Medizin
Von: Gwendel, 6.11.2010 11:59 Uhr
Habe vor 2tagen einen Knoten in der rechten Brust bemerkt und bin darauf gesternfrüh gleich zum Gynokologen gegangen.Beim abtasten kann man ihn sehr gut fühlen,aber beim Ultraschall sehr schlecht sehen.Der Gyn. meinte das wäre eine Verhärtung,die aufjedenfall beobachtet werden sollte.Hatte 2wo zu vor schon den kompletten Unterleib entzündet und deshalb schon einen Termin am 23.12 zu Krebsvorsorge bekommen,er meinte das wäre eine gute Zeit um den Verlauf besser zu sehen.Er hat mir nahe gelegt den Termin aufjedenfall war zu nehmen.Muss ich mir Sorgen machen,das es vielleicht auch Brustkrebs sein könnte?Habe wirklich grosse Angst!
Wer kennt sich damit gut aus?
lg



  1. Antwort von Bernhard 5
    Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?

    (... ... ...) Hatte 2wo
    zu vor schon den kompletten Unterleib entzündet und deshalb
    schon einen Termin am 23.12 zu Krebsvorsorge bekommen,er
    meinte das wäre eine gute Zeit um den Verlauf besser zu
    sehen.Er hat mir nahe gelegt den Termin aufjedenfall war zu
    nehmen.Muss ich mir Sorgen machen,das es vielleicht auch
    Brustkrebs sein könnte?Habe wirklich grosse Angst!
    Wer kennt sich damit gut aus?
    lg
    Vorerkrankung: Also Krebsvorsorge erst nehmen.

    Aber professionell bleiben! Zur Krebsvorsorge gehe ich, damit ich _nichts_ finde. Es ist außerdem statthaft, sich ggf. eine Zweitmeinung einzuholen.

    Bitte unbedingt im ärtzlichen Kontakt bleiben und die Termine wahr nehmen!

    Gruß, B.//.
    • Antwort von Kathra 0
      Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
      Hallo,
      bitte warten Sie auf keinen Fall ab und pochen Sie auf eine sofortige nähere Untersuchung.
      Ist Ihre Gyn dagegen, holen Sie sich zumindest eine
      Zweitmeinung ein oder besprechen Sie das mit Ihren Hausarzt.

      Meine Gyn hat mich damals SOFORT zu einem Spezialisten überwiesen und es stellte sich raus, dass es Krebs war.

      Ich will Ihnen sicher keine Angst machen, denn in den meisten Fällen ist es auch kein Krebs.
      Aber trotzdem sollte man solche Sachen immer ein bisschen ernster nehmen und handeln.

      Alles Gute

      Kathra
      2 Kommentare
      • von Gwendel 0
        Re^2: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Kathra,
        Warestern noch mal bei meinem Gyn,da der knoten sich verändert hat.Er hat mir jetzt ne Überweisung zur Mammo gegeben.Habe natürlich heut morgrn sofort angerufen.Wollten mir erst mitte Juni einen termin geben.habe ihr gesagt das ich unmöglich so lange warten kann.Habe ihr dann vorgelesen was auf der Überweisung steht,und zack,war sie auch der Meinung das wir gleich nach gucken müssen .habe jetzt direkt für Montag den 6.12 nen termin.Habe ziemlich grosse Angst.Bekommt man denn das ergebniss sofort oder muss man warten?die nehmen doch bestimmt auch ne Probe?
        lg Gwendel
    • Antwort von Julia Ka. 2
      Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
      Hallo Gwendel,

      wenn du noch unter 20 Jahren alt bist und in deiner Familie keine Brustkrebsfälle aufgetreten sind, kannst du ruhig sein, dann reicht ein Beobachten aus.
      Du musst das auch selber beobachten. Aber nicht jeden Tag tasten, eher alle paar Tage, so bemerkst du besser eine Veränderung.
      Eigentlich gehört zu einem unsicheren Befund aber auch eine Mammographie, dazu braucht man normalerweise aber eine Überweisung. http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/untersu...
      Ich weiß ja nicht, was dein Gynäkologe getastet hat.

