Medizin
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 3.7.2001 16:04 Uhr
Stimmt es eigentlich, dass wenn man z.B. einen Finger lange genug in Essig eintaucht, er sich ohne viel Gealt brechen läßt?



  1. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: Gerücht vom Essig?!
    Stimmt es eigentlich, dass wenn man z.B. einen Finger lange
    genug in Essig eintaucht, er sich ohne viel Gealt brechen
    läßt?
    das is genauso dummfug wie "wenn du dir den arm über nacht einseifst, isser am nächsten tag gebrochen".
    essig auf der haut hat m.e. keinen einfluß auf die stabilität des knochens.

    gruß

    michael
    1 Kommentare
    • apfelessig
      apfelessig soll im gegenteil ja soooo gesund und zum abnehmen sein, zumindest behaupten das esoterikfreaks. vielleicht sollte man den finger auf herkömmlich weise brechen und dann in apfelessig einlegen?*lol*

      strubbel
      <:-)))
  2. Antwort von Gаndаlf 0
    Re: Gerücht vom Essig?!
    Wie Michael schon sagte, der Knochen bleibt heile, aber die Haut dürfte nach einer Weile (hängt von der Essigsäurekonzentration ab) ziemlich alt aussehen. Von Rötung über Blasen bis ernsthafte Gewebeschäden ist alles drin. Also Vorsicht!!!

    Gandalf
    1 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^2: Gerücht vom Essig?!
      Naja, danke für die Warnung - aber ich habe eigentlich auch nicht vor es auszuprobieren ;-) [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  3. Antwort von Ѕνеn Ηаndrісk 0
    Re: Gerücht vom Essig?! Gegenteil ;-)
    Hallo! Stimmt es eigentlich, dass wenn man z.B. einen Finger lange
    genug in Essig eintaucht, er sich ohne viel Gealt brechen
    läßt?
    "Lange" ist natürlich relativ. Soviel ich weiß, ließe sich der Finger dann sogar schlechter brechen.
    Wenn z.B. vorher das Fleisch vom Knochen entfernt ;-), dann wird durch die Säure der Kalk herausgelöst, der Knochen dadurch weich und biegsam.

    Tschuess, Sven.