Medizin
Von: RinaStensen (abgemeldet), 8.8.2011 22:20 Uhr
Hallo,

ich wollte fragen, was der Unterschied zwischen Plastikbrillengläsern und Glasgläsern ist.
Ich war letzt beim Optiker und habe meine Sehstärke testen lassen, die auf jedem Auge noch unter einem Dioptrin ist.
Der Optiker wies mich nur auf einen unterschiedlichen Preis hin, konnte mir aber nicht sagen, ob man mit Plastik vom Sehen her Vorteile hat. Es wäre schön, wenn mir da jemand helfen könnte.



  1. Antwort von Nina_88 0
    Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
    Hallo,

    vom sehen her ist das egal was man nimmt. es wird fast ausschließig kuststoff gewählt einfach weil die positiven eigeschaften überwiegen imvergleich zu glas. glas wird eher selten gekauft. sie unterschiede sind folgende glas ist vom gewicht her viel schwerer etwas doppelt so schwer und schränkt die fassungsauswahl ein da man nicht alle fassungen mit richtigen glas gläsern verglasen kann aaufgrund der höheren bruchgefahr. das verletzungsrisiko bei unfällen ist natürlich auch höher. was an glas allerding positiv ist ist die tatsache das es extrem kratzbeständig ist und auch etwas dünner ist (was aber bei unter einer dpt keine rolle spielt.) glas empfiehlt sich für leute die ein bestimmten beruf oder ein bestimmtes hobby haben bei denen man viel mit staub oder schmutz zu tun hat, also dann wenn die gläser schneller verkratzen können sonst würde ich immer kunststoff wählen. ich finde man kann sich das immer ganz gut mit einer glas und einer plastik- schale vorstellen wirft man beide runter ist klar wen den kurzeren zieht wenn man beider vertrazt auch oder wenn man beides wiegt ich hoffe ich konnte helfen lg
    • Antwort von Jörg 0
      Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
      Was, das gibt's doch gar nicht. Das kann der Kolleg nicht beantworten? Der soll sich sein lehrgeld zurückgeben lassen und als Staßenfeger weitermachen.

      Natürlich ist der Seheindruck bei beiden Arten von Brillengläsern ganz einfach -- identisch. Alles andere wäre doch wohl auch bescheuert, oder? Und das egal bei welcher Korrektion.

      Der Vorteil von Kunststoffgläsern ist, sie sind deutlich leichter. Sie verkratzen heute auch nicht mehr, weil die Oberflächen gehärtet sind. Und alles andere ist identisch mit Glas.

      Gruß Jörg
      • Antwort von SehFee 0
        Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
        Hallo, ich liste dir die Unterschiede im Folgenden mal auf:

        Klassisches Glas (Mineralglas) ist der traditionelle Werkstoff für Brillengläser. Früher wurden Brillengläser ausschließlich aus mineralischem Glas gefertigt. Heute haben Kunststoffbrillengläser die klassischen Mineralbrillengläser in nahezu allen Bereichen abgelöst.
        Ausnahmen: Bei Arbeitsschutzbrillen kommen gehärtete Mineral-Brillengläser weiterhin zum Einsatz, weil sie Hitze und anderen extremen äußeren Einflüssen standhalten können. Auch für Arbeiten in sehr schmutzintensiven Bereichen oder bei hoher mechanischer Beanspruchung der Glasoberflächen werden Mineralgläser empfohlen.

        Vorteile von Mineralbrillengläsern:

        • geringe Anfälligkeit für Kratzer
        • geringer Pflegebedarf
        • robust
        • hitzebeständig

        Nachteile von Mineralbrillengläsern:

        • schwerer als Kunststoff-Brillengläser
        • fehlende Elastizität, zerbrechlich
        Bei aller Robustheit können Mineralgläser im Extremfall brechen und splittern (Verletzungsgefahr)
        • nicht in allen beliebigen Farben produzierbar

        Experten empfehlen meist Kunststoffgläser (Plastik) zu verwenden (außer bei Tätigkeiten, die z.B. mit viel Staub verbunden sind). Für Bohrbrillen (randlos) und Nylorbrillen (halbrandlose) sollten sie aus technischen Gründen ausschließlich verwendet werden. Ca. 90 Prozent der Brillenträger wählen mittlerweise Kunststoffbrillengläser.

