Medizin
Von: Jens, 19.11.2001 22:08 Uhr
hab letztens torische weiche kontaktlinsen bekommen. jetzt habe ich mir auch eine brille machen lassen, mit der ich viel besser zurecht komme (ohke, vom aussehen wären die linsen besser:-). wenn ich die kontaktlinse (ich habe nur eine links, rechts seh ich fast 100%) an habe, ist mir immer komisch und leicht schlecht. hatt jemand von euch ähnliche erfahrungen ? ich soll mich nämlich jetzt entscheiden, ob ich die linse nehme und bin mir unsicher. ich habe auch das gefühl, ich sehe mal gut und mal schlechter mit dem linken auge. kann das sein ?
danke und gruss!



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
    Re: Kontaktlinsen
    Hallo Jens,

    auf keinen Fall eine Kontaktlinse akzeptieren, mit der du dich nicht wohl fühlst oder nicht richtig siehst! Es gibt so eine große Auswahl an Materialien und Herstellungsweisen, Pflegepräparaten usw., dass selbst die meisten Allergiker irgendwas finden, was sie tragen können. Allerdings können am Anfang schon mal Schwindelgefühle auftreten, vor allem, wenn der Unterschied der Sehstärke von einem zum anderen Auge sehr groß ist, und du bisher eine Brille getragen hast. Dann muss sich dein Gehirn erst daran gewöhnen, dass jetzt wieder beide "Bilder" gleich groß ankommen.

    Ich trage übrigens seit beinahe 40 Jahren Kontaktlinsen und hab wirklich schon sehr viele ausprobiert, weil sich meine Sehfähigkeit auch unentwegt ändert.

    Gruß

    Irene
    11 Kommentare
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^2: Kontaktlinsen
      Hallo Jens, das ist die eine seite der medaille !
      die andere - der pflegeaufwand. willst du das wirklich ? und hälst du das auch durch ? Frauen sind da zuverlässiger ! denk mal an durchzechte nächte, extrem lange autofahrten, flughäfen etc. ich bin dann mit den linsen eingeschlafen. war gar nicht gut. jetzt wieder "BRILLE" sieht nicht so gut aus - stimmt - aber was wilste machen wenn de nich zuverlässig bist ?

      der mit dem getrübt scharfen blick
      auf keinen Fall eine Kontaktlinse akzeptieren, mit der du dich
      nicht wohl fühlst oder nicht richtig siehst! Es gibt so eine
      große Auswahl an Materialien und Herstellungsweisen,
      Pflegepräparaten usw., dass selbst die meisten Allergiker
      irgendwas finden, was sie tragen können. Allerdings können am
      Anfang schon mal Schwindelgefühle auftreten, vor allem, wenn
      der Unterschied der Sehstärke von einem zum anderen Auge sehr
      groß ist, und du bisher eine Brille getragen hast. Dann muss
      sich dein Gehirn erst daran gewöhnen, dass jetzt wieder beide
      "Bilder" gleich groß ankommen.

      Ich trage übrigens seit beinahe 40 Jahren Kontaktlinsen und
      hab wirklich schon sehr viele ausprobiert, weil sich meine
      Sehfähigkeit auch unentwegt ändert.

      Gruß

      Irene
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^3: Kontaktlinsen
      das ist die eine seite der medaille !
      die andere - der pflegeaufwand.
      Hallo Jens und Friedrich,

      Nur zur Information: Es gibt Einweglinsen, die lässt man bis zu einer Woche drin, dann wirft man sie weg, also kein Pflegeaufwand. Oder Wegwerflinsen, die man täglich wechselt, immer absolut hygienisch einwandfrei.
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^4: Kontaktlinsen
      Liebe Irene,

      wie ich schon sagte - Frauen sind zuverlässiger !
      So eine tageslinse (1x) habe ich schon abends "vergessen" nach einem mitternächtlichen tennismatch und einer ausgiebigen dusche. da sitzen die linsen immer besonders angenehm und gut. eingeschlafen - der morgen danach war fürchterlich !

      die "wochenlinsen" sind mehr als unproblematisch ! denk mal daran wieviel dreck du im laufe einer woche ins auge bekommst. (z.b. als autofahrer, klimaanlage) geht mit dem normalen tränenfluß weg - aber mit linse ?
      wird nur für ganz ganz schwehr "kranke" in erwägung gezogen.
      jedenfalls von meinen ärzten.

