Physik
Von: juli249, 1.5.2011 21:56 Uhr
Hallo!
Also meine Frage oben steht etwas unausführlich dort.
-> Es heißt ja, dass Dichte bezeichnet, wie viel GRAMM ein Kubikzentimeter WIEGT.
Ich weiß jetzt nicht, wie ich die Frage stellen soll, aber die Masse ist doch eine Eigenschaft udn hat doch nichts mit wiegen zu tun, oder verstehe ich da etwas falsch? Vielleicht kann ich die Frage nach ein, zwei antworten etwas besser formulieren! :-)
mfg juli249



  1. Antwort von Ines K. 1
    Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
    Hallo juli249!

    Jeder Körper hat eine Masse M und nimmt ein bestimmtes Volumen V ein.

    Wir Physiker unterscheiden noch zwischen
    (1) der schweren Masse, die in Zusammenhang steht mit der Gravitationswirkung von Körpern aufeinander, und (2) der trägen Masse, die in Zusammenhang steht mit der Trägheit d.h. dem Widerstand, den ein Körper der Veränderung seines Bewegungszustands (also z.B. Beschleunigung, Abbremsen) entgegensetzt.

    Der Terminus "wiegen" hängt mit der Gewichtskraft also Gravitation zusammen. Jeder Körper auf der Erde unterliegt der Erdanziehungskraft, die ca. 9.81 Newton pro kg Masse beträgt, F = m*g = 1 (kg)*9.81 (m/s^2). Demzufolge wiegt ein Mensch mit einer Masse von 80 kg eigentlich (80*9.81) = 784.8 Newton, d.h. er hat ein Gewicht von 784.8 Newton.
    Ein Körper hat immer die gleiche Masse, aber auf unterschiedlichen Planeten hat er ein unterschiedliches Gewicht aufgrund unterschiedlicher Gravitationsbeschleunigungen. Auf dem Mond z.B. beträgt die Anziehungskraft nur etwa 1/6 der Erdanziehung und somit hat der Körper auf dem Mond auch nur ein Sechstel des Erdgewichts (bei gleicher Masse).

    Ganz allgemein wird eine Dichte definiert als eine Größe pro Volumeneinheit. So ist z.B. die Teilchenanzahldichte definiert als die Anzahl der Teilchen dividiert durch das Volumen, in dem sich diese Teilchen befinden. In gleicher Weise kann man die Massendichte festlegen:

    Die Massendichte ist definiert als Masse pro Volumen.

    Vernachlässigen wir mal, dass die Dichte im Körper variieren kann, dann können wir sagen:
    Die mittlere Dichte dieses Körpers ist seine Masse M (z.B. in Gramm) dividiert durch sein Volumen V(z.B. in
    Kubikzentimeter cm^3).

    Dichte = M (g) / V (cm^3)

    Wir können es auch so definieren, die Dichte eines Körpers ist seine Masse m in einem Kubikzentimeter (1 cm^3)

    Dichte = m (g) /1 (cm^3)

    Da wir in beiden Fällen die gleiche Dichte erhalten, bedeutet das, dass 1 cm^3 dieses Körpers eine Masse von

    m = M / V

    hat.

    Ich hoffe, das beantwortet deine Frage.

    LG,
    INES
    • Antwort von Amos D. 0
      Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
      Hallo,
      die Dichte als physikalische Größe gibt an, wie viel Masse (völlig richtig von Ihnen als "Eigenschaft" bezeichnet) ein Körper pro Volumen besitzt, ganz einfach ausgedrückt.

      Ob man nun die Masse durch Wiegen bestimmt hat oder durch die Kraft, die notwendig ist, um einen Körper eine bestimmte Beschleunigung erfahren zu lassen, oder ob man - vollkommen unphysikalisch aber mathematisch dennoch möglich - einfach die Masse eines Körpers definiert und zu einer Person sagt "Du hast jetzt eine Masse von 84,4 kg und damit Basta!" ist für die Angabe der Dichte irrelevant: Dichte ist Masse pro Volumen - nicht mehr und nicht weniger.
      Ich hoffe, Ihnen etwas geholfen haben zu können!
      3 Kommentare
      • von juli249 0
        Re^2: Frage zur Dichte bzw. Masse
        Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort.
        Leider habe ich sie nicht ganz verstanden, da ich erst seit einem Jahr Physik habe (8. Klasse).
        Ist es also, so weit ich es verstanden habe, egal ob man z. B. sagt "Ein cm³ dieses Stoffes wiegt 100 Gramm." (Beispiel) oder ob man sagt: "Ein cm³ dieses Stoffes hat die Masse 100 Gramm"?

        Mir ging es in meiner Frage oben darum, dass sich "Wiegen" etwas komisch bei Masse anhört. Da kommen mir eher Begriffe wie Gewichts- bzw. Gravitationskraft in den Sinn.

        Ist es eigentlich richtig, zu sagen: Bei der Dichte verwendet man Masse, da sich die Dichte nur auf diesen Körper bezieht? Da die Masse sich ja selbst auch nur auf einen Körper bezieht. (Schwere & Trägheit = Eigenschaften des Körpers)

        (Tut mir Leid, wegen der vielen Fragen, aber ich verstehe dieses Thema seit Monaten nicht.)
        Man sagt ja: Dieser Körper hat die Masse XYkg.
        Sagt man dann z. B. auch, dass der Körper die Trägheit XYkg hat?

