Medizin
Von: psychobella, 30.9.2006 17:02 Uhr
hallo leute, hat jemand erfahrung damit, wie lange eine psychisch bedingte magenschleimhautentzündung gehen kann? ich schlag mich jetzt nämlich schon 3 wochen damit rum. vorgeschichte war eine hausdurchsuchung, die mich mit betraf und paar tage später fingen meine magenschmerzen an.
mein arzt meinte,dass es menschen nach ner durchsuchung oder nach nem einbruch öfters so gehen würde (da das home des menschen castle ist und den menschen so eine verletzung der intim sphäre eben auf den magen schlagen würde.) er meinte,dass man da nichts machen könnte außer abwarten und nen protonen-pumpen-hemmer nehmen (pantozol 20).
da meine schmerzen allerdings mittlerweile, trotz vermeidung scharfer gewürze und wenig kaffee und vermeidung von schmezmittel und allem anderen magen-gefährlichen nicht besser geworden sind, mache ich mit doch schon sorgen ob es nicht was anderes sein kann.
schmerzen sind nachts,morgens, mittags,abends da. vor dem essen,nach dem essen-IMMER! manchmal ein stechen, manchmal so ein gefühl als wäre der magen leer,ob er es ist oder nicht.
weiß jemand rat??
danke und gruß, psychobella.



  1. Antwort von brian1984 (abgemeldet) 0
    Re: Gastritis psychisch bedingt!wie lange?
    hey ich hab da auch ähnliche beschwerden oder sogar die gleichen, kann ich nicht genau sagen; und einen artikel dazu geschrieben (beschwerden in der brustregion)!

    wenn du genaueres von deinen ärzten weisst können wa uns ja gegenseitig aushelfen!

    bei mir is der schmerz allerdings mehr gegen abend und nachts auffallend, ansonsten sehe ich mich dem auch hilflos gegenüber, da alles normal zu sein scheint und dann alles als einbildung abgestempelt wird..
    hab leider erst am 5. magenspiegelung dann weiss ich noch genaueres..

    bis dann....
    5 Kommentare
    • von leloup31 0
      Re^2: Gastritis psychisch bedingt!wie lange?
      hey psycho,
      ich fürchte,Deine Magenschmerzen werden so lange dauern, wie Deine psychische Verletzung dauert; will sagen: ohne psychotherapeutische Hilfe noch Wochen und Monate; je nachdem, wie Du mit Deiner "Verletzung" umgehst.
      Also: ab zum Hausarzt, Überweisung zu einem/er PsychologIn, PsychotherapeutIn o.ä.. Hilfreich ist sicher auch ein Anruf bei der Telefonseelsorge.
      Komm in die Hufe
      meint leloup
    • von brian1984 (abgemeldet) 0
      Re^3: Gastritis psychisch bedingt!wie lange?
      ich versteh nicht, warum diese und ähnliche krankheiten gleich als psychische einbildung abgestempelt werden!!!
      Sicher gibt es den ein oder anderen Hypochonder der ne Phobie vor allem hat und dann was psychosomatisches daraus entstehen kann! Aber ich glaube nicht, dass man das so standardmässig abhaken kann...
      Wenn du selbst solche schmerzen verspüren würdest, würdest du dir sicher auch gedanken machen!


      mehr und mehr wird mir bewusst, das dieses forum hier völlig fürn arsch ist, wenn solche und ähnliche beiträge als antwort erfolgen!
    • von synapse 0
      Re^4: brian, ach brian (Monty P.)
      O`Brian,
      nicht alles, was DU nicht gut findest, ist auch wirklich "für den Arsch",
      außerdem: Psychobella schreibt von psychisch bedingten Schmerzen, falls Du es überlesen haben solltest,
      außerdem: Hypochonder sind andere Leute als Phobiker, nur so als kleiner Hinweis,
      außerdem: es zwingt Dich niemand, hier im Brett zu lesen und zu posten,
      meint synapse
    • von leloup31 0
      Re^5: brian, ach brian (Monty P.)
      O`Brian,
      wart nur, bis Branden Deinen Beitrag liest, dann wirst Du aber was erleben...
      leloup
    • von brian1984 (abgemeldet) 0
      Re^6: brian, ach brian (Monty P.)
      O`Brian,
      wart nur, bis Branden Deinen Beitrag liest, dann wirst Du aber
      was erleben...
      leloup
      NEIN! nicht mit Branden drohen! *kreisch* :)
      ja sorry hab überlesen das es psychisch ist, obwohl es in der Artikelbezeichnung steht! TUT MIR LEID!! (mein gott)
      bin halt sauer auf den ein oder anderen, hätte mich wohl nicht an DIESER stelle auslassen sollen...

      ABER: ich hab nicht behauptet das Phobiker und Hypochonder sich gleichen... ich meinte nur das Hypochonder auch Phobien haben.. mehr nicht.. :P

      lg brian