Mobilfunk
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 24.4.2001 15:17 Uhr
Hallo,
Handys senden beim Aufbau einer Verbindung, bei ankommenden Anrufen, beim Wechsel der Funkzelle oder auch einfach nur mal so zwischendurch ein Signal, was man manchmal zu hören bekommt wenn das Handy neben den Computerboxen o.ä. liegt.

Meine Frage ist jetzt, was genau sendet das Handy in solchen Momenten? Könnte man möglicherweise mittels abfangen und auswerten dieser Funksignale die Telefonnummer der SIM-Karte herausfinden? Das Gerät muss sich ja gegenüber dem Netzbetreiber identifizieren, also MUSS ja eine Kennung vor jeder Verbindung abgesandt werden.

Weiss da jemand was drüber, oder habt ihr Links zu dem Thema?




Danke fürs Lesen!
MfG. Ali



  1. Antwort von DΤΑG 0
    Re: Auswerten von Handysignalen
    nein die telefonnummer kannst du nicht raus bekommen außer dem wird alles nach A3 codiert [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von аnоnүm 0
      Re: Auswerten von Handysignalen
      Ich nehm mal an die IMSI, oder die TMSI, je nachdem wie sicher das Netz gemacht wurde. Mit keiner von beiden ist es moeglich (naja, ohne einen riesen Aufwand) deine Telefonnummer rauszubekommen. Wie schon oft bemaengelt ist die auch gar nicht abhaengig von der Karte in deinem handy, sondern davon, welche Nummer deiner Karte zugeordnet wird im Hauptrechner des Providers.



      Ciao! Bjoern
      • Antwort von Vоlkеr Wоltеr 0
        Re: Auswerten von Handysignalen
        Hallo Ali,
        Ich kann Dir zwar nicht großartig weiterhelfen,
        aber der Geheimschutz (ich bin geprüft) teilte
        mir vor einigen Monaten mit, daß allein aus diesen
        Signalen (in Lautsprechern, Telefon usw. zu hören)
        die Rufnummer, den Provider, die PIN usw. mit der
        richtigen Software zu entnehmen sind. Der technische
        Aufwand ist relativ sehr klein, 2-3000 DM.

        - Volker - [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        2 Kommentare
        • von аnоnүm 0
          Re^2: Auswerten von Handysignalen

          Hallo Ali,
          Ich kann Dir zwar nicht großartig weiterhelfen,
          aber der Geheimschutz (ich bin geprüft) teilte
          mir vor einigen Monaten mit, daß allein aus diesen
          Signalen (in Lautsprechern, Telefon usw. zu hören)
          die Rufnummer, den Provider, die PIN usw. mit der
          richtigen Software zu entnehmen sind. Der technische
          Aufwand ist relativ sehr klein, 2-3000 DM.
          Wenn ich irgendwas besitzen wuerde, dann wuerd ich darum jetzt mit dir wetten, dass das nicht geht! Weder das Telefon noch die BTS kennen deine Telefonnummer! Wie soll sie denn da beim LocationUpdate uebermittelt werden? Und die PIN erst recht nicht, die hat mit dem Telefon gar nichts zu tun. Sie wird das Telefon datentechnisch gesehen nicht verlassen!

          Wer auch immer dir das erzaehlt hat sollte sich nochmal pruefen lassen =;)



          Ciao! Bjoern
        • Re^3: Auswerten von Handysignalen
          moings... Wenn ich irgendwas besitzen wuerde, dann wuerd ich darum jetzt
          mit dir wetten, dass das nicht geht! Weder das Telefon noch
          die BTS kennen deine Telefonnummer! Wie soll sie denn da beim
          LocationUpdate uebermittelt werden? Und die PIN erst recht
          nicht, die hat mit dem Telefon gar nichts zu tun. Sie wird das
          Telefon datentechnisch gesehen nicht verlassen!
          Wir wollen auch nicht vergessen zu erwaehnen, dass der Datenburst
          mit einer 64-bit-verschluesselung gesichert ist, und der
          Algorithmus derselbigen wird nur den Herstellern von GSM-Endgeräten
          zugänglich gemacht....

          Naeheres unter:
          http://einstein.kowalk.informatik.uni-oldenburg.de/r... Wer auch immer dir das erzaehlt hat sollte sich nochmal
          pruefen lassen =;)
          *schmunzel*
          Bjoern es koennte doch auch sein, dass unsere Informationen
          fehlerhaft sind, und tatsaechlich bei jedem Datenburst die
          IMSI, Tel.-Nr., PIN, PUK und was weiss ich noch alles im
          Klartext uebertragen wird, so dass ich den Burst aufnehmen
          kann und dann durch meine BlackBox durchjage, und schwupps
          steht alles auf meinem Display......
          ;))

          Oh, und bitte, kommt mir jetzt net mit Geheimdiensten oder
          Polizei, fuer die muessen die Netzbetreiber eh Schnittstellen
          bereithalten, die brauchen so etwas gar nicht....

          Servutz
          Stephan