Medizin
Von: Αѕраlаr, 19.8.2008 01:56 Uhr
Hallo,
ich habe einen ähnlichen Artikel schonmal hier veröffentlicht und wurde an das Medizinabteil verwiesen wegen folgendem Problem:
Ich habe bis jetzt eigentlich nie Bart getragen, wollte mir aber vor einigen Monaten einen Oberlippenbart stehen lassen. Nun habe ich festgestellt, dass der Bart auf der einen Seite der Oberlippe normal bis stark wächst, sich auf der anderen Seite jedoch nun schon seit Monaten nur wenige magere Härchen befinden. Ich hätte wirklich gerne einen Oberlippenbart nur sieht es in seiner jetzigen Form schlicht bescheuert aus. Woher kommt dieser doch sehr unausgeglichene Wuchs?
Man sagte mir daraufhin, ein Testosteron-gel würde vielleicht helfen, wenn ja, wo bekomme ich das her, wenn nein, gibt es noch andere Lösungswege?



  1. Antwort von Ѕtеffі Βесkеr 0
    Re: Einseitiger Bartwuchs
    Hallo,

    hormonbedingte Haarprobleme treten üblicherweise symetrisch auf. Darum und auch weil zugeführte Hormone immer Auswirkungen auf den ganzen Körper haben, scheint mir eine Testosteronbehandlung nicht angebracht.
    Für so eine unwichtige Sache wie das Aussehen würde ich nicht zu Hormonen greifen.

    Andererseits zeigt so ein ungleichmäßiger Bartwuchs auf eine Disharmonie im Körper hin. Es wäre also von Interesse zu erfahren worauf der ungleiche Bartwuchs basiert, ob und wie diese Ursache abgestellt werden kann.

    Wie sieht es denn mit dem Vollbart aus? Ist der auch nur halb?

    Gruß Steffi
    2 Kommentare
    • Re^2: Einseitiger Bartwuchs
      Nein, auch der Vollbart wächst ganz normal
    • Re^3: Einseitiger Bartwuchs
      Nein, auch der Vollbart wächst ganz normal
      Dann solltest du die Finger von Testosteron lassen, denn das kann nicht dafür verantwortlich sein, daß nur an einer kleinen Stelle des Körpers die Haare nicht richtig wachsen.

      Aber eine mögliche plausible Ursache fällt mir auch nicht dazu ein.

      Gruß Steffi
  2. Antwort von Frаnz Βurbасһ (abgemeldet) 0
    Re: Einseitiger Bartwuchs
    Hallo aspalar

    ich hatte dir aber eindeutig gesagt *geh zu einem haus oder hautarzt*!
    der hat heutzutage doch schon die kompetenz etwas über hormonstörungen und deren behandlung zu sagen.

    du sollst dir das auf gar keinen fall auf dem schwarzmarkt besorgen dieses testosteron-gel, hormone haben eine große macht in deinem körper veränderungen hervorzubringen und du könntest todunglücklich werden weil du die regeln nicht einhalten willst.

    ein facharzt ist einfach die kompetentere person und notwendig!

    liebe steffi ich habe auch nichts gegen "tierhomöopathie"
    du wirst bestimmt auch gut für und zu deinen pferden sein,
    ich mag tierfreunde auch besonders gut leiden,

    aber schuster bleib bei deinen leisten,

    aber der junge mann hat nun mal ein problem was besonders in jungen jahren auf ihn eine große auswirkung ausübt.

    und wenn er auch nur seiner freundin zuliebe einen schnäuzer haben möchte, ist das schon grund genug.

    deswegen hab ich im gesagt zum facharzt zu gehen,
    weil ich einen fall dieser art kannte, und demjenigen wurde auch geholfen, und das weiss ich, ohne vermuten zu müssen.

    also aspalar reis dich am riemen und gehe zu einem facharzt,
    und vergess den schwarzmarkt!!!

    junge ich wünsch dir viel erfolg
    ich versteh dich

    gruß franz [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]