Physik
Von: asterix1, 21.2.2010 10:57 Uhr
Hallo, bin durch ein Problem auf diese tolle Seite gestossen.
das Problem:

Wieviel Wasserdampf von 100 C muss in einen Behälter mit 60kg Wasser von 0C eingeleitet werden, in dem oben eine 2cm dicke Schicht des Wasser (50cmx40cm) zu Eis (roh = 0,9 g/cm3) gefroren ist, bis die Temperatur auf 25C angestiegen ist, wenn 10% der vom Dampf abgegebenen Wärme an die Umgebung verloren geht?

Als Ergebnis ist 3,29kg vorgegeben.
ich erhalte leider nur Wert 3,19kg oder 3,35kg.

Mein Weg:
Q(eisschmelze)= q * m = 332KJ/kg *3,6kg = 1195kj
Q (wasser)= c*m*delta t= 4,19 * 60kg * 25K= 6662kj
das geschmolzene eis ist ja bei den 60kg Wasser dabei, so habe ich die Aufgabe verstanden.

daraus folgt meine benögtigte Wärmemenge von 7857kj

Dies errechnet sich aus dem kondensieren und abkühlen wie folgt

m*r*0,9 + c *m *delta t
m+(r*0,9 + c*delta t)
m (2256*0,9+4,19+75)
m*2344,56
daraus folgt

7857kj/2344,56=m
m=3,35kg

wo ist mein Fehler, wäre für jede Hilfe dankbar

Sorry, wegen den fehlenden Einheiten
danke



  1. Antwort von Uwi 0
    nur kleiner Schusselfehler :-)
    Hallo, Mein Weg:
    Q(eisschmelze)= q * m = 332KJ/kg *3,6kg = 1195kj
    ok. Q (wasser)= c*m*delta t= 4,19 * 60kg * 25K= 6662kj
    da bekomme ich einen anderen Zahlenwert: 4,19 x 60 x 25 = 6285 das geschmolzene eis ist ja bei den 60kg Wasser dabei, so habe
    ich die Aufgabe verstanden.
    jo daraus folgt meine benögtigte Wärmemenge von 7857kj
    dann 7480kJ (J für Joule wird groß geschrieben!) Dies errechnet sich aus dem kondensieren und abkühlen wie
    folgt
    m*r*0,9 + c *m *delta t
    m+(r*0,9 + c*delta t)
    m (2256*0,9+4,19+75)
    m*2344,56
    daraus folgt
    7857kj/2344,56=m
    m=3,35kg
    Nö, rechne nochmal nach, dann passt das schon.
    Gruß Uwi
    1 Kommentare
    • von asterix1 1
      Re: nur kleiner Schusselfehler :-)
      stimmt, oben ist ein Rechenfehler danke,
      aber beim weiteren Rechnen bekomme ich dann 3,19kg als Ergebnis
      es sollen aber 3,29kg werden