Medizin
Von: Jil2000, 20.2.2007 16:02 Uhr
Hallo,

mein 2-jähriger Sohn riecht nach einer besser werdenen Magen-Darm-Grippe mit Fieber, Durchfall und Erbrechen merkbar nach Aceton aus dem Mund. Er hat drei Tage so gut wie nichts gegessen (aber genügend getrunken, gesüssten Tee mit etwas Salz, Saftschorle.

Was kann das sein?

Grüße,

Jil



  1. Antwort von Leonora 1
    Re: Acetongeruch aus dem Mund
    Hallo Jil,

    hier hab ich einen Link mit möglichen Ursachen für den Acetongeruch.

    http://www.fwiegleb.de/ketoacet.htm

    Würde der Geruch sozusagen aus heiterem Himmel, also z.B. ohne vorausgegangenen Infekt auftreten, fände ich es bedenklicher. Und erst dann würde ich mal an Diabetes oder an die seltenere ketotische Hypoglykäme denken.

    Gruß, Leonora

    P.S.: Neugeborene, die noch wenig Muttermilch oder Nahrung zu sich nehmen, evtl. auch noch viel erbrechen, riechen oft nach Aceton in der Atemluft. In diesen Fällen kontrolliert man den Blutzucker und je nach Wert handelt man dann.
    • Antwort von Hagen (abgemeldet) 0
      Re: Acetongeruch aus dem Mund
      Hallo,

      mein 2-jähriger Sohn riecht nach einer besser werdenen
      Magen-Darm-Grippe mit Fieber, Durchfall und Erbrechen merkbar
      nach Aceton aus dem Mund. Er hat drei Tage so gut wie nichts
      gegessen (aber genügend getrunken, gesüssten Tee mit etwas
      Salz, Saftschorle.

      Was kann das sein?

      Hallo Jil,

      bei Acetongeruch denke ich in erster Linie an eine Hyperglycämie - also
      zu hoher Blutzucker.
      Hier ist auf jeden fall ärztrlicher Rat einzuholen.
      Ob es auch was anderes sein kann weiß ich nicht - da fällt mir jetzt nichts weiter ein.
      Vieleicht kann uns hier ein Arzt weiteres erläutern.

      Viele Grüße
      Hagen
      2 Kommentare
      • Re^2: Acetongeruch aus dem Mund
        bei Acetongeruch denke ich in erster Linie an eine
        Hyperglycämie - also
        zu hoher Blutzucker.
        Hier ist auf jeden fall ärztrlicher Rat einzuholen.
        Langsam, Hagen... Langsam und nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen... Das Kind hat seit zwei Tagen nichts gegessen - also praktisch gefastet. Während des Fastens bilden sich Ketonkörper, die auch per Atemluft ausgeschieden werden.

        Grüße
        Renee
      • von Hagen (abgemeldet) 0
        Re^3: Acetongeruch aus dem Mund
        bei Acetongeruch denke ich in erster Linie an eine
        Hyperglycämie - also
        zu hoher Blutzucker.
        Hier ist auf jeden fall ärztrlicher Rat einzuholen.
        Langsam, Hagen... Langsam und nicht gleich mit Kanonen auf
        Spatzen schießen... Das Kind hat seit zwei Tagen nichts
        gegessen - also praktisch gefastet. Während des Fastens bilden
        sich Ketonkörper, die auch per Atemluft ausgeschieden werden.

        Alles klar - Danke für die Info.

        Viele Grüße

        Hagen