Psychologie
Von: Јоаnnе (abgemeldet), 14.7.2005 15:03 Uhr
Hallo liebe Leser!

Meine Freundin fällt langsam im Freundeskreis unangenehm auf.
Sie hat die unangenehme Angewohnheit entwickelt, aus allem was man sagt ein riesen Thema zu machen und auf jeden Fall anderer Meinung ist. So ungefähr wie "Rot ist eine sehr schöne Farbe!" "Ach quatsch, wie kannst du nur rot schön finden, grün ist doch viel schöner!"

Ihre Agressivität dabei ist echt unangenehm und man traut sich noch kaum überhaupt was zu sagen. Außerdem ist es super anstrengend!
Hierfür bringe ich mal ein paar Beispiele:
Auf einem Fest holen wir uns an einem Stand Pizza und ich frag sie ob wir uns nicht rüber auf die Wiese setzten wollen zum essen. Daraufhin entgegenet sie in einem sehr giftigen Ton: "Da können wir uns doch nicht hinsetzten, da ist doch eh schon alles voll mit Leuten!" Obwohl sie garnicht wußte wie es drüben auf der Wiese aussieht.
Zweites Beispiel:
Im Zug beobachte ich spielende Kinder und sage:"Ich freue mich schon ein wenig auf die Zeit in der ich Kinder haben werde!" Sie wird gleich bissig und fragt ganz entsetzt: "Warum denkst du denn jetzt schon darüber nach?" Dann sagt ich ganz ruhig: "Ja, weil ich auf jeden Fall irgendwann vorhab Kinder zu bekommen." Und sie meinte dann ganz überheblich: "Na dann freu dich mal nicht zu früh, das kann man ja nie wissen."

Tut mir leid, aber bessere Beispiele fielen mir jetzt nicht ein.
Woher kommt blos so ein Verhalten? Kann sie nicht einfach die Meinung und Gefühle anderer annehmen und nicht immer ihren Senf dazugeben? Woher kommt diese Agressivität dabei?

Vielen Dank schon mal im Vorraus, Ciao!



  1. Antwort von Ѕеmјоn Μісһаіlоwіtѕсһ (abgemeldet) 2
    Re: Hauptsache immer contra geben!
    hallo Joanne, [die Umwelt schlechter und sich dadurch besser darstellen]

    Woher kommt blos so ein Verhalten?
    Kann sie nicht einfach die Meinung
    und Gefühle anderer annehmen und
    nicht immer ihren Senf dazugeben?
    IMHO muss sie das, weil sie sich und
    anderen klar machen muss, das alles
    etwas schlechter ist als sie selber ist.

    Ergo - sie fühlt sich vielleicht etwas minder-
    wertig und kompensiert das durch die Anwendung
    des alten Schemas: "Ich bin o.k - Du bist nicht o.k."
    (ISBN 3499169169 [Buch anschauen]) ;-)

    Möglicherweise muss sie immer versuchen
    einen Negativ-Kontrast zu sich selber zu
    schaffen, um überhaupt ihre Ich-Konsistenz
    aufrechterhalten zu können.

    Das wird natürlich auf Dauer nichts. Vielleicht
    hilft ein Mann, der ihr zuverlässig erzählt, wie
    toll sie ist und wie einzigartig usw. Soll schon
    geholfen haben ;-)

    Grüße

    CMБ
    • Antwort von ѕаuѕ (abgemeldet) 0
      Re: Hauptsache immer contra geben!
      hallo du,

      kann dir zwar die antwort nicht geben, aber mir is das auch schon mal passiert. da gabs ein maedel, bei dem war grundsaetzlich erstmal alles, was ich gesagt hab, falsch und sowieso bloedsinn.

      mal ein beispiel:

      bin in suedafrika, hab mit ihr hier zusammen gewohnt und mal gemeint: hab soviel gekauft, werd mal die airline fragen, ob ich paar kilo extra-freigepaeck bekomme, wenn ich zurueck nach d flieg.

      sie: wen willst du denn da fragen? ich glaub nicht, dass das geht.

      ich: na ich versuchs einfach mal, vielleicht sagen sie ja

      sie: wen willst denn da fragen? nein, das glaub ich nicht. und ueberhaupt, wie soll das gehen? meinst du, die geben dir nen extra aufkleber? (sie hatte nen roten kopf, als sie das gesagt hat)

      fand ich echt ein bissl uebertrieben.

      wir hatten nen english-sprachigen kumpel, der irgendwie genuschelt hat und schwer zu verstehen war. als er nicht im raum war, frag ich sie "verstehste den auch so schlecht?"

      sie: ja, muss mich echt konzentrieren.

      als er wiederkam sag ich ihm "du, ich versteh dich schlecht, musst ein bissel deutlicher reden"

      sie: nee, also ich hab kein problem damit, ich versteh dich.

      hae? das mal als beispiele


      hab mich auch immer gefragt, was mit ihr los ist. irgendwie kams mir vor, als brauchte sie irgendwie bestaetigung, aufmerksamkeit oder so, was natuerlich am ende negative aufmerksamkeit war. aber so richtig ne standfeste theorie ist das ja auch nicht*gg* wollt meine erfahrungen mal geschrieben haben.


      saus
      • Antwort von ѕtrubbеl 0
        Re: Hauptsache immer contra geben!
        hallo joanne,

        hat dieses thema jemand von euch mit ihr mal besprochen?
        vielleicht fällt ihr das gar nicht auf?
        klingt nach generellem pessimismus. oliver würde sicher das selbstwertgefühl zum thema machen, oder?
        manch verhaltensweisen fallen einem nicht selbst auf und sind echt peinlich, wenn mal jemand von außerhalb das anspricht.


        strubbel
        8:O)
        • Antwort von Lіаlа (abgemeldet) 0
          Re: Hauptsache immer contra geben!
          Hallo Joanne!
          War sie denn schon immer so, oder ist das was neues? Vielleicht gibt es irgendein Grundproblem, vielleicht ist irgendwas vorgefallen, wegen dem sie sauer auf dich/euch ist und sie nutzt jetzt jede Gelegenheit, ihre Aggressionen deswegen abzulassen. Vielleicht fühlt sie sich ausgeschlossen oder so. Überleg doch mal, ob sie einen Grund hat, sauer zu sein. Oder es geht ihr aus irgendwelchen anderen Gründen nicht gut und sie lässt ihren Frust an dir/euch aus. Warum fragst du sie nicht, was los ist?
          Grüße
          Liala
          • Re: Hauptsache immer contra geben!
            Hi,
            ich denke, sie ist mit sich und/oder ihrem Leben unzufrieden. Warum, weiß ich natürlich nicht. Mein Vater wurde so, als er in Rente ging (vorzeitig, mit 63). Da saß er auf einmal den ganzen Tag zu Hause, hatte keine Hobbys und hat sich wohl völlig überflüssig auf der Welt gefühlt. Und dann hat er auch an allem und jedem, was man ihm erzählt hat, nur noch das Negative gesehen und rumgemotzt.
            Vielleicht kannst du sie mal vorsichtig ausfragen, ob sie über irgendetwas unglücklich ist und dies durch diese negative Art ausdrückt.

            Gruß
            Nelly