Medizin
Von: lаіkа, 22.6.2008 08:31 Uhr
Guten Morgen,

vor 5 Monaten (!) bin ich beim Skilaufen auf die Schulter gefallen. Gebrochen war nichts, aber ein Sehnenanriss ("Infra- und Supraspinatus") und eine chronische Entzündung wurden 5 Wochen später bei einer MRT festgestellt. Gegen letztere habe ich Spritzen bekommen.
Noch jeder sagte mir, dass Schulter sehr lange braucht. Aber es tut immer noch weh, morgens kannn ich kaum noch schlafen, so schmerzt es. Den Arm kann ich praktisch nicht seitlich hochbewegen, das schmerzt höllisch.

Ist das normal? Der Orthopäde sagt, "das kann bis zu einem Jahr dauern" und verschreibt mir "gerätegestützte Gymnastik". Hat da jemand Erfahrung?

Danke
Laika



  1. Antwort von Ηеrb 0
    Re: Schulterverletzung ...
    Hi, Ist das normal? Der Orthopäde sagt, "das kann bis zu einem
    Jahr dauern" und verschreibt mir "gerätegestützte Gymnastik".
    Hat da jemand Erfahrung?
    als Motorradfaller mit ähnlicher Verletzung kann ich die Aussage Deines Orthopäden bestätigen. Bei mir hat es ungefähr 1,5 Jahre gedauert, bis ich die Schulter wieder richtig belasten konnte.

    Gruss,
    Herb
    • Antwort von Ηеlgа Αbеndrоt 0
      Re: Schulterverletzung ...
      Hallo Laika,

      auch ich fiel mal im vollen Lauf die rechte Schulter. Bei mir war auch nichts gebrochen. Es dauerte länger als ein Jahr. Die Sehne war ebenfalls lt. MRT entzündet. Lange zeit, mindestens 1 1/2 Jahre, konnte ich nicht nach hinten fassen.
      Erst als mir ein Orthopäde brutal den Arm lang zog, trat allmähich Besserung ein. Ich denke einfach mal ganz simpel: Was reingeschlagen wurde, muß wohl auch wieder rausgezogen werden.
      Ich denke mir, daß der Arzt die Sehne wieder an die richtige Stelle rückte.

      Er riet mir zu folgender Übung:
      Mit dem betreffenden Arm nach hinten z.B. an ein Treppengeländer fassen, das diagonal liegene Bein mit einem Schritt nach vorne richten und dann den Arm (Sehne) dehnen.
      Vielleicht bringt Dir das auch was. Sprich aber bitte erst mal mit Deinem Arzt darüber, nicht daß Du was falsch machst, denn jeder Fall ist ja anders. Bei einem Sehnenanriß mußt Du evtl. länger mit so einer Übung warten.

      Alles Gute wünscht Dir
      Rosa [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von Ηеxеrl 0
        Re: Schulterverletzung ...
        hi vor 5 Monaten (!) bin ich beim Skilaufen auf die Schulter
        gefallen.
        Aber es tut immer noch weh, morgens kannn ich kaum noch schlafen,
        so schmerzt es. Den Arm kann ich praktisch nicht seitlich
        hochbewegen, das schmerzt höllisch.
        yep - meine schulter hat lockere 9 Monat gebraucht bis ich nicht mehr vor Schmerzen aufwachte beim Umdrehen - dann kamen nochmal 6 monate bis ich endgültig schmerzfrei war

        Gruß H.
        • Antwort von kоnѕtаnzе 0
          Re: Schulterverletzung ...
          Hallo Laika
          ,
          durch die verletzung des sehnigen anteils des supra- und infraspinatus
          ist es dir nicht möglich den arm seitlich zu heben und zu halten, das ist normal und muss trainiert werden. ja es dauert lange und du darst dich in geduld üben und deine übungen auch fleißig zu hause absolvieren.
          für den hausgebrauch, würde ich dir halteübungen ohne belastung empfehlen. lass dir von deinen therapeuten die spiraldynamik der arm-muskulatur erklären und zeigen, automatisch verlaufen die übungen ohne anstrengung wie von allein. gruss konstanze