      einverstanden ? [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Enno Sandner (abgemeldet) 0
      Re^5: Kontaktlinsen
      So eine tageslinse (1x) habe ich schon abends "vergessen" nach
      einem mitternächtlichen tennismatch und einer ausgiebigen
      dusche. da sitzen die linsen immer besonders angenehm und gut.
      eingeschlafen - der morgen danach war fürchterlich !
      Ok, das hat wohl jeder schon mal. Aber das ganze Prozedere
      mit den Linsen wird einfach so zur Gewohnheit, daß solche
      Ausrutscher echt die Ausnahme darstellen. die "wochenlinsen" sind mehr als unproblematisch ! denk mal
      daran wieviel dreck du im laufe einer woche ins auge bekommst.
      (z.b. als autofahrer, klimaanlage) geht mit dem normalen
      tränenfluß weg - aber mit linse ?
      Der Tränenfluß mit Linse ist m.M. höher. Wenn Du die Linsen
      Abends noch in eine Reinigungsflüssigkeit legst (ansonsten
      kannst Du sie am nächsten morgen ohnehin entsorgen, da sie
      hart geworden sind) ist das kein Problem. Noch bequemer
      sind Tageslinsen.
      Ich halte Kontaktlinsen beim Sport oder wenn man unterwegs
      ist einfach für deutlich praktischer als eine Brille.
      Das schließt die Verwendung einer Brille z.B. bei der Arbeit
      nicht aus.

      Gruss
      Enno
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^6: Kontaktlinsen
      so könnte man es sehen ......
      aber bei mir werden die augen über den tag immer trockener. dann fängst du an zu tropfen. und fahr mal mit klimaanlage von köln nach hamburg. spätestens in osnabrück fängst da an was zu spüren. bei mir fing das schon in münster an. und das ist nur ne gute stunde.

      also ich denke, wenn überhaupt, harte.
      und dann konsequent.


      bei mir sah das in der hochphase so aus:

      1. Flasche Reinigungsmittel
      2. Flasche Aufbewhrungslösung
      3. Flasche Feutigkeitstropfen

      Aufbewahrungsdöschen

      "normal" Brille, geschliffene Gläser
      "normal" Sonnenbrille, geschliffene Gläser

      Nahbrille für den Gebrauch mit Kontaktlinsen
      Sonnenbrille für die Kontaktlinsen, nur gef, Gläser

      Reservelinsen.
      die eine auf die andere ab die andre auf die eine ab......
      Es war nur noch ein leben für die richtige Brille/linsen

      Kontaktlinsen kann man in der Regel nicht länger als 8 (10) Stunden tragen. dann läst die sauerstoffzufuhr nach. und sie müssen raus.


      Das sind M E I N E Erfahrungen. andere mögen andere haben.
      ich habs aufgegen. such mal auf der bahnhofstoilette ne kontaktlinse. oder auf'm flughafen. noch besser im flugzeug.
      du kriegst den fön

      mfG
      und viel spass
      wünscht friedrich [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^7: Kontaktlinsen
      Hallo Friedrich,

      bei dir scheinen ja wirklich die Linsen ein größeres Problem zu sein als die schlechte Sicht. Übrigens kenne ich die Klimaanlagen-Problematik auch. Das und Sandstürme sind die natürlichen Feinde der Kontaktlinsenträger.

      Nur noch kurz zu den Einweglinsen, die du nur für schwer Kranke für sinnvoll hältst. Ich habe zwei Bekannte, die sich speziell für den Urlaub in trockenen staubigen Ländern (Ägypten u. ä.) diese Linsen angeschafft haben, weil sie die eben einfach auswechseln können, wann es nötig ist. Und nicht erst die nächste Oase zwecks Reinigungsmöglichkeit finden mussten. Beide Bekannte waren sehr angetan von dieser Lösung und benutzen diese Linsen jetzt immer im Urlaub.

