Medizin
Von: Μеllе, 23.2.2005 20:07 Uhr
Hallo!
Meiner Schwester sind alle 4 Weißheitszähne unter örtlicher Betäubung gezogen worden. Das ist jetzt rund 33 Std. her und ein Teil der Betäubung (Zunge) ist noch nicht wieder raus.
Die Zahnarzthelferin meinte, das wäre normal, da sei der Nerv gut getroffen.
Kann man da nicht irgendwas tun, damit das schneller geht?



  1. Antwort von ѕүnарѕе 0
    Re: Örtliche Betäubung beim Zahnarzt
    nein, abwarten, ca 2-3 Tage, danach sollte die Betäubung nicht mehr wirken. Falls doch, könnte der Nerv lädiert sein, (hoffentlich nicht)
    Kanst Dich ja nach dem Wochenende noch mal melden.
    Gruß Synapse
    3 Kommentare
    • von Μеllе 0
      Re^2: Örtliche Betäubung beim Zahnarzt
      Vielen Dank!
      Und wenn ich nochmal nerven darf: Ist ein wenig Fieber (abends) dabei auch normal? Ist deutlich über 38, für sie ist das allerdings nicht viel.
    • Re^3: Örtliche Betäubung beim Zahnarzt
      Naja sie soll mal Paracetamol nehmen, 3 mal täglich 500mg bzw Beipackzettel lesen. Kühlen mit Cold Packs. Wenn Fieber höher oder Schwellung nach 1-2 Tagen wieder dicker wird ab zum Arzt!
      Gruss Christian Vielen Dank!
      Und wenn ich nochmal nerven darf: Ist ein wenig Fieber
      (abends) dabei auch normal? Ist deutlich über 38, für sie ist
      das allerdings nicht viel.
    • von Νіnа 0
      Re^4: Örtliche Betäubung beim Zahnarzt
      Hallo!
      Vielen Dank für die Auskünfte, ich bin besagte Schwester.
      Meine Zunge ist immer noch taub und ich schmecke kaum etwas. Mein Arzt sagt immer nur, ich solle abwarten.
      Abgesehen von der Betäubung scheint auch alles gut gelaufen zu sein, nichts entzündet, Schwellung geht zurück, keine Schmerzen mehr.
      Morgen früh werde ich noch mal beim Arzt anrufen, aber wahrscheinlich kriege ich wieder nur die Antwort, ich müsse geduldig sein...