Psychologie
Von: fі-саѕtrо (abgemeldet), 19.9.2011 12:48 Uhr
Hallo

und zwar habe ich den verdacht dass eine meiner freudinen schwere psychische störungen hat (so hart es sich anhört) und ich bitte Euch meine Frage ernst zu nehmen da ich mir grosse sorgen mach. ich zähle euch mal ein paar beispiele auf, wie ich auf diese gedanken komm, ungefähr in der reihenfolge wie sie mir aufgefallen sind...

- wenn sie etwas macht dann muss es extrem sein egal in welcher hinsicht, vom essen bis sport und der beziehung zu männern (diese ist wirklich extrem)
- sie muss immer aus der rolle fallen und auffallen
- leider nimmt sie auch kokain (weiss leider nicht in welchen massen)
- ausserdem hat sie eine ephedrin-sucht, sie nimmt ephedrin zum abnehmen. Zeitweise steht sie unter ephedrin 3-5 stunden im Fitnessstudio auf dem stepper oder alufband.
- wenn sie dann abgenommen hat passiert es immer wieder dass sie innerhalb kurzer zeit bis zu 10 kilo zunimmt.
- sie nimmt ephedrin sogar vor dem schlafen und war auch schon wegen herzflattern im krankenhaus, dort wurde sie von den ärzten über das hohe risiko aufgeklärt und auch verwarnt (doch was die sagen stimmt eh nicht, meint sie)
- wenn man sie auf sachen/dinge anspricht ist man entweder eifersüchtig oder hat eh keine ahnung.
- selbst ihre familie kommt in solchen sachen nicht an sie ran, sie überspielt die dinge und macht als hätte sie einsicht (devisitiv nicht der fall) da sie sich nur wenige stunden später wieder ne ephedrintablette reinschmeisst.
- Sie hat für ihr alter (22) hohe schulden und sieht diese nicht ein. in ihren augen ist es ja gar nicht so viel und bezahlen wird sie die sahcen erst 2013 weil ende 2012 die welt sowieso untergeht...
- in internetforen schreibt sie unter verschiedenen profilen mit sich selbst...und kommentiert unter anderem namen ihre eigenen bilder und gibt sich komplimente.
- da mir sehr viel an ihr liegt habe ich schon öfter versucht das gespräch zu ihr zu finden doch meistens endet das in einem wutanfall (sie schreit und weint und rastet komplett aus) weil ich mich aus ihrem leben endlich raushalten soll... :-(
- Selbst ihre familie ist scheinbar eifersüchtig auf sie...
- äusserlich hat sie innerhalb von 1 1/2 jahren so grosse veränderungen gemacht dass selbst ihre tanten und cousinen sie nicht wieder erkennen.
- und von dem weltuntergang ende 2012 ist sie 100 % überzeugt.

das sind ein paar beispiele die mir grad so eingefallen sind.
ich weis langsam nicht mehr was ich machen soll ich hab einfach grosse angst um sie... sei es wegen ihrer beziehung zu männern, den drogen oder weil einfach niemand an sie heran kommt. sie spielt ihrem kompletten umfeld was vor... und grund dafür seh ich vll auch in ihrer vergangenheit sie hat ein schweren familieren verlust hinter sich wofür sie sich indirekt die schuld gibt.

meint ihr ich soll sie einfach in ruhe lassen??? ich hab aber wirklich grosse angst dass sie bald stirbt. aber wie könnt ich sie zu einem arzt bringen der ihr hilft??? ich bitte euch dies ernst zu nehmen. ich will mich eigentlich nicht in andere leben einmischen aber ich kann doch nicht einfach zuschaun wie sie sich langsam aber sicher immer mehr kaputt macht.... sie hat den bezug zur realität in fast jeder hinsicht komplett verloren :-( oder meint ihr ich lieg mit meinen vermutungen falsch und seh alles ein bisschen zu melodramatisch????



  1. Antwort von Μајоһаk 0
    Re: Ist meine freundin psychisch krank?
    Nach der Beschreibung braucht Ihre Freundin professionelle Hilfe. Da sie volljährig ist und anscheinend keine Selbst- und/oder Fremdgefährdung vorliegt, muss sie sich letztlich selbst entscheiden.

