Medizin
Von: Andy, 29.8.2006 17:34 Uhr
Hallo,
ich habe gehört, dass man bei der Behandlung von Warzen nicht mehr zum Hautarzt gehen muss, sondern mit Produkten aus der Apotheke (z.B. von Wartner) selbst die Warze vereisen und somit entfernen kann.

Ist das unbedenklich und problemlos durchzuführen? Hat jemand Erfahrungen damit gesammelt und kann mir diesbezüglich weiter helfen?

Vielen Dank



  1. Antwort von Annika 1
    Re: Eisbehandlung von Warzen
    Hallo,
    also ich denke, es hängt auch von der Art und dem Alter der Warze ab. Ich habe das Zeug von Wartner nicht ausprobiert, aber ich gehe davon aus, dass es nur bei "jungen" Warzen, die nicht unter den Füßen sitzen, hilft. Ich habe nämlich eine Warze unter dem Fuß, die ich lange ignoriert habe, weil ich gehofft hab, dass sie irgendwann von alleine weggeht, und bin erst zum Arzt, als sie sich unangenehm beim Gehen bemerkbar gemacht hat. Jetzt kann ich alle 2Wochen zum Hautarzt dackeln und sie vereisen und rauskratzen lassen, bis sie irgendwann ganz weg ist (Erst wird mit ner Art Rasierklinge ein bisschen entfernt -das tut nicht weh- und dann wird´s vereist). Außerdem muss ich zwischen den Arztbesuchen abwechselnd ein keratolytisches Pflaster aufkleben (das löst die Hornhaut auf, damit man das besser entfernen kann) und so eine Warzentinktur aufpinseln und später abrubbeln. Ist also alles sehr aufwendig.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn die Warze noch nicht so alt ist, probiers ruhig mal mit dem Wartner-Vereisungsspray. Wenn du sie schon länger hast, geh lieber zum Arzt.
    Viele Grüße
    Annika

    P.S. Bei einer Freundin hat es geholfen, die Warzen (saßen an den Händen) täglich in Salzwasser zu baden: Wasser erwärmen, soviel Salz reinrühren, bis es sich nicht mehr auflöst, und dann jeden Tag neu erwärmen und die Warzen darin baden. Hat bei mir nichts gebracht, aber meine Warze war ja auch schon älter und die Warzen unterm Fuß (Dornwarzen)werden ja auch richtig tief...
    • Antwort von Alleswisserin 0
      Re: Eisbehandlung von Warzen
      Die Erfolgsaussichten sind unterschiedlich. Ich kenne Personen, bei denen es half und welche, bei denen das genannte Produkt aus der Apotheke nicht half.

      MEIN persönlicher Erfolg bei der Vernichtung :-) von Warzen wurde erreicht durch das mehrfache Auftragen von Knoblauchsaft.

      Man nehme eine Knoblauchzehe, schneide ein Scheibchen davon ab und betupfe die Warze TÄGLICH MEHRMALS damit, so oft man nur kann.

      Weniger "arbeitsintensiv" ist es, ein Scheibchen Knoblauch auf die Warze aufzulegen und mit einem Pflaster zu befestigen; täglich erneuern.

      VOR der Behandlung mit Knoblauch ist es ratsam, die Hornschicht (falls vorhanden) der Warze mit einer Schere zu entfernen, damit der Knoblauchsaft gut ins Innere der Warze eindringen kann.

      Geduldig sollte man dennoch sein, ich erzielte erst nach einigen Wochen den Erfolg, dass eine Warze vollständig verschwand, ein Vierteljahr kann das mit Sicherheit dauern.

      Viel Erfolg beim Nachahmen! :-)
      • Antwort von jederman 0
        Re: Eisbehandlung von Warzen
        Hallo Andy,

        hab mir gestern meine Warze beim Hautarzt vereisen lassen und morgen wird sie weggeschnitten.
        Schmerzen sind ertragbar.
        Der Hautarzt vereist mit -190 Grad Cellsius. Vergiss das Spielzeug aus der Apotheke.
        Wenn das ekelhafte Teil wiederkommt, dann geh gleich nochmal zum Fachmann und lass die Warze nochmal vereisen.

        Viel Erfolg
        jederman
        1 Kommentare
        • Re^2: Eisbehandlung von Warzen
          Hallo Andy,

          hab mir gestern meine Warze beim Hautarzt vereisen lassen und
          morgen wird sie weggeschnitten.
          Darüber muss man sich eben erst einmal im klaren sein, wie schnell soll die Warze verschwinden und welche Risiken und Nebenwirkungen nehme ich bei der Entfernung in Kauf.

          Wenn es ganz schnell gehen soll, DANN ist obige Methode mit Sicherheit die Beste, aber ist sie auch die gesündeste?

          Beim Wegschneiden muss gesundes Gewebe zwangsläufig mit verletzt werden.

          Bei der langsameren Methode, dem Betupfen mit Knoblauchsaft,
          bildet sich die Warze zurück, es wird nichts verletzt dabei.
      • Antwort von Miriam (abgemeldet) 0
        Re: Eisbehandlung von Warzen
        Hallo,

        ich habe es auch schon mit Wartner probiert, bei mir hats nicht geholfen. War vor einigen Jahren auch schon beim Hautarzt zum Entfernen, aber manche Warzen sind mit der Zeit wiedergekommen.
        Problemlos anzuwenden ist es auf jeden Fall, einen Versuch ist's wert.

        Im Bezug auf Warzen gibts ja die abenteuerlichsten "Rezepte", von Zaubersprüchen über Eigenurinbehandlung bis Schnecken drüber laufen lassen (iiiiih).
        Ich glaube irgendwann verschwinden sie von allein oder bilden sich zumindest zurück, aber vielleicht klappts bei dir ja schneller.

        Gruß
        Miriam
        • Antwort von Gerhard 0
          Re: Eisbehandlung von Warzen
          Hallo,

          vielleicht ist dieser Artikel auch empfehlenswert. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Warzen und auch nicht jede Warze ist eine Warze.
          http://de.wikipedia.org/wiki/Warze

          Gerhard
          • Antwort von Rosa Rot 0
            Re: Eisbehandlung von Warzen
            Hallo Andy,

            Warner kann ich nicht empfehlen, denn es tut weh.
            Hol Dir Acetocaustin Lös., diese Säure bringt es wenigstens.

            Gruß Rosa [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]