      Da würde ich an deiner Stelle mal in einem Brustzentrum anrufen (gib in Google Brustzentrum ein) .
      Ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst, wäre die Verhärtung sehr Krebsverdächtig gewesen, hätte er dich sofort zur Mammographie und zum Stanzen ( so ne Art Probenentnahme mit ner Riesennadel) geschickt.
      Alles Gute.
      7 Kommentare
      • von Gwendel 0
        Re^2: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo,
        zu meinem Alter,werde im Januar 29j und Brustkrebs,Gihirntumor,Gebärmutterhalskrebs,Prostatakrebs,ist alles schon da gewesen.Jetzt bin ich doch beunruhigt.Das ich gestern erfahren habe das meine cousine Gebärmutterhalskrebs hat.Mein Freund sagt ,ach mach dich nicht verrückt.das hätte man auf den ulltraschall gesehen.
        Danke für den Tip,schau mir den Link jetzt mal an
        Lg
        Gwendel
      • von Julia Ka. 4
        Re^3: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Gwendel,

        wichtig wäre zu wissen, wie nah verwandt die Person in deiner Familie mit dem Brustkrebs mit dir war/ist und wie alt sie war, als er ausgebrochen ist. Wenn in deinem Alter, dann solltest du dich auf jeden Fall nochmal von einem anderen Gynäkologen untersuchen lassen.
        Auf dem Ultraschall KANN man was sehen, muss aber nicht. Das kommt unter anderem darauf an, wie groß deine Brüste sind (groß = schwieriger zu erkennen), zweitens wie fähig der Gynäkologe ist (weil Ultraschall gehört zu den Dingen, die auch abhängig vom Ultraschallenden sind) und ob du zum Beispiel von Natur aus eine sogenannte Mastopathie hast, das sind so die normalen, verschieblichen und etwas druckempfindlichen Knötchen, die viele Frauen haben.

        Wenn du im letzten Jahr ein Kind bekommen hast, schwanger bist, jemand dir sehr sehr nahes im letzten Jahr gestorben ist oder sonstwas in der Art, würde ich dir auch raten noch einmal zu einem anderen Gynäkolgoen zu gehen.
        Alles in allem solltest du dich nicht verrückt machen, weil wie schon gesagt, wenn der Gynäkologe, der dich ja abgetastet hat, der Meinung ist, Beobachten ist ok, dann heißt das meistens, dass alles in Ordnung ist.

        Wenn du dir trotzdem sehr viele Sorgen machst, dann rufe entweder in einem Brustzentrum an, oder nochmal bei deinem Gynäkologen (oder lass dir nochmal einen Termin bei ihm geben), erkläre ihm, dass du sehr beunruhigt bist (das wird er verstehen) und ob er eine Mammographie für sinnvoll hält. Ne Mammographie ist allerdings unangenehm.

        Alles Gute.
      • von Gwendel 0
        Re^4: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Julia,
        danke erstmal für deine Antwort.
        Das ist bestimmt schon 15-20 jahre her,das war meine Grosstante Mütterlicherseits.Sie war glaube ich um die 40 rum.Weiss noch das ihr die Brust damals ab gemacht wurde und sie daran gestorben ist.
        Was das Ultraschallen betrifft,bin ich nicht sicher.Er hat ziemlich schnell hin und her bzw über den knoten auf und ab geschallt.alles wirklich sehr sehr schnell.
        Vielleicht noch zum knoten,er ist Beweglich.Aber was genau bedeutet das jetzt.ein guter knoten?geht der von allein wieder weg?
        lg Gwendel
      • von Gwendel 2
        Re^4: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Achso noch zur frage ob ich letztes jahr ein kind bekommen habe,nein.aber ich hatte leztes Dezember leider einen Abruch,wegen starker Medikamente.Da hatte ich auch in der linken Brust Eine Milchddrüssenendzündung.Aber diesmal ist es was anderes.lg
      • von Julia Ka. 2
        Re^5: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Gwendel,

        eine Schwangerschaft führt immer zu Hormonumstellungen und es gibt (selten) Krebsarten (aber auch gutartige Tumoren), die hormonsensibel darauf reagieren. Deswegen hatte ich gefragt. Aber Dezember ist schon ein Jahr her.
        Wenn der Knoten verschieblich ist, ist das ein sehr sehr gutes Zeichen! Jetzt ist natürlich die Frage, was heißt verschieblich. Wenn der Gynäkologe auch der Meinung war, der Knoten ist verschieblich, dann brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen.
        Und was den Ultraschall angeht: das kann auch mal sehr schnell gehen, wenn der Arzt weiß, was er da tut. Mindestens sollte der Ultraschall 1 Minute gehen (pro Brust)

