Medizin
Von: nutеllаtоаѕt, 22.2.2010 20:38 Uhr
Hallo,
bei unserem Sohn (6,5 Jahre) wurde beim Sehtest auf beiden Augen 100% Sehleistung, aber das Fehlen des räumlichen Sehens festgestellt. Ergebnis des anschließenden Augenarzt-Besuches inkl. Tropfen der Augen war die Diagnose einer geringen Weitsichtigkeit sowie die Bestätigung, dass er kein Räumliches Sehen besitzt. Nun wurde eine Brille mit R+1,75 und L+1.50, was die Hälfte! seiner Sehschwäche entspricht verordnet. Das räumliche Sehen sei jedoch für immer verloren - es hätte früher festgestellt werden müssen. Unser Sohn hatte mehrfach einen Sehtest zuvor durchgeführt und auch bei den U-Untersuchungen war nie etwas auffällig.

Ist hier irgendjemanden bekannt, dass es doch noch in diesem Alter durch eine Theapie oder Operation möglich ist, dass räumliche Sehen wider zu Erlangen bzw. noch zu entwickeln ist.

Vielen Dank im voraus.