Medizin
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 17.7.2000 15:11 Uhr
Hallo,

habe seit geraumer Zeit einen quälenden Juckreiz am ganzen Körper. Dies ist besonders nachts sehr schlimm. Hinzu kommt, daß meine Haut extrem heiß ist und beim "Kratzen" (wenn es sich nicht vermeiden läßt) häßliche weiße Quaddeln entstehen. Körpermilch (Vermutung trockene Haut) bringt keine Linderung. Nahrung wurde nicht umgestellt. Es bestehen auch keine bekannten Allergien.
Wer kann helfen. Gibt es generell helfende Medikamente????

Gruß
Hexe



  1. Antwort von Ѕuе 6
    Re: Juckreiz am ganzen Körper
    Hallo - ich habe auch noch einen Tipp für Dich.
    Du kannst es auch mit MERISTEM-Creme versuchen. Das ist ein pflanzlicher Wirkstoff der stark juckreizstillend wirkt. Erhältlich in Apotheke/Reformhaus.
    Ich würde Dir aber auch raten auf jeden Fall einen Hautarzt aufzusuchen!
    Alles Gute - Sue
    • Antwort von ріlwаt, rоlf 1
      Re: Juckreiz am ganzen Körper
      Versuchs mal mit einem Hautarzt.
      Manchmal können die helfen.
      Weiterhin Fenestil-Gel könnte auch helfen.
      Kleine Tube 50g kaufen und an einer bestimmten Hautregion ausprobieren.
      Gruß
      PiRo [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 1
        Re: Juckreiz am ganzen Körper
        Hallo Hexe!

        Ich würde damit auch mal zum Arzt gehen, da es schon so lange anhält. Vielleicht hast Du auch wirklich nur trockene Haut und die Körpermilch taugt nichts? Vielleicht nicht fettig genug? Auch beim Baden/Duschen solltest Du rückfettende Mittel verwenden, z.B. pH5 Eucerin. Als Körpermilch ist sehr gut, wenn auch teuer Bepanthen Roche Lotio F. Schnelle Linderung beim Duschen oder einem relativ kühlen Bad verschafft Balneum Hermal plus, da ist ein Stoff drin, der die Hautoberfläche für einige Zeit betäubt und den Juckreiz stillt.

        Alles Gute,
        die Katz
        • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
          Re: Juckreiz am ganzen Körper
          Hallo,
          helfen kann ich dir leider nicht; ich hatte mal etwas ähnliches, und NICHTS hat geholfen, nicht mal Cortisonsalben. Das dauerte fast zwei Jahre, war zwischenzeitlich auch eine Wärme-Allergie; letztlich hat mir ein Arzt über diagnostische Elektroakupunktur mit Mineralien geholfen - allerdings weiss ich nicht, ob zu dem Zeitpunkt das Ganze sowieso "schon" am Abklingen war.
          Ich drück dir die Daumen...

          Andrea
          • Antwort von ΚеrѕtіnЅ (abgemeldet) 0
            Re: Juckreiz am ganzen Körper
            Hallo,
            ich hatte in letzter Zeit auch sehr oft häufig tagelang sehr sehr juckende Haut. Vorallem, wenn ich beruflich total im Streß bin. Von "normalen" Körperpflegeprodukten hatte ich keine Linderung.
            Ich habs mit Eigenhilfe über Homöopathische Medikamente in den Griff bekommen:
            z.B. Salbe DHU Nr. 6 Kalium sulfuricum Salbe oder Nr. 11 Silicia Salbe (Diese Salben lassen sich nicht so einfach auf die Haut auftragen wie Lotionen, daher hab ich es immer Abends aufgetragen und Morgens z.B. nur in den Armbeugen oder am Knie). In meiner Apotheke zahle ich um die 12,- DM herum für eine 50g Tube - sind aber recht ergibig. Zusätzlich habe ich angefangen ebenfalls von DHU Silicae D6 Pillchen einzunehmen.
            "Gute" Apothoken können Dir bestimmt zu diesen Themen noch weiterhelfen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, geh auf jeden Fall zum Arzt, falls möglich findest Du auch einen Hausarzt, der nebenbei auch die alternative Medizin anwendet. Am Spruch "Die Haut ist das Spiegelbild der Seele" ist oft etwas wahres drann, zumindest kann ich es bei mir beobachten.

            Viele Grüße und gute Besserung wünscht
            Kerstin
            • Antwort von Rеnаtе Ѕіmоnѕ 0
              Re: Juckreiz am ganzen Körper
              Hallo Hexe,

              falls es sich nicht um eine auf die Haut bezogene Erkrankung handelt (Neurodermitis, Allergie, Austrocknung durch tägl. Baden oder Duschen mit seifenähnlichen Produkten)
              muss man noch an eine weitere Möglichkeit denken:

              Generalisiertes Jucken kann auch durch einen Anstieg der Gallensäuren im Blut bedingt sein.
              Dabei handelt es sich um Abbauprodukte des Bilirubin, das wiederum zu den Gallenfarbstoffen gehört. Wäre es möglich, dass bei dir aus irgendeinem Grund eine Gallenstauung besteht, sodass der Abluss der Galle behindert ist. Existieren vielleicht sogar Gallensteine?

              Dabei kann man gelbliche Skleren (Gelbfärbung des Augapfels) oder gelbliche Hautfarbe haben - die Haut- und Augenfärbung kann aber auch völlig unauffällig sein!!!

              Ist dein Urin relativ dunkel bis bräunlich?

              Dann könnte dein Hausarzt durch eine Ultraschalluntersuchung von Leber und Galle und einer Blutentnahme (Laboruntersuchung von Leberwerten: Tansaminasen, Bilirubin, AP) für Klärung sorgen.

              Gute Besserung wünscht Renate [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]