Medizin
Von: Claudia H. (abgemeldet), 28.8.2008 12:52 Uhr
Hallo,

ja, ich weiß, Ferndiagnosen sind immer sehr schwierig und man sollte besser schnellstmöglichst zum Arzt gehen. Bin nur etwas in der Zwickmühle, arbeite auf einem Berg und kann nur im äußersten Notfall runter. Zum Arzt könnte ich unter normalen Umständen deshalb erst am Montag.

Nun zu meinen Beschwerden. Habe seit einigen Stunden ein schmerzhaftes Stechen unterhalb und rechts der rechten Brust. Wenn ich draufdrücke oder den rechten Arm hebe werden sie schlimmer. Die Schmerzen an sich sind auszuhalten, nur mache ich mir doch Gedanken, daß es etwas ernstes sein könnte. Das Herz ist zwar links, aber man liest ja häufig, daß die Schmerzen auch in andere Körperteile strahlen können. Allerdings spüre ich auf der linken Seite überhaupt nichts.

Könnt ihr mir sagen, was es sein könnte? Ich möchte hier oben nicht alles abbrechen, wenn es dann "nur" ein eingeklemmter Nerv ist.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Claudia



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 1
    Suchrichtung
    Hi Claudia,

    da gibt es verschiedene Möglichkeiten.
    Ich will/kann/darf Dir hier keine Ferndiagnose stellen aber ich darf und will Dir eine kleine Geschichte aus meinem Leben erzählen und vielleicht hilft Dir das ;-)

    Ich hatte plötzlich sehr starke Schmerzen in der linken Brust und unterhalb des letzen Rippenbogens. Bin natürlich sehr erschrocken und gleich zum Arzt. Der hängte mich an ein EKG. Ergebnis: keine Herzprobleme. Nun war das aber ein erfahrener Arzt und so sah er sich mal meinen Rücken genauer an. Und richtig, er diagnostizierte einen geklemmten Nerv irgendwo da hinten. Alternativen: Spritze, damit ich die Schmerzen aushalte (welche ein paar Tage anhalten sollten und dann langsam nachlassen sollten) oder Zähne zusammen beissen.
    Ich entschied mich für die Zähne.
    Nach ein paar Tagen wurde es besser und dann war der Schmerz wieder weg.

    Überleg mal: Hast Du den Schmerz dauerhaft oder kommt/verstärkt er sich bei bestimmten Bewegungen?

    Die Geschichte mit dem Arzt ist natürlich obligatorisch.

    Gute Besserung
    Ray
    1 Kommentare
    • von Claudia H. (abgemeldet) 1
      Re: Suchrichtung
      Lieber Ray,

      vielen Dank für Deine Antwort. Das mit dem eingeklemmten Nerv habe ich auch schon vermutet, denn die Schmerzen kamen ziemlich plötzlich (wobei ich leider nicht darauf geachtet haben, bei welcher Tätigkeit genau es anfing). Die Schmerzen sind nahezu vernachlässigbar, wenn ich mich nicht bewege und verschlimmern sich vor allem bei Tätigkeiten mit dem rechten Arm.

      Habe vorher sowas noch nicht gehabt. Deshalb ist's mir ja auch ein bissl mulmig dabei ...

      Liebe Grüße
      Claudia