        Vielen Dank für die Geduld! :-) juli249
      • von Amos D. 0
        Re^3: Frage zur Dichte bzw. Masse
        Hallo,
        also wenn man sagt "ein cm³ dieses Stoffes wiegt 100 Gramm", dann hat man damit die Dichte des Stoffes bestimmt, indem man ihn vorher irgendwie gewogen hat. Wenn man sagt, "ein cm³ dieses Stoffes hat die Masse 100 Gramm", dann hat man die Masse des Stoffes eben irgendwie anders bestimmt, aber in dem Moment trotzdem eine Aussage über die Dichte getroffen. In beiden Fällen ist die Dichte über den Quotienten Masse durch Volumen gegeben - egal, ob man nun das Verb "wiegen" oder "haben" benutzt.

        Dass bereits in der 8. Klasse die Unterscheidung zwischen schwerer und träger Masse gelehrt wird, ist für mich unverständlich, denn die Gravitationskraft wird normalerweise erst viel später auch für einen selbst sinnstiftend. Sei es drum. Diese Unterscheidung verwirrt denn hier auch mehr als das sie nutzt: Dichte ist Dichte, egal ob schwere oder träge...

        Das ist übrigens meine letzte Antwort dazu, da deine Fragen eher philosophischer, logischer bzw. linguistischer Natur denn physikalischer sind und ich mir des Eindrucks nicht erwehren kann, dass hier ein kleiner Troll am Werk ist ;-) Viele Grüße!
      • von juli249 0
        Re^4: Frage zur Dichte bzw. Masse
        Hallo. :-) Ist schon richtig , dass es evtl. zu komische Fragen waren. Ich habe übrigens noch nie von schwerer und träger Masse gehört, ich weiß nur, dass die Masse Schwere und Trägheit ist. :-) Mfg juli249
    • Antwort von Mario Claer 0
      Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
      Hi,
      die Masse gibt, allgemein an, wie Träge eine Sache ist, also wie schwer es ist den aktuellen Bewegungszustand zu ändern. Gleichzeitig beschreibt die schwere Masse das Gewicht einer Sache als Konsequenz der Gravitation (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Masse_%28Physik%29).

      Das heißt für deine Frage wie viel ein ccm eines Stoffes wiegt bezieht sich auf die schwere Masse.
      Diese ist Äuqivalent zur trägen Masse ist wie an der Massenzunahme der speziellen Relativitätstheorie zu sehen ist.

      BTW: Die SI-Einheit für Gewicht ist Kg.

      Ich hoffe das ist richtig und hilft dir.

      Gruß
      Codierkneceht
      • Antwort von Günter Rau 0
        Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
        Ich wiege 80kg ist Umgangssprache. Richtig heißt es,
        meine Masse ist 80kg.

        Die Dichte eines Stoffes gibt an wie viel
        Masse (in Gramm) ein Kubikzentimeter des Stoffes hat.

        Gruß

        G. Rau
        2 Kommentare
        • von juli249 0
          Re^2: Frage zur Dichte bzw. Masse
          Hallo! Danke für die Antwort! Man kann da also auch “hat" statt "wiegt" sagen?
        • Re^3: Frage zur Dichte bzw. Masse
          ja, das kann man.
          Hallo! Danke für die Antwort! Man kann da also auch “hat"
          statt "wiegt" sagen?
      • Antwort von BlooDHanD 0
        Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
        Die Masse ist entgegen deiner Annahme keine konstante Eigenschaft, sondern ist eben Abhängig von dem Volumen eines Stoffes. Wenn du zum Beispiel 1 Kubikmeter Stahl hast dann wiegt das angenommen eine Tonne, hast du aber 2 Kubikmeter Stahl, dann wiegt das ganze 2 Tonnen. Kurz gesagt berechnet sich die Dichte aus Masse geteilt durch Volumen.
        Ich hoffe ich konnte dir damit helfen, BlooDhanD
        • Antwort von Else 0
          Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
          Hallo Juli

          Wir können gern versuchen deine Frage zu klären, es ist auch kein Problem, wenn wir dafür mehr als ein, zwei Antworten brauchen ;-)

          Ich glaube du versteigst dich zu sehr in Formulierungen und lässt dich von der deutschen Sprache verwirren. Sprache muss immer interpretiert werden und steckt voller Doppeldeutigkeiten.

          Mathematik hingegen ist klar, exakt und präzise (zumindest behaupten schlaue Mathematiker das gerne :-) )

          Aber eigentlich ist es in diesem Fall gar nicht schwer.

          Ich zitier an der Stelle mal Wikipedia, weil ichs selbst nicht besser ausdrücken könnte:

          "Die Dichte eines Körpers ist das Verhältnis seiner Masse zu seinem Volumen"

          Und damit hat sichs auch schon :-)

          Man brauch sich jetzt nicht mit Formulierungen wie "wieivel Gramm ein Kubikzentimeter wiegt" oder "das Gewicht eines Kubikzentimeters" oder so aufhalten.

