Mode & Kosmetik
Von: *Flip*, 19.5.2011 15:57 Uhr
Hallo Zusammen

Klingt vielleicht etwas eitel, doch ich habe mich vor genau einer Woche zu einer Hyaluron Unterspritzung durchgerungen. Hierbei wurde zum einen die Oberlippe etwas "aufgepolstert"(8Stiche zu je 0,05ml), wobei ich von diesem Ergebniss auch sehr angetan bin.
Die restlichen 0,6 ml wurden zur Glättung einer Stirnfalte genutzt, wobei die Menge auf ca.16-18 Einstiche verteilt wurde. Leider ist das Ergebniss hier aber mehr als "Beule" zu bewerten...
Die Kosmetikerin meinte zwar, daß man das Hyalurongel durch Reibung noch verteilt bekommt, doch selbst eine Stirnmassage von 30Min.führte zu keinem Erfolg!
Daher nun meine Frage was hier wohl schief gelaufen ist, wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, ob es tatsächlich nun rund 1 Jahr dauert bis sich jene "Beule" wieder normalisiert oder sich das Hyalurongel früher verflüchtigt?
Vielen Dank für Eure Antworten, Flip



  1. Antwort von leo 0
    Re: Erfahrung mit HYALURON Unterspritzung
    Hallo Flip,

    das man Hyaluron oberhalb der Augen = Stirn spritzt ist mir neu.
    Für Stirn-Falten / Zornesfalte nur Botox.

    Mir wurde die Nasobialfalte (hoffe richtig geschrieben) mit Hyaluron gespritzt. Direkte Verteilung und das hielt wirklich länger als ein Jahr. Was ja nicht gut wäre für Dich. Andererseits, wo genau wurde gespritzt, ist das vielleicht eine Stelle mit Muskel der oft bewegt wird ? Dann baut sich das Hyaluron schneller ab ( Deshalb spritzt man Botox zur Lähmung des Muskels )

    Du sprichst immer von Kosmetikerin, hat sie Dir das etwa gespritzt ?
    Und war auch sie es, die versprach dass es durch Massieren weg geht ?


    Sorry wenn meine Ausführung so laienhaft ist. Kann nur von meinen Erfahrungen sprechen.

    Hoffe es wird besser bei Dir .

    lg leo