Medizin
Von: ΑnаΚіm, 22.4.2012 00:24 Uhr
Hallo Leute,

also als erstes mal wie ich denn zu der frage komme..ich hatte am 22.02 & 24.02 Petting mit meinem Freund (ich weiß schon unwahrscheinlich dabei schwanger zu werden aber es ist nun mal möglich!) am 10.03 hätte ich meine Tage bekommen sollen - sie kamen aber nicht hab dann auch am Tag danach ein Test gemacht und der war NEGATIV am 11.03 hab ich dann auch meine Tage bekommen jedoch schon schwächer als normalerweiße...aufjeden fall sollte ich diesen monat (april) also wieder so gegen den 11.04 meine Tage bekommen hab dann am 18.04 wieder einen Test gemacht und der war wieder NEGATIV am abend des 18.04 hab ich dann nach dem sport unterricht (bin beim volleyball und ein paar mal ziemlich hart auf dem bauch gelandet) und dann hab ich meine tage bekommen..naja ich schätze es sind meine Tage am 18 warns eher nur so schmirblutungen am 19 jedoch in normaler periodenstärke und am 20 etwas leichtere blutungen und heute naja wieder nur schmierblutungen...trotzdem habe ich angst schwanger zu sein!! man hört ja oft von frauen die trotz schwangerschaft noch ihre Tage hatten..

also ich hab keinen harten unterbauch,auch meine brüste sind weder gewachsen noch sensibler. ich verspüre eben nur ab und zu leicht übelkeit..

zu was würdet ihr mir nun raten? bin ich denn schwanger?? also könnte es trotz periode noch sein? und wenn ich zum frauenarzt gehe muss ich da wieder einen schwangerschaftstest machen oder erkennt der FA (falls ich schwanger sein sollte) das schon bei einer normalen untersuchung? wäre ja bereits im 2ten monat...!

danke für antworten!



  1. Antwort von аttі26 (abgemeldet) 0
    Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
    Hallo.
    also wenn du wirklich sicher sein willst dann geh lieber zum Arzt. der kann per Ultraschall erkennen ob sich in deiner Gebärmutter
    ein ei eingenistet hat oder nicht. und diese Tests
    sind auch nicht zuverlässig. ich war damals schwanger in der 5. Woche und der Test war negativ. das ist meine Erfahrung mit schwangerschafts Tests.
    ich wünsche dir alles gute.
    also als erstes mal wie ich denn zu der frage komme..ich hatte
    am 22.02 & 24.02 Petting mit meinem Freund (ich weiß schon
    unwahrscheinlich dabei schwanger zu werden aber es ist nun mal
    möglich!) am 10.03 hätte ich meine Tage bekommen sollen - sie
    kamen aber nicht hab dann auch am Tag danach ein Test gemacht
    und der war NEGATIV am 11.03 hab ich dann auch meine Tage
    bekommen jedoch schon schwächer als normalerweiße...aufjeden
    fall sollte ich diesen monat (april) also wieder so gegen den
    11.04 meine Tage bekommen hab dann am 18.04 wieder einen Test
    gemacht und der war wieder NEGATIV am abend des 18.04 hab ich
    dann nach dem sport unterricht (bin beim volleyball und ein
    paar mal ziemlich hart auf dem bauch gelandet) und dann hab
    ich meine tage bekommen..naja ich schätze es sind meine Tage
    am 18 warns eher nur so schmirblutungen am 19 jedoch in
    normaler periodenstärke und am 20 etwas leichtere blutungen
    und heute naja wieder nur schmierblutungen...trotzdem habe ich
    angst schwanger zu sein!! man hört ja oft von frauen die trotz
    schwangerschaft noch ihre Tage hatten..

    also ich hab keinen harten unterbauch,auch meine brüste sind
    weder gewachsen noch sensibler. ich verspüre eben nur ab und
    zu leicht übelkeit..

    zu was würdet ihr mir nun raten? bin ich denn schwanger?? also
    könnte es trotz periode noch sein? und wenn ich zum frauenarzt
    gehe muss ich da wieder einen schwangerschaftstest machen oder
    erkennt der FA (falls ich schwanger sein sollte) das schon bei
    einer normalen untersuchung? wäre ja bereits im 2ten monat...!

    danke für antworten!
    • Antwort von Саѕеү56 (abgemeldet) 0
      Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
      Hallo!

      Der Frauenarzt kann sowohl durch abtasten der Gebärmutter als auch durch Ultraschall erkennen, ob Sie schwanger sind.
      Daher würde ich einfach mal einen Termin machen, gehe aber davon aus, daß Ihr Körper Ihnen einen Streich spielt.

      lg
      • Antwort von Αѕtrаknоllе2 0
        Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
        Hallo!

        Geh auf jeden Fall zum FA. Es ist unwahrscheinlich das du Schwanger bist, weil 2 Tests negativ waren.
        Aber solltest du dennoch Schwanger sein, würde das der FA sofort sehen.
        Die Blutungen die du hast, solltest du auf jeden Fall abklären lassen.

