Medizin
Von: DеrΚосһ62 (abgemeldet), 15.8.2011 23:56 Uhr
Sehr geehrte Experten,
ich beobachte seit längerer Zeit, dass ich mal einen viel zu niedrigen und dann wieder einen deutlich zu hohen Blutdruck habe.
Ich leide dann unter Schwindel und Schweißausbrüchen. Die Ursache kann ich mir jedoch nicht erklären und ich weiß auch nicht, was gesundheitlich dahinter stecken kann. Kann es sich um eine Krankheit handeln? Sollte ich zum Arzt gehen?
Ich wäre sehr dankbar, könnte mir jemand eine antwort geben.
Mit freundlichen Grüßen, Thorben



  1. Antwort von ΜіnаΤһеrаі 5
    Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
    Verschiedene Dinge können den Blutdruck beeinflussen, z.b. auch eine Blockade in der Brustwirbelsäule oder ein Nierenproblem. Diese beiden Dinge würde ich mal abklären.
    • Antwort von dаggірutz 1
      Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
      hallo thorben,
      es is sehr gut möglich, dass es eine krankheit ist.

      bei sowas natürlich IMMER zu arzt!

      mit einem extrem schwankendem blutdruck is nie zu spaßen.

      es könnten "nur" die wechseljahre sein (je nach dem wie alt sie sind) aber am sichersten: ab zu arzt!

      LG
      • Antwort von Ιlоnа 0
        Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
        Hallo, das kann sowohl organische als stressbedingte Ursachen haben, lass Dich am besten durch Deinen Hausarzt checken. Liebe Grüsse

        Sehr geehrte Experten,
        ich beobachte seit längerer Zeit, dass ich mal einen viel zu
        niedrigen und dann wieder einen deutlich zu hohen Blutdruck
        habe.
        Ich leide dann unter Schwindel und Schweißausbrüchen. Die
        Ursache kann ich mir jedoch nicht erklären und ich weiß auch
        nicht, was gesundheitlich dahinter stecken kann. Kann es sich
        um eine Krankheit handeln? Sollte ich zum Arzt gehen?
        Ich wäre sehr dankbar, könnte mir jemand eine antwort geben.
        Mit freundlichen Grüßen, Thorben
        • Antwort von rеа56 0
          Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
          Hallo...
          wäre schon gut wenn du dich an einen Arzt wendest. Es kann viele Ursachen haben, die auch ernst zu nehmen sind. Zumal du auch mit Schwindel zu tun hast, der ist bei sehr niedrigem und hohem Blutdruck meist dabei.
          Die Schweißausbrüche auch. Es ist für den Körper ja dann immer eine Belastung.
          Darf ich mal fragen, wie alt du bist und ob du auch Stress hast in der Arbeit oder sonst wie ???
          Lieben Gruß Andrea
          • Antwort von Саtі (abgemeldet) 1
            Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
            Hallo Thorben.

            Blutdruckschwankungen können viele verschiedene Ursachen haben. Wenn sie mit Schwindel, Unwohlsein etc. einhergehen, sollten Sie aufjeden Fall mal einen Internisten aufsuchen, um die Ursache abklären zu lassen. Es kann vom Flüssigkeitshaushalt, vom Wetter, oder ähnliche "harmlosen" Faktoren kommen, es kann aber auch eine organische Erkrankung dahinter stecken. In jedem Fall lieber auf Nummer sicher gehen.
            Lieben Gruß,
            C. Heinrichs
            • Antwort von саmаfі 0
              Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
              Hallo Thorben

              mit Blutdruckschwankungen ist nicht zu spaßen und schon garnicht mit Bluthochdruck. Das ist immer noch der Hauptgrund für Herzinfarkte.
              Geh bitte zu deinem Arzt und spreche mit ihm darüber, der wird wahrscheinlich deinen Blutdruck über 24 Stunden prüfen wollen, Dafür bekommst du ein spezielles Blutdruckmessgerät angelegt welches in bestimmten Abständen deinen Blutdruck 24 Stundenlang misst. Dein arzt wird die Ergebnisse auswerten und dir mehr dazu sagen.

              Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung

              Carmen
              • Antwort von Güntеr Еіѕеlе 0
                Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
                Hallo Thorben,

                eine Fern-Diagnose ist sehr schwer zu erstellen, insbesondere wenn der Blutdruck einmal zu hoch und ein anderes Mal zu niedrig ist. Das solltest du jedenfalls von einem Arzt untersuchen lassen, das muss keine Krankheit sein, da gibt es viele Gründe dafür. Der Arzt wird dir vermutlich eine 24-Stunden-Blutdruckmessung "verpassen" und kann dann vielleicht seine Schlüsse ziehen. Zusätzlich wird er vermutlich dein Blut und deinen Urin untersuchen, daraus kann man dann schon einiges "lesen".
                Wünsche dir alles Gute, schiebe den Arztbesuch nicht lange auf, dann hast du bald ein Ergebnis und dann auch eine passende Lösung, um das Problem zu beheben.
                Günter
                • Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
                  Hallo Thorben
                  Als erstes stellt sich mir die Frage warum du so oft deinen Blutdruck kontrolliesrt? Misst du ihn nur wenn es dir schlecht geht oder misst du der Kontrolle halber regelmäßig mehrmals am Tag?
                  Wie sind denn die Werte immer so wenn du sagt mal zu hoch mal zu niedrig?
                  Der Blutdruck ist immer nur eine Momentaufnahme, daher gibt es bestimmte Regeln um den korrekten Blutdruck zu ermitteln. Zum Beispiel sollte man etwa 5 minuten ohne großartige Bewegung gesessen haben, den Arm entspannen und keine einengenden Kleidungsstücke tragen. Wenn du diese Dinge nicht beachtest kann das den Blutdruck stark beeinflussen. Wenn du dann sowieso schon das Gefühl hast es würde dir an diesem Tag anders gehen als sonst denkst du natürlich " Aha, kein Wunder. Der Blutdruck ist ja auch viel zu hoch ( oder zu niedrig)". Obwohl dein Blutdruck eigentlich normal ist, du aber falsche Werte ermittelt hast.
                  Liebe Grüße- Katjes
                  • Antwort von ѕørtі (abgemeldet) 0
                    Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
                    Bei solchen Angelegenheiten, besonders dem Blutdruck, würde ich stets empfehlen den Arzt aufzusuchen und sich gründlich durchchecken zu lassen.
                    MfG
                    sørti
                    • Antwort von Сlаudіа Lоrеnz (abgemeldet) 2
                      Re: stark schwankender Blutdruck-was tun?
                      Hallo,
                      ich würde zu einem Arztbesuch raten. Dieser wird ggfs. eine 24-Stunden-Blutdruckmessung anordnen.
                      MfG