Psychologie
Von: mаrlа007 (abgemeldet), 17.9.2009 18:31 Uhr
habt ihr es nicht auch schon alle mal beobachtet manche unserer mitmenschen essen ihre eigenen nasenpopel, gibt es hierfür evtl ne psychologische bzw urgeschichtliche erklärung?



  1. Antwort von Јо... 13
    Re: warum essen manche menschen ihre popel?
    Hallo,

    ich spekuliere mal wild rum:

    Der Popel sammelt ja Krankheitserreger, die zudem oft schon unschädlich gemacht sind. Die in den Magen zu befördern führt sie nochmal unserem "intestinalen Immunsystem" zu. Das kann die Chance erhöhen, sich rechtzeitig zu immunisieren.

    Also: Popel essen -> öfters immun -> seltener krank -> mehr Reproduktionserfolg.

    Wie gesagt: Ist nur eine wilde Spekulation.

    LG
    Jochen
    3 Kommentare
    • von νаnΒrаndеn (abgemeldet) 3
      Re^2: warum essen manche menschen ihre popel?
      Hi Also: Popel essen -> öfters immun -> seltener krank -> mehr
      Reproduktionserfolg.

      Wie gesagt: Ist nur eine wilde Spekulation.
      Das ist nicht nur deine Spekulation, das ist einigermaßen bekannt.
      Trotzdem ein Sternlein für dich. ;-)
      Gruß,
      Branden
    • Ist es nicht!
      Moin,

      Du hast den Punkt getroffen! Ich habe in meiner medizinischen Ausbildung gelernt der Mensch bräuchte im Schnitt 8 (!) Pfund Dreck im Jahr, um das Immunsystem aktiv zu halten.
      Dazu gehört natürlich auch Rotz und Popel. Viele Schnupfnasenkinder, die den Rotz nicht ständig weggewischt bekommen werden meiner Erfahrung nach schneller gesund.....und scheinen robuster zu sein.

      Also bohrt und werdet fündig, Leute!!!

      Lieben Gruß
      