        Was die Verwandtschaft betrifft: Großtante ist weit entfernt, 40. Lebensjahr ist nicht so jung wie du jetzt. Daher ist das Risiko für dich leicht erhöht an Bruskrebs zu erkranken, aber wie gesagt, nur leicht. Ein zweiter Gang zum Arzt wäre angezeigt, wenn deine Schwester und deine Mutter jeweils im Alter 20 - 30 an Brustkrebs erkrankt wären.

        Was der Knoten sein könnte, wenn er verschieblich ist:
        http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.p...


        Diese Knoten (man nennt sie Tumoren. Gutartiger Tumor = harmlose Vermehrung von Körpergewebe. Bösartiger Tumor = Krebs), gehen übrigends meistens nicht mehr weg. Sie gehören dann zum Körper wie ein Leberfleck.

        Ich hoffe, ich konnte helfen. Alles Gute.
      • von Gwendel 0
        Re^2: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Julia,war gestern noch mal bei meinem Gyn.,da sich der Knoten negativ verändert hat.Grösser,hasselnuss gross etwa und auch nicht mehr so beweglich und härter.Habe jetzt am Montag 6.12. einen termin zur Mammo.Habe echt Angst,da die mir erst nen Termin mitte Juni geben wollten und als ich gesagt habe,was auf der Überweisung steht,meinte sie sofort,dann montag ganz früh.Oh man das wird ein Wochenende.Vor allen mein Mann hat richtig Angst,da seine mum 2006 an Brustkrebs gestorben ist,da es zu spät erkannt wurde und er bösartig war.lg
      • von Julia Ka. 1
        Re^3: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Hallo Gwendel,

        bleib ganz ruhig, geh zum Termin. Danach werden die wahrscheinlich noch Probenentnahmen machen. Dann sieht man weiter.

        Ich wünsche dir alles alles gute und dass alles gut verläuft.


        Liebe Grüße,
        Julia.
    • Antwort von S.K. 0
      Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
      Hallo Gwendel,

      ersteinmal zur Beruhigung: es ist noch lange nicht jeder Knoten in der Brust Brustkrebs! (sogar meistens nicht)
      Leider könnte es aber doch einer sein. Deshalb war der Besuch beim Gyn. sehr richtig - allerdings würde es mir bis zum 23.12. zu lange dauern, bis ich Klarheit hätte und hoffentlich auch endlich Beruhigung.
      Meine Empfehlung ist daher, schnellstmöglich einen Termin in einem zertifizierten Brustzentrum wahrzunehmen. Hier die Liste, wo eins in der Nähe ist:
      http://www.krebsgesellschaft.de/index.php?seite=wub_...

      Viel Glück und alles Gute!

      S.K.
      • Antwort von Feffi Kunterbunt 0
        Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
        Jede Veränderung der Brust könnte Krebs sein.

        Aber auf eine Ferndiagnose von im besten Falle ehemalig Selbstbetroffenen (wie mir) würd ich keinen Wert legen. Termin streng wahrnehen und je nach Ergebnis und Ärztemeinung zügig reagieren/entscheiden.

        Viel Glück!
        • Antwort von blueyz 1
          Re: Verhärtung/knoten in der rechten Brust?
          Ganz klar gibt es nur eine ANtwort für Deinen Fall: Je eher Du Dir Klarheit verschaffst (und sollte die Antwort noch so unangenehm sein), desto größer sind die Heilungschancen. Jeder Tag, den Du ungenutzt verstreichen läßt, ist im nicht wünschenswerten Falle von Krebs ein Tag zu viel. Und vielleicht erfährst Du ja auch, daß es einfach nur eine harmlose Geschwulst ist :)
          blueyz