Medizin
Von: vil, 13.3.2012 16:40 Uhr
Hallo.

Hinten am Bein zwischen der Archillesferse und der Wade habe ich beim Gehen starke Schmerzen.
Meine Selbstdiagnose: Vermutlich Sehnenzerrung.

Wer kann mir sagen, was ich dagegen machen soll.

Einen Arzt aufsuchen möchte ich nicht, der verschreibt mir Tabletten die ich nicht nehme. Weil ich der Meinung bin, für dieses Problem gibt es keine Pillen, außer Schmerzmittel.

Also noch einmal, wer kennt ein sogenanntes Hausmittel zu einer Linderung.

Danke Vil.



  1. Antwort von semperidem 0
    Re: Schmerzen in der Wade.
    Hallo,

    möglicherweise hast Du recht und es ist ein Problem am Muskel-Sehnen-Übergang (Wadenmuskel-Achillessehne). Versuche, mit Diclofenac-Emulgel ( z.B. Voltaren) diese Stelle zu massieren, immer längs des Sehnenverlaufs, gezielt mit den Fingerspitzen, mäßiger bis etwas kräftigerer Druck. Das tut erst etwas weh, gibt sich aber. Die Schmerzrezeptoren sitzen da - so kannst Du sie beeinflussen. Diese Salbe, weil sie einen nicht nur schmerzlindernden, sondern auch entzündungshemmenden Einfluß hat.

    Sollten die Schmerzen wider Erwartens zunehmen UND eine Schwellung eintreten, KÖNNTE auch ein Schleimbeutel dort gereizt und schmerzhaft sein, aber das glaube ich eher nicht. Ist nur immer schwierig, auf die Ferne zu beurteilen.

    S.I.