          Bei solchen Formulierungen bekommt man es ganz schnell mit dem Problem zu tun, dass im alltäglichen Sprachgebrauch meistens nicht zwischen Masse und Gewicht(skraft) unterschieden wird (Das war übrigens auch ein Wikipedia-Zitat :-) ). Daher kommt man wenn bei Gewicht und Masse so schnell durcheinander.
          Wenn du dazu noch Fragen hast, kann ich gern noch weiter auf den Unterschied zwischen Gewicht und Masse eingehen.


          Doch zurück zur Dichte:

          Schau dir am Besten einfach die Gleichung zur Berechnung der Dichte an:

          Dichte = Masse / Volumen

          Das ist mathematisch präzise, klar und ohne Spielraum für Interpretationen und Missverständnisse.

          So wirkt diese Gleichung zumindest auf mich.
          Ich hoffe, in deiner Wahrnehmung erscheint das, was ich hier geschrieben hab, ähnlich eindeutig und verständlich.

          Falls du noch Fragen hast, oder ich vielleicht deine eigentliche Frage total falsch verstanden hab, lass es mich wissen.

          Das Problem sollte sich auf jeden Fall lösen lassen!

          Schöne Grüße
          Sebastian
          1 Kommentare
          • von juli249 0
            Re^2: Frage zur Dichte bzw. Masse
            Hallo :-)
            Das Thema mit der Dichte hat sich jetzt einigermaßen erübrigt, da es mir eher um den Begriff "wiegen" ging.
            Ich habe allerdings noch ein paar kleine Probleme mit der Masse. Da ich das schon in einer anderen Frage geschrieben habe und ich einen gewissen Mensch nicht zum dritten mal anschreiben möchte, versuche ich es jetzt mal hier! :-) Bitte wundere dich nicht, falls der Text jetzt lang wird, aber ich versuche immer alles so ausführlich wie möglich zu schreiben! :-)

            Also meine erste Frage bezieht sich noch auf den oben genannten Antwortenden! Er schrieb mir etwas wie "... und dies zur Gleichbedeutung von Schwere und Trägheit. Es handelt sich also um zwei Erscheinungsformen der selben Stoffeinheit Masse." Was meint man mit "Gleichbedeutung" oder "Erscheinungsformen"? Ich kann auch gerne noch einen etwas größeren Teil von der Antwort mitschicken, wenns unverständlich ist! :-)

            Die zweite Frage hängt auch mit einer früheren Antwort zusammen. Mir schrieb jemand, dass man mit der Balkenwaage keine Massen misst, sondern nur vergleichen kann. Eigentlich stimmt das ja auch, denn mit der Balkenwaage misst man ja Gewichtskräfte. Wenn das wirklich so ist und man die Masse mit einer Rechnung herausfinden kann, dann gebe ich mich damit zufrieden, denn wir hatten das ja noch nicht in der Schule! :-)

            Die letzte wäre diese hier: Die Gewichtskraft wird ja größer, je größer die Masse ist (weil die Schwere größer wird oder sich erhöht?). Aber wann wird die Masse größer? Wenn sich mehr Teilchen im Körper befinden? (Wäre meine erste Vermutung gewesen!)

            Na ja, das wären die wichtigsten Fragen bis jetzt! :-)
            Ich hoffe, dass der Text dich nicht vorher schon völlig abgeschreckt hat...!

            Freundliche Grüße
            juli249
        • Antwort von Max Power 0
          Re: Frage zur Dichte bzw. Masse
          Sorry, etwas spät, aber dennoch wollte ich antworten.

          Zunächst zur begrifflichkeit: Dichte wird in kilogramm pro kubikmeter gemessen kg/m^3. Natürlich darf man das in g/cm^3 umrechnen aber DAS ist die offizielle einheit.
          Masse ist, wenn man es denn so sehen will auf molekularer ebene eine "eigenschaft".
          Die masse, also das Kilogramm, die wir meinen ist aber eine "willkürliche" definition. Es handelt sich um das gewicht, das ein liter wasser bei 4°C besitzt. In Paris steht auch noch son klumpen metall, das Urkilogramm. Das ist quasi das referenzgewicht, nach dem sich die welt richtet. Ist aber, wie gesagt durch die o.g. definition abgelöst worden.
          Auf der erde ist die anzeige auf einer federwaage (personenwage z.b.)abhängig von der wirkenden schwerkraft. An polen und äquator gibts da minimale unterschiede.
          Auf dem mond wäre die anzeige der federwaage anders, weil eine andere schwerkraft wirkt.
          Du siehst, die masse sollte lieber "verglichen" werden. Das ist das, was balkenwaagen tun. Ein kilo mehl hätte auf einer balkenwaage (in der anderen waagschale liegt dann unser urkilo) überall, also auch auf dem mond, das gleiche gewicht und die gleiche masse.
          Google mal unter archimedes nach. Der hat quasi die dichte entdeckt und gezeigt, dass ein kilo blei was anderes ist, als ein kilo gold...

          Lg Alex