        Vorteile von Kunststoffgläsern:

        • leichter als Glasbrillengläser
        • elastischer und bruchsicherer als Glasbrillengläser (die erhöhte Bruchfestigkeit von Kunststoffgläsern ist ein wichtiger Aspekt bei Kinder- und Sportbrillen, aber auch beim Arbeitsschutz.)
        • ermöglichen die Verwendung von äußerst filigranen Fassungen.

        Nachteile von Kunststoffbrillengläsern:

        • weichere und damit kratzanfälligere Oberfläche als bei mineralischen Gläsern. (High-Tech-Beschichtungen machen dieses Material aber mittlerweile beinahe so kratzfest wie Mineralglas.)

        Bei der Sehqualität gibt es - soweit ich weiß - keine relevanten Unterschiede.

        Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.
        Viele Grüße
        Die Fee
        • Antwort von Detlef Michel 0
          Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
          Wenn Dein Optiker die Frage nicht beantworten kann, solltest Du Dir einen anderen suchen.
          Es gibt heuzutage Kunststoffgläser, die denen aus Glas in fast jeder Hinsicht überlegen sind und die nicht mehr kosten müssen als die gleichen aus Glas.
          Es sollten sog. 1,6er mir Vollentspiegelung, Hard-und Cleancoat sein.Keine 1,5er kaufen, das ist Technik von 1947 und meist superbillige Qualität.
          Meine persönliche Meinung zu Glasgläsern in der Brille: Stein, nur durchsichtig, gehören ins Museum.Aber da gehen die Gelehrtenmeinungen durchaus auseinander.
          • Antwort von Morgan le Fay 0
            Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
            Hallo Rina,
            was ist das denn für ein Kollege??

            Kunststoff ist etwas dicker, dafür trotzdem leichter, aber auch kratzempfindlicher. Kunststoff ist von der Transparenz heutzutage so hochwertig wie Silikatglas, solange es ohne Kratzer ist, deshalb solltest Du bei Kunststoffgläsern unbedingt eine gute Hartschicht mitbestellen. Hier gibt es übrigens noch deutliche Qualitätsunterschiede zwischen Hersteller X und Y.

            Kunststoff neigt eher als normales Glas zur Dispersion (Farbzerstreuung), hat aber andererseits einen besseren UV-Schutz.

            Ich trage selbst nur Kunststoffgläser mit Hartschicht.

            Grüße
            Morgan
            • Antwort von ziegler caroline 0
              Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
              Vom sehen gibt es keinen Unterschied...
              Vorteile Kunststoff:
              - leichter
              - zerbricht nicht beim runterfallen
              also "sicherer", wenn man sie auch zum Sport o.ä.
              tragen möchte
              Nachteil:
              - zerkratzt schneller (sollte wenn nur mit Hartschicht
              gekauft werden)
              - meist teurer

              Meine Empfehlung:
              Wenn man eine empfindliche Nase hat und mit dem Druck
              Schwierigkeiten, dann immer Kunststoff
              (wenn ein Optiker eine Brille trägt, sind da fast immer Kunststoffgläser drin)
              • Antwort von dagobert777 0
                Re: Brille mit Glas oder Plastikgläsern?
                also grundsätzlich merkt der kunde zwischen glas und kunststoff keinen unterschied beim sehen. Manche kunden empfinden glas als schärfer, weil es nicht so leicht zerkratzt wie Kunststoff. Kunststoff ist um die hälfte leichter als glas. Kunststoff zerbricht nicht aber zerkratzt leichter.