemperatur im Durchmesser abnimmt ist allerdings normal, er nimmt dementsprechend mit Erwärmen auch wieder zu. Gemessen werden sollte also immer bei der gleichen Temperatur.

    Hier eine Übersicht des Wärmeausdehnungskoeffizienten, der bei PTFE sehr hoch ist:

    http://www.elringklinger-kunststoff.de/pdf_product_0...

    Ich hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben.

    Mit besten Grüßen

    gleipnir
    1 Kommentare
    • von Gudo_Werner (abgemeldet) 0
      Re^2: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
      DANKE für die hilfreichen Ratschläge
  2. Antwort von Heike Frank-Hassmann 0
    Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
    automessage..... wir sind im urlaub....
    grüsse heike frank-hassmann
    • Antwort von magiglide Deutschland 0
      Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
      Leider kann ich zu dieser Frage keine passende Antwort geben.
      Gruss
      Norbert


      ___________________________________________
      • Antwort von Bernd 0
        Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
        Hallo.
        Da PTFE ein teilkristalliner Kunststoff ist, könnte ich mir vorstellen, dass die Wärme nicht ausreichend war (Rückstellbestreben). Hinzu kommt auch noch eine hohe Wärmeausdehnung bei diesem Kunststoff.
        Ich hoffe ich konnte etwas helfen, Gruß, Bernd.
        1 Kommentare
        • von Gudo_Werner (abgemeldet) 0
          Re^2: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
          DANKE für die Anregung
      • Antwort von La Difference 0
        Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
        Im Prinzip kann ich nicht helfen. Es handelt sich hierbei um eine Nachschrumpfen. Ich Denke das Röhrchen muß länger auf dem gekühltem Dorn verbleiben. Oder um + 0,05 mm mehr aufweiten. Wenn das Röhrchen (Wandstärke ect.) das hergibt.
        Gruß Ladifference
        • Antwort von La Difference 0
          Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
          Korrektur; es sollten +0,5mm mehr aufgeweitet werden
          (wenn möglich).
          La Difference
          2 Kommentare
          • von Gudo_Werner (abgemeldet) 0
            Re^2: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
            DANKE - Ich probier es mal
          • Re^3: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
            DANKE - Ich probier es mal
            Nachschwindung von Kunstoffen Kunde Sahara (sehr heiß, wie Backofen) große Schindung, das Material versucht sich unter Einwirkung der Hitze zurück zu erinnern.
            Kunde Antarktis (sehr kalt) durch die andauernde Kälte kann das Material sich nicht zurück erinnern (so wie im Gefrierfach).

            Besorge dir ein Materialdatenblatt, darin sind unter anderem auch die Schwindung / Nachschrumpfung sowie die Verarbeitungstemperaturen an gegeben. Es kann noch sein das der Röhrchen-Hersteller den Rostoff im unteren bzw. im oberen Temperaturbereich verarbeitet hat. Beides hat eine unkontrollierte Schwindung / Schrumpfung zur Folge
            Google Suche Kunststoff-Materialdatenblatt Typ und Materialnummer eingeben Datenblatt einsehen bzw. ausdrucken. Die Schwindung ist in Prozent angegeben. Dem entsprechent mußt Du deinen Kühlkern / Passdorn im DUrchmesser vergrößern.
            Es ist mit Sicherheit machbar.

            Viel Glück

            Folkert
        • Antwort von Albert Zitzmann 0
          Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
          Hallo Gudo,
          es handelt sich m.E. hierbei um eine ganz normales Verhalten von thermoplastischen Werkstoffen.
          Mit der Aufweitung passiert eine erheblich Dehnung der Materialstruktur, welche sich über das Relaxationsverhalten, über Zeit und Temperatur, wieder z.T. normalisiert (früher auch mal "Gedächtnis der Materie" genannt).
          Auszuschließen ist das in einem spannungsfreien Zustand sicher nicht. Besser als hierfür nach einer Lösung zu grübeln ist es m.M. nach die Vorspannungsbe-dingungen so zu wählen, dass ich das gewünschte Maß nach der Relaxation einigermaßen sicher erreiche.

          Gruß A.Z.
          1 Kommentare
          • von Gudo_Werner (abgemeldet) 0
            Re^2: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
            DANKE für die umfangreiche Hilfe
        • Antwort von Gerhard Frech (abgemeldet) 0
          Re: PTFE Rohr schrumpft nach Aufweitung wieder zurück
          Da dieser Kusntstoff nicht gespritz werden kann, bin ich überfragt!
          hier evtl. ein paar Tipps:
          http://www.elringklinger-kunststoff.de/pages/g_werks... (es wird von der negativen Eigenschaft "Kaltfluss" gesprochen. Manche elastischen Werkstoffe, vor allem Thermoplaste, verformen sich im kalten (normalen) Zustand unter Belastung bleibend. Das bedeutet, daß die elastische Verformung und damit die elastische Spannung nachläßt.