        Alles Gute und viele Grüße Astraknolle.
        • Antwort von Αnnе-Μаrіе 0
          Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
          Du scheinst ja die Frage x-fach zu stellen....
          hast du Langeweile?
          • Antwort von Αllеѕwіѕѕеrіn 0
            Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
            Zunächst einmal müsste man wissen, wie alt du überhaupt bist. Ich tippe mal auf eine sehr junge Dame. In diesem Fall sei dir gesagt, dass das einzig Regelmäßige an der Regel die Unregelmäßigkeit ist!

            Das bedeutet, dass die Regelmäßigkeit der Regel auch stark abhängig ist von äußeren Faktoren, wie z.B. Stress, Krankheit, Schlafmangel, Medikamenteneinnahme usw.

            Der Test war 2-mal negativ, auch das spricht eher gegen eine Schwangerschaft.

            Die Übelkeit kann viele Ursachen haben, das muss nicht zwingend von einer Schwangerschaft kommen.

            Was der Frauenarzt konkret macht, um eine Schwangerschaft festzustellen bzw. auszuschließen, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber ich denke, er wird dich richtig beraten.

            Viel Glück!
            • Antwort von һореlеѕѕһореfull (abgemeldet) 0
              Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
              hi,

              normalerweise sind schwangerschaftstests sehr sicher. hast du ihn denn mit morgenurin gemacht? da ist dieses hormon nämlich am stärksten vertreten.

              ansonsten da es zwei tests sind würde ich von nciht schwanger ausgehen. das sich ein test irrt, aber zwei. das denke ich nicht.

              manchmal ändert sich auch die stärke der regel. das hatte ich auch schon. klar ist doof wenn es grade in einer solchen situation ist. aber durchaus möglich das die psyche da auch mitspielt.
              war bei mir damals auch so. als ich einmal dachte ich wäre schwanger.

              dann wegen dem petting? ist er auf dir gekommen und wenn wo?

              ich kenn es von meiner mutter das sie auch ihre tage hatte als sie schwanger war, 5 monate. aber bei petting und zwei negativen tests....wie gesagt glaub ich nicht so dran.

              wegen bauch, kann das nciht von der bauchlandung kommen? bzw von der dauerangst schwanger zu sein? sowas schlägt auch auf dem magen. und ist dir denn nur am morgen übel?

              mit arzt kenn ich mich weniger aus. weiß von freundinnen das es da auch so bluttests gibt und das die mit vaginalen ultraschall es schon früh erkennen können.

              wie alt bist du denn und wie alt dein freund? und wisst ihr wie ihr in zukunft verhüten wollt?
              • Antwort von Ρаmеlіе 0
                Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
                Hallo,
                wenn 2 Tests aussagen, dass du nicht schwanger bist und wenn du zudem Schmierblutungen hast, kannst du davon ausgehen, nicht schwanger zu sein. Zumal es sehr unwahrscheinlich ist, vom Petting schwanger zu werden -- da müsste ja Sperma in die Scheide gelagen UND du müsstest gerade die fruchtbaren Tage habe (die du rein rechnerisch gehabt hast). Es gilt auch zu bedenken, dass selbst richtiger Sex um die Zeit des Eisprungs herum nur in 3 von 10 Fällen wirklich zu einer Schwangerschaft führt. Dazu kommt, dass regelmäßige Blutungen während der Schwangerschaft zwar vorkommen, aber selten -- und bei diesen Frauen wäre der Test ja positiv ausgefallen. Auch die Blutung nach dem Sturz spricht eher gegen eine Schwangerschaft. Ich denke, es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass du sensibel auf die Situation (Verliebhteit, Petting ...) reagierst und darum auch deine Hormone ein wenig verrückt spielen, sodass du Schwangerschaftssymptome hast, ohne schwanger zu sein. Dass die Regel sich mal verschiebt oder auch mal wegbleibt, ohne dass man schwanger ist, kann es übrigens immer wieder geben -- wenn man die Verhütung umstellt, z. B. auf Pille oder weg von der Pille, bei neuen Lieben, wenn ein Kinderwunsch da ist, wenn man ein Kind bekommen hat, in Stresssituationen ...
                Aber diese Tests sind zu 99 % zuverlässig, und auch eine Periode spricht eine deutliche Sprache. Wenn du dich weiter komisch fühlst, würde ich an deiner Stelle trotzdem mal zur Frauenärztin,die dich allgemein durchchecken kann -- es könnte ja auch sein, dass du einen Infekt hast und dir darum übel ist oder dass deine Schilddrüse zu viel oder zu wenig Hormone produziert, auch da fühlt man sich manchmal wie schwanger. Das alles kann man gut behandeln. Tja, und außerdem kann die FÄ dir in Sachen Verhütung behilflich sein, denn das ist ja dann sicher der nächste Schritt, der wichtig für deinen Freund und dich ist.
                Alles Gute wünscht dir Pamelie
                • Re: schwangerschaftstest negativ. was tun?
                  Hallihallo!

                  Geh für Deinen "Seelenfrieden" bitte zum Frauenarzt. Er wird sicher keinen klassischen SS-Test machen, sondern mittels Vaginalultraschall draufschauen. Dann hast Du Klarheit. Evtl wird er einen Bluttest machen auf verschiedene Hormone.

                  Das wars.

                  LG Silke