    Wie Sie ihr dabei helfen können, lässt sich von hier aus nicht beurteilen. Falls Sie Hilfe brauchen können Sie versuchen, sich an ihrem Wohnort mit entsprechenden Beratungsstellen in Verbindung zu setzen.
    2 Kommentare
    • von fі-саѕtrо (abgemeldet) 0
      Re^2: Ist meine freundin psychisch krank?
      eine gefahr für sich selbst stellt sie durch die regelmässig und übermässige einnahme von ephedrin ja eigentlich schon da. den dies kann schnell zu herzstillstand oder lungenhochdruck führen...

      vielen dank für ihre einschätzung. Ich hoffe ich kann sie zu professioneller hilfe bewegen...
    • Re^3: Ist meine freundin psychisch krank?
      Bei der Selbstgefährdung geht es im klassischen Sinne um Suizidalität. Etwas Gefährliches tun (Koma-Saufen), zu schnell fahren, auf einem Geländer balancieren oder schädliche Substanzen nehmen ist nicht per se verboten und gilt im klassischen Sinne nicht als Selbstgefährdung, die ein Eingreifen z.B. von Amts wegen legitimieren (wie bei der offensichtlichen Suizidandrohung z.B.)

      Das nur zur besseren Einschätzung und Unterscheidung
  2. Antwort von Αndү1957 0
    Re: Ist meine freundin psychisch krank?
    hallo,

    meinen sie nicht auch, dass ihre freundin psychisch krank ist ?
    wieso wehren sie sich unbewußt vor dieser diagnose ?
    wenn sie keine einsicht in ihre krankheit hat,
    kann man sie zwangs-einweisen

    was sie schildern, ist schon sehr extrem
    ich tippe auf bipolar-depressiv,
    kann mich aber nicht vergewissern; kenne sie ja gar nicht
    mit zwangeinweisen kenne ich mich nicht aus;
    gehen sie vielleicht zur polizei; vielleicht amtsgericht
    es müssen triftige gründe vorliegen,
    sie müssen diese auch beweisen

    viel glück
    1 Kommentare
    • von fі-саѕtrо (abgemeldet) 0
      Re^2: Ist meine freundin psychisch krank?
      Vielen Dank für die Antwort.

      Ich selbst denke dass sie psychische probleme hat und habe eigentlich auf schizophrenie getippt - kenn mich mit solchen sachen aber nicht aus.

      ich werde auf jeden fall das gespräch mit ihrer familie suchen und dann hoffen dass man sie davon überzeugen kann sich hilfe zu suchen.

      zwangseinwweisung ist sehr schwer, darüber habe ich mich ebenfalls schon informiert.
  3. Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
    Re: Ist meine freundin psychisch krank?
    Hallo,
    zunächst ist aufgrund Ihrer Schilderung unstrittig, daß Ihre Freundin Hilfe benötigt. Da sie volljährig ist, liegt es aber ganz allein an ihr selbst, Hilfe in Anspruch zu nehmen und dazu ist sie zur Zeit offensichtlich nicht bereit. Das bedeutet jedoch nicht, daß Sie keine andere Wahl haben als Ihre Freundin nun "fallen zu lassen". Sie sollten sie aber auch nicht bedrängen. Vermutlich ist es schwer für Sie auszuhalten, welches Leben Ihre Freundin führt. Wenn Sie es dennoch aushalten können und auf diese Weise ihr zur Seite stehen, dann ist dies schon viel. Im übrigen können Sie Ihrer Freundin zeigen, daß Sie da sind, wenn sie Hilfe benötigt und diese Unterstützung möglichst nicht aufdrängen, sondern respektieren, daß jeder das Recht hat, das Leben zu führen das er will, auch wenn es zerstörerisch ist. Mehr können Sie meiner Meinung nach nicht tun.
    alles Gute
    H.-A.Hildebrandt
    1 Kommentare
    • von fі-саѕtrо (abgemeldet) 0
      Re^2: Ist meine freundin psychisch krank?
      ihr zur seite zu stehn fällt mir sehr schwer... sie unterbindet schliesslich auch den kontakt zu nahestehenden um ihr lebensstiel zu verstecken und vertuschen. ich werde mich wohl nun eine weile einfach zurückziehn und dennoch für sie da sein wenn sie hilfe braucht.
  4. Antwort von Ѕеbаѕtіаn Оttо (abgemeldet) 0
    Re: Ist meine freundin psychisch krank?
    Hallo,

