Medizin
Von: Nicole (abgemeldet), 29.3.2007 16:27 Uhr
Hallo zusammen,

ich hatte vor knapp zwei Jahren zum ersten Mal eine Lungenentzündung. Anfänglich wurde nur eine Bronchitis diagnostiziert, ich habe Antibiotika bekommen, mich geschont, viel getrunken, Dampfbäder gemacht etc.pp., das übliche halt... Als es mir längst besser ging und ich nur noch einmal einen Checkup machen lassen wollte (weil ich die Bronchitis in Afrika hatte), stellte man eine Lungenentzündung fest.

Jetzt habe ich wieder eine Bronchitis und bin etwas paranoid, weil ich Angst habe, dass sich wieder unbemerkt eine Lungenentzündung daraus entwickelt. Daher meine Frage:
- Wann wird eine Bronchitis zur LE?
- Wie merke ich das rechtzeitig?

Will nämlich nicht wegen jedem Husten zum Arzt rennen und Hypochonder spielen...

Danke, Nicole



  1. Antwort von Maja (abgemeldet) 0
    Re: Bronchopneumonie
    Hallo Nicole,

    den genauen Zeitpunkt kann man so nicht bestimmen...aus einer Bronchitis wird dann eine Pneumonie, wenn die Erkrankung absteigt, das heißt von den Bronchien auf das Lungengewebe selbst.

    Also besser einmal mehr zum Arzt gehen.

    Noch zur Info:
    http://www.medicoconsult.de/wiki/Bronchopneumonie

    Gruß
    Maja