      Gruß

      Irene
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^8: Kontaktlinsen
      Hallo Irene
      da hab ich mich wohl im eifer des gefechtes falsch ausgedrückt, ich wollte sagen das man die linsen, welche man länger als morgens rein abends raus, tragen kann, also eine wochelang, einen monat lang, oder noch länger - für problempatienten sich vorbehalten sollte.

      für mich das absolute novum: neujahr rein und nach der silvesterparty wieder raus.
      daran könnte ich mich gewöhnen. ich bin halt ein unverbesserlicher mit zwei verschiedenen händen gesegneter
      problemfall (sagt meine frau auch ! und die muß es wissen !)
      mfG
      Friedrich,
      bei dir scheinen ja wirklich die Linsen ein größeres Problem
      zu sein als die schlechte Sicht. Übrigens kenne ich die
      Klimaanlagen-Problematik auch. Das und Sandstürme sind die
      natürlichen Feinde der Kontaktlinsenträger.

      Nur noch kurz zu den Einweglinsen, die du nur für schwer
      Kranke für sinnvoll hältst. Ich habe zwei Bekannte, die sich
      speziell für den Urlaub in trockenen staubigen Ländern
      (Ägypten u. ä.) diese Linsen angeschafft haben, weil sie die
      eben einfach auswechseln können, wann es nötig ist. Und nicht
      erst die nächste Oase zwecks Reinigungsmöglichkeit finden
      mussten. Beide Bekannte waren sehr angetan von dieser Lösung
      und benutzen diese Linsen jetzt immer im Urlaub.

      Gruß

      Irene
    • von Martina 1
      Re^4: Kontaktlinsen
      hi, wegwerflinsen sind für jens auf keinen fall die lösung.
      er hat unterschiedliche radien, die man nur mit torischen weichlinsen, oder torischen hartlinsen korrigieren kann.
      am besten wären auf jeden fall torische hartlinsen, die sind beaaer anpassbar als weiche. die verträglichkeit , die gewöhnung ist anfangs bei manchen patienten etwas schleppend, aber es wird schon. du musst wissen, daß es diverse hersteller gibt, die auch diverse linsentypen auf dem markt haben. anpassen von torischen linsen ist immer schwieriger als bei normalen linsen.
      lass dich doch einfach von 2 oder 3 augenärzten behandeln, sprich linsen anpassen. harte linsen haben auch den vorteil, daß man sie länger als maximal 2,5-3.0 jahren tragen kann. man MUSS bei weichen linsen, egal welchen, nach maximal 3 jahren die linsen austauschen, auch wenn sie noch optisch gut aussehen. die pflege bei harten linsen ist auch durchaus weniger zeitaufwendig als bei weichen. man sollte auch weder mit weichen noch mit harten linsen die nacht schlafend verbringen. auf jeden fall sollte man bei allen linsentypen auch darauf achten, daß man benetzungstropfen nimmt, sie sind zur allgemeinen besseren verträglichkeit der linsen, zur sauberhaltung der linsen im augen, zum besseren tränenfluss, etc.
      Jens, wenn du solche probleme hast mit den linsen, dann ist diese linse nicht optimal angepasst, wechsel das material, hat der anpasser nur das eine material, wechsel den anpasser.
      du siehst wohl, wenn du deine brille trägst , nur mit dem besseren augen, bist also klassisch einäugig, weil das gehirn nicht 2 ungleiche bilder, ab unterschied ca 2.5 dioptrien, nicht verarbeiten kann. also wird das schlechte bild abgeschaltet und nur das gute auge sieht, das ist im fall vom kontaktlinsentragen jedoch nicht,weil dann 2 gleichgrosse bilder im gehirn ankommen.ausser du hast als kind nie gelernt mit beiden augen gleichzeitig zu sehen, was ich eigentlich annehme, oder hast du als kind eine abklebetherapie gemacht?.
      kannst mich auch dirket per email anschreiben..
    • von Astrid 0
      Re^3: Kontaktlinsen
      Hi,

      also ich trage seit 13 Jahren Kontaktlinsen und moechte sie nicht mehr missen!

      An die Pflege gewoehnt man/frau sich ziemlich schnell. Ich bin auch schon mit Linsen eingeschlafen, weil ich's entweder vergessen habe oder weil ich keinen Behaelter dabei hatte - ist wirklich nicht angenehm! Abgesehen davon dass sich die Augen trocken anfuehlten konnte ich schlecht gucken, wie durch schlecht geputzte Fensten. Aber wenn man sie danach lange genug drinlaesst (weil immer noch kein Behaelter da war *g*) werden die "Fenster" klarer, habe ich festgestellt...;-) Sollte man sicher nicht machen, aber solange das nicht staendig vorkommt ist's nicht so schlimm.

      Ich denke, dass es individuell sehr verschieden ist wie der/die Einzelne mit Linsen klarkommt. In Jens' Fall scheinen sie nicht richtig angepasst zu sein. Am Anfang hatte ich auch Probleme, lag an der Pflege-Fluessigkeit.

      liebe Gruesse,
      Astrid
    • von Diana 0
      Fast 40 Jahre? Gibt's die denn schon so lange???
      Hallo Irene,

      an dieser Stelle misch ich mal mit einer Frage ein ;-)

      Ich selbst trage (aus medizinischen Gründen) seit fast 10 Jahren harte CL.

      Ich hab's immer mal wieder munkeln hören, daß man nicht "ewig" CL tragen kann und weiß von 2 Leuten, die nach etwa 10 Jahren wieder Brille tragen mußten, weil sie mit mit CL nicht mehr klarkamen.

      Bei mir gabs im vorigen Jahr gewaltige Probleme mit der Benetzung, ich habe seinerzeit mehrfach die Linsen gewechselt (bin allerdings bei harten geblieben), künstliche Tränen zugefügt etc.

      Was sind Deine Erfahrungen? Mußtest Du zwischendurch aussetzen oder ging über die lange Zeit alles glatt?

      Thx & Grüsse
      Diana
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re: Fast 40 Jahre? Gibt's die denn schon so lange?
      Hallo Diana,

      ich bin natürlich keine Expertin, sondern kann nur von mir und ein paar Bekannten berichten. Aber ja, ich habe mit 15 Kontaktlinsen bekommen, hatte zwischendrin mal Probleme mit häufigen Entzündungen, was sich als hormonelles Problem herausgestellt hat, habe am Anfang natürlich harte Kontaktlinsen getragen, weiche gabs da noch nicht, und bin inzwischen bei flexiblen, Gas durchlässigen angelangt. Weiche könnten meine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) nicht ausgleichen.

      Vor zwei Jahren hat mein Optiker Einwachsungen in der Hornhaut festgestellt, die von zu häufigem Tragen kommen. Seit ich die Linsen aber nicht mehr dauernd trage und auch mal einen linsenfreien Tag einlege, ist jetzt alles wieder in Ordnung. Ich hoffe, dass ich noch lange so weiter machen kann, vor allem wegen dem Astigmatismus, der ist mit einer Brille einfach nicht so ganz in den Griff zu kriegen.

      Irene [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von Sabine von Zombory 0
    Re: Kontaktlinsen
    Hallo Jens,

    weiche Kontaktlinsen habe ich 26 Jahre getragen. Einsetzen, sauberhalten usw. wird so zur Gewohnheit, dass der Zeitbedarf
    aeusserst gering wird. Wie die anderen auch schon schreiben, solltest Du bei irgendwelchen Missempfindungen die Kontaktlinse nicht akzeptieren. Bei mir stellte sich ab und zu raus, dass die Arzthelferinnen falsche Masse bestellt hatten, und man nahm mir in der Augenarztpraxis nach bekannter jahrelanger guter Vertraeglichkeit auch ab, dass etwas falsch gelaufen sein musste.
    Ein anderer Vorschlag:
    warum laesst Du Dein eines Auge nicht lasern?
    Meine Augen habe ich vor 3 Monaten lasern lassen und bin sehr zufrieden.
    Schoene Gruesse
    Sabine [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Carmen 0
      Re: Kontaktlinsen
      Hallo!
      Wie geht es Dir inzwischen mit der Linse?
      wenn Du nicht klar kommst, solltest Du mit Deinem Arzt sprechen, es kann viele Gründe haben: falsche Größe, falsche Stärke...
      Das Du manchmal schlechter siehst, könnte daran liegen, daß Du evtrl. müde bist. wann hast Du dieses gefühl? Ich habe es abends, wenn ich müde bin, Stress hatte...
      Ich trage seit 15 Jahren Linsen und halte sie im Schnitt 4 (!) Jahre! Am Samstag werde ich neue bekommen, denke ich. Aber nach 4 Jahren haben sie es ja auch hinter sich!!!
      Gruß
      Carmen