    Aus meiner Sicht ist der psychiatrisch-psychotherapeutische Handlungsbedarf offenkundig.
    -
    Zu Diagnosen nehme ich hier natürlich keine Stellung.
    -
    Eine Therapie wird nur möglich sein, wenn Sie sie möchte.
    -
    Gegen ihren Willen ist eine therapeutische Maßnahme nur möglich, wenn Gefahr für ihr Leben (Selbstgefährdung) oder durch sie für andere (Fremdgefährdung) droht. Dann kann jeder Arzt mit Hilfe der Polizei eine Zwangseinweisung vornehmen. Man muss aber sagen, dass die geschilderten Probleme hierfür nicht ausreichen.

    Alles Gute.
    Gruß
    Sebastian
    • Antwort von реtrі30 0
      Re: Ist meine freundin psychisch krank?
      Hallo fi-catro,
      ich bin jetzt kein Experte, Psychiater oder ähnliches, aber ich werde dir trotzdem meine Ansicht schreiben. Und zwar hört sich das gar nicht gut an, das Problem deiner Freundin. Es ist natürlich auch von deiner Sicht aus erzählt worden, was den Effekt, dass deine Freundin ein Problem hat noch verstärken kann.
      Wenn es wirklich stimmt und du hier auch nicht übertrieben hast, dann hat deine Freundin mehrere Probleme die zusammen hängen könnten. Mich erschreckt am meisten dass sie diese Pillen nimmt und dann noch regelmäßig. Es wäre jetzt sicher erst mal zu überprüfen was Ephedrin wirklich ist, welche Nebenwirkungen es hat und wie ist die Tagesdosis. Wenn du sagst sie ist süchtig danach, dann machst du dir zu Recht sorgen. Habe grad nachgelesen das es wohl nicht so unbedenklich ist dieses Mittel. Es hat viele Nebenwirkungen. Bedenke auch dass auch nur ein Teil der Nebenwirkungen wirklich erforscht sind. Die Pharmaindustrie ist eigentlich eine riesen Mafia die sich die Zähne Gold verdient mit schädlichen Medikamenten. Daher Vorsicht mit jedem Mittel das ihr einnimmt. Habe schon auch selbst früher erlebt wie Medikamente mein Wesen verändert haben, sogar so weit bis mich andere nicht mehr erkannt haben. Ich war von einem Mittel fürs Herz richtig Euphorisch geworden und dachte ich wüsste die Antwort auf alle Fragen. Seit dem bin ich Mega vorsichtig mit Medikamenten. Also kann es auch sein dass deine Freundin durch dieses Mittel sich verändert hat. Denke zurück an die Zeit bevor sie es nahm, war sie da anders? Wenn ja, dann kennst du die Antwort. Und wenn sie wegen herzrasen schon mal behandelt worden ist, dann ist das mehr als Beweis das sie vorsichtig sein sollte.
      Natürlich könnte das auch andere Ursachen haben oder die es verstärken. Wenn, wie du beschreibst, sie ein Verlust einer vertrauten Person durchlebt hat dann, kann das natürlich auch unbewusst zu Psychischen Störungen führen. Und wenn sie denkt dass sie mit dran schuld ist, dann ist das umso kritischer zu betrachten. Das kann einem Jahre, sogar das ganze Leben begleiten.
      Es könnte natürlich auch sein, dass sie einfach nur so ein Charakter hat. Sie ist halt noch jung , entwickelt sich und versucht sich selbst zu finden. Dann versucht man sich und anderen gern mal zu beweisen, mit übertriebenem Eifer, was man nicht alles Schaft und wer man ist. Außerdem wird es noch schlimmer wenn man als Kind von den Eltern verwöhnt wurde. Dann hatte man meistens recht und später wenn man erwachsen ist, haben solche Menschen Probleme anderen recht zu geben und lebt schon mal gerne, auch wenn auf schulden, über dem eigenen Verhältnissen.
      Leider gibt es heute auch ein Schönheitswahrn der uns ständig vermittelt wird in der Gesellschaft. Wenn man nicht schlank und hübsch ist, dann ist man niemand. Das schadet leider auch sehr vielen Menschen die dann übertreiben.
      Es ist halt schwierig zu sagen woran es liegt dass deine Freundin so ist. Es können viel oder sogar alle Einflüsse eine Rolle spielen. Das ist aber auch nicht deine Aufgabe die Ursachen zu finden. Es ist sicherlich sehr Kompliziert und du bist ja kein Psychologe. Umso mehr du versuchst ihr klarzumachen dass sie aufhören soll, umso mehr wird sie es machen. Das du es ihr klarmachen wolltest und ihr versuchst zu helfen ist schon richtig und damit hast du getan was du konntest. Wenn sie selbst es nicht will, dann kann man ihr nicht helfen. Es kling hart, ich weiß, aber das Leben ist nicht einfach. Manchmal muss man, wenn man nicht mehr kann, sich selbst entscheiden ob man dann lieber nicht die Beziehung beendet.
      Tut mir leid, aber das ist meine ehrliche Meinung zu deinem Problem. Ich wünsche dir alles Gute und dass sich das bald regelt.

      MFG
      petri30
      • Antwort von ΡОLLΑΚ Wаltеr 0
        Re: Ist meine freundin psychisch krank?
        Dass Ihre Freundin Probleme hat, ist klar. Dass Sie sich Sorgen machen, ist völlig berechigt. Die Frage ist, wie man ihr helfen kann. Und da kann ich Ihnen auch nict viel sagen, denn sie müsste selbst Einsicht zeigen und Hilfe annehmen. Ansonsten könnten nur die Eltern eine zwangsweise Therapie oder stationäre Behandlung erwirken.

        Ihr W. Pollak
        • Re: Ist meine freundin psychisch krank?
          Hallo
          du hast recht mit deiner Sorge: Deine Freundin zeigt sehr viele Symptome einer psychischen Erkrankung und braucht dringend ärztliche und therapeutische Hilfe.
          Aus meiner Erfahrung in der Suchtkrankenhilfe muss ich aber sagen, das hier eher die Ephedrin-Sucht (eventuell auch eine Kokain-Abhängigkeit) im Vordergrund steht, die zuerst behandelt werden muss bevor eine psychotherapeutische Behandlung begonnen werden kann.
          Ich kenne viele Leidensgeschichten von Suchkranken, bis diese endlich den Weg in eine Suchttherapie gefunden haben. Leider muss deine Freundin selbst die Entscheidung treffen, sich helfen zu lassen. Meistens ist es sinnlos den Kranken dazu zu drängen sich beraten zu lassen. Aber dennoch kannst du viel für deine Freundin tun: In Momenten in denen deine Freundin an sich und an dem was sie tut zweifelt, kannst du sie dabei stärken, sich von außen Hilfe zu holen. Und zwar sollte sie sich Professionelle Hilfe holen, die nämlich nicht moralisch auf deine Freundin einwirken will. Die ist die beste und die findest du in den Suchtberatungsstellen oder in dem Krankenhaus in dem deine Freundin war.
          Ich wünsche Euch beiden alles Gute.
          Viele Grüße
          Tatjana Lausch
          1 Kommentare
          • von fі-саѕtrо (abgemeldet) 0
            Re^2: Ist meine freundin psychisch krank?
            es scheitert ja leider schon beim unterstützten, den sie zeigt keinerlei einsicht und ist ja ihrer ansicht ganz normal...

            ich versuch einfach das beste daraus zu machenund muss einfach wohl einfach warten bis sie es selbst einsieht und hoffen dass es vielleicht doch gut endet...
        • Antwort von ЈUΝО 0
          Re: Ist meine freundin psychisch krank?
          Ein Danke auf meine ausführliche Antwort v. 19.9.11 wäre angebracht gewesen!