Physik
Von: rаүmаn38 (abgemeldet), 14.10.2001 20:03 Uhr
Hi Leute!
Ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum für meine Frage, aber ich denke Physiker können mir am besten weiterhelfen.

Ich habe eigentlich nur eine kurze Frage:
Was ist bei beschlagenen Scheiben im Auto am besten zu tun?

Ich weiss, die Frage hört sich seltsam an... Aber irgendwie weiß das niemand so richtig. Mein Vater lässt mal Warmluft auf die Scheiben, dann macht er die Fenster auf, aber so richtig weiss er es nicht.

Ich denke mal, ein Physiker (der sich damit besser auskennt als ich...) kann sowas beantworten :-)


Vielen Dank für die Antwort
Irgendwie komm ich mir ja doof vor, aber es gibt ja bekanntlich keine Dummen Fragen (hoffe ich zumindest :-)

rayman



  1. Antwort von *Wеrnеr* (abgemeldet) 1
    Re: Beschlagene Scheiben
    Hallo !

    Es sind zwei Dinge, welche das Beschlagen der Fenster verursachen: Die Taupunktunterschreitung an den Scheiben und die eingeführte Luftfeuchtigkeit durch die Atemluft und durch Lüfter zugeführte Außenluft.
    Beide Luftmengen sind wärmer als die Scheibeninnenseite und deshalb schlägt sich dort die in den Luftmengen enthaltene Feuchtigkeit ab.

    Verhindern kann man das durch Einschalten der Kühlanlage. Ich sage extra Kühlanlage, weil die gekühlte Luft keine Luftfeuchtigkeit enthält. Diese wird schon im Verdampfer (Teil der Kühlanlage) niedergeschlagen und es gelangt nur kalte, trockene Luft in den Fahrerraum des PKW.
    Trockene Luft enthält keine Feuchtigkeit, welche sich an den Scheiben abschlagen kann.
    Die geringe Atemluft wird durch die in großer Menge hereinströmender trockener Zuluft verdrängt bzw ist im Verhältnis zur Zuluft so gering, das die Fenster nicht mehr beschlagen.

    Hat man keine Klimaanlage, versucht man mit warmer Luft und geöffneter Scheibe, die Luftfeuchtigkeit herauszudrängen. Das dauert dann aber, weil warme Luft erst viel später erzeugt wird.

    Gruß Werner
    • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re: Beschlagene Scheiben
      [...] Ich habe eigentlich nur eine kurze Frage:
      Was ist bei beschlagenen Scheiben im Auto am besten zu tun?
      Die Scheiben beschlagen, wenn kleine Wassertröpfchen aus der Luft an der Scheibe kondensieren. Dazu müssen zwei Voraussetzungen gelten:

      1) Die Luft muss mit Wasser bereits gesättigt sein (hohe Luftfeuchtigkeit)

      2) Es müssen Kondensationskeime (Dreck) an der Scheibe sein.

      Da kalte Luft bekanntlich weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann, als warme, ist die Idee mit der Heizung nicht schlecht. Allerdings hilft das pusten recht wenig, wenn man nicht wirklich Fischluft zuführt, sondern die Heizung auf "recyclen" der Innenluft geschaltet hat. Dann wird nämlich die feuchte Luft nur zusätzlich an die Scheibe gepustet. Darum ist es bei den meisten Heizungen im "defrost" Modus gar nicht mehr möglich, auf "recirc" zu stellen.

      Punkt 2 sollte nicht unterschätzt werden. So beschlagen dreckige Scheiben sehr viel früher und hartnäckiger, als saubere. Insbesondere bei Rauchern kann man im Winter in der ersten halben Stunde kaum aus dem Fenster schauen. Erst danach ist die Heizung warm genug.

      Sehr günstig macht sich auch eine Klimaanlage, da dort die Luftfeuchtigkeit ebenfalls geregelt wird.


      Gruß

      Fritze
      3 Kommentare
      • von rаүmаn38 (abgemeldet) 0
        Re^2: Beschlagene Scheiben
        Sehr günstig macht sich auch eine Klimaanlage, da dort die
        Luftfeuchtigkeit ebenfalls geregelt wird.
        Hi Fritze!

        Bei einer Klimaatomatik gibt es eine Einstellung zum optimalen ent-beschlagen (sorry, mir fällt jetzt keine passende Formulierung ein..) von Scheiben. Aber wie macht man das wenn man keine Klimaautomatik hat?
        Was ist efektiver - die kalte Klimaluft oder Heizungsluft?

        Gruß zurück
        rayman
      • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
        Re^3: Beschlagene Scheiben
        Sehr günstig macht sich auch eine Klimaanlage, da dort die
        Luftfeuchtigkeit ebenfalls geregelt wird.
        Hi Fritze!

        Bei einer Klimaatomatik gibt es eine Einstellung zum optimalen
        ent-beschlagen (sorry, mir fällt jetzt keine passende
        Formulierung ein..) von Scheiben. Aber wie macht man das wenn
        man keine Klimaautomatik hat?
        Was ist efektiver - die kalte Klimaluft oder Heizungsluft?
        Die Klimaanlage produziert nicht nur "kalte Luft", sondern sorgt für eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit. D.h. sie sorgt nicht nur für eine schnelle Erwärmung der Luft, sondern regelt auch aktiv die Luftfeuchtigkeit. Ich weiss allerdings nicht, ob diese Mechanismen auch in Auto-Klimaanlagen enthalten sind.

        Warme Heizungsluft kann schlicht mehr Feuchtigkeit aufnehmen, daher sorgt sie für ein aufklaren der Scheibe. Allerdings braucht es eine Zeit, bis der Motor die Heizung entsprechend aufgewärmt hat.

        Ich vermute, die Klimaanlage bietet Dir die optimale Lösung, da sie auf jeden Fall schneller warme Luft produziert, als eine herkömmliche Autoheizung.

        Am besten wäre es, wenn Du eine Standheizung einbaust und eine halbe Stunde vor Abfahrt einschaltest. Dann ist es bereits mollig warm und alle Scheiben sind frei, wenn Du ins Auto steigst.

        Gute Nacht

        Fritze
      • Re^3: Beschlagene Scheiben
        Aber wie macht man das wenn man keine Klimaautomatik hat?
        Was ist efektiver - die kalte Klimaluft oder Heizungsluft?
        Gruß zurück
        rayman
        Hi rayman,

        das Effektivste ist nachgewärmte Kaltluft! Und das geht so:

        Stell die Klimaanlage auf volle Leistung (bzw. einfach "EIN"), das Gebläse auf höchste Stufe, wenn möglich Umluft, Hauptrichtung der Luftströmung auf Windschutzscheibe, die kleinen Plastikgitter in Strömungsrichtung Seitenscheiben, Heizung auf Maximum.

        Wenn die Klimaanlage richtig eingebaut ist, strömt die Luft zuerst über den Verdampfer (da ist es kalt, die Feuchtigkeit der Luft kondensiert) der Klimaanlage, danach über den Wärmeübertrager der Heizung, das verringert die rel. Feuchte der Luft ganz erheblich.

        Gruß
        Pat
    • Re: Beschlagene Scheiben
      Hi Strahlemann38, Ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum für meine Frage, aber
      ich denke Physiker können mir am besten weiterhelfen.
      Ich weiss, die Frage hört sich seltsam an... Aber irgendwie
      weiß das niemand so richtig. Mein Vater lässt mal Warmluft auf
      die Scheiben, dann macht er die Fenster auf, aber so richtig
      weiss er es nicht.
      Das Prinzipielle hat Fritze ja schon gut beschrieben.

      Beide Methoden fuehren zum Ziel, was besser funktioniert haengt von den Bedingungen ausserhalb des Autos ab.
      Fenster auf senkt effektiv die Luftfeuchtigkeit auf den Level der Aussenluft - funkioniert mehr oder weniger gut, abhaengig von der Luftfeuchtigkeit, Nebel ist 100%ig Luftfeuchtigkeit und dann funktioniert's nicht. Bei Regen herrscht nicht notwendigerweise 100% Luftfeuchtigkeit - nur dort wo sich die dicken Tropfen in den Wolken bilden.
      Heisze Luft auf die Scheiben blasen funktioniert deshalb, weil waermere Luft wesentlich mehr Wasser aufnehmen kann als kaeltere, so dasz die Troepfchen an der Scheibe wieder verdunsten. Diese Methode haengt natuerlich auch von der Saettigung der Luft mit Wasserdampf ab, funktioniert u.U. auch mit Umgebungslufttemperatur.

      Eine dies oder das Antwort kann ich Dir leider nicht geben.

      Gruss
      Ingo
      • Antwort von Ηаrаld 0
        Re: Fenster putzen, Klimanlage einschalten (o.T.)
        Re: Fenster putzen, Klimanlage einschalten (o.T.)