Mobilfunk
Von: Natalie Fleurdelis (abgemeldet), 27.8.2010 09:45 Uhr
Hej allerseits, ich hab grad ein ernsthaftes Problem.
Habe im Juli bei Saturn einen O²-Vertrag abgeschlossen, ein Freiminuten-Paket u. ein Internet-Paket (5 GB-Flatrate). Der Kerl am Stand betonte, es würde insgesamt 20€pro Monat kosten. Auf der 1. Rechnung sah ich, dass er mir (u. meinem Vater, der dabei war) schon mal die Mehrwertsteuer (ca 5€) verschwiegen hat. Nun kam gestern die 2. Rechnung. Da stand plötzlich eine Gesamtsumme von 35€! Der Internet-Paket-Tarif erhöhte sich, ohne Vorwarnung, um 10 €. Davon hat er uns definitiv nichts gesagt! Ich weiß sogar noch, dass wir so ungläubig u. erstaunt waren, dass wir mehrmals nachfragten, ob es wirklich monatlich nur 20€ kostet, u. jedes Mal bejahte er. Wir meinten, dass das doch irgendeinen Haken haben müsse, laut ihm brauchten wir aber keine Bedenken haben. In unserer Euphorie unterschrieb ich den Vertrag, aber erst nachdem ich das Kleingedruckte gelesen habe, zusammen mit meinem Vater. Wir entdeckten nix verdächtiges, das uns darauf hingewiesen hätte, dass das im nächsten Monat teurer wird.

Ich habe dann mit einem O²-Menschen telefoniert, der es so darstellte, als sei es selbstverständlich, dass ich den Betrag zahlen müsse, der Internet-Tarif würde 20€ kosten. Ich solle das doch bitte mit dem Kerl am Stand klären.

Was mache ich nun? Ist der Vertrag anfechtbar (Inhaltsirrtum oder Arglistige Täuschung vielleicht?)???



  1. Antwort von Karsten Regula 0
    Re: O²-Vertrag anfechtbar?
    Hallo Natalie,
    ich kann euch nur den Gang zum Rechtsanwalt empfehlen.
    Jeder gute Rechtschutzversicherer kann euch da einen guten Fachanwalt empfehlen.
    aus sicht von o2 ist alles rechtens, auch wenn es aus Kundensicht nicht so ist und der Saturnverkäufer euch einiges verschwiegen hat. Rechnet nur damit, das ihr so schnell keinen o2-Vertrag mehr bekommen werdet.
    Leider kann ich euch nichts besseres raten.
    Lieben Gruß
    Karsten
    • Antwort von Philippjorek 0
      Re: O²-Vertrag anfechtbar?
      Was mache ich nun? Ist der Vertrag anfechtbar (Inhaltsirrtum
      oder Arglistige Täuschung vielleicht?)???
      MIr scheint es, als könne man hier von einem Inhaltsirrtum ausgehen. Problem ist nun die Beweislage:

      Zunächst ist erstmal zu klären, was Sie schriftlich vorgelegt bekommen haben (Angebotsflyer etc.) während des Gespräches mit dem Herrn und was Sie genau unterschrieben haben. u.U. stehen im Vertrag ja die Preise drin. Ich hoffe, Sie haben eine Kopie des Vertrages erhalten oder den Flyer mitgenommen. Wenn nicht, haben Sie ja den Zeugen.

      Ganz wichtig ist jetzt: Wiedersprechen Sie schriftlich (per Post) beiden Rechnungen und nennen Sie Ihren Zeugen. Telefonanrufe machen eher wenig Sinn.
      • Antwort von Sandy 0
        Re: O²-Vertrag anfechtbar?
        Hallo,
        ich fürchte da kommst du vorerst nicht mehr raus. Weil zum einem die Widerrufsfrist abgelaufen ist und zum anderen hier Aussage gegen Aussage steht. Hast du den Promoter bei Saturn noch mal angtroffen?
        Versuche den Tarif auf ein Minimum (ohne Internetpaket) zu reduzieren und zukünftig keinen Vertrag bei solchen windigen Promoterständen abschließen. Lieber in einen Handyshop gehen.

        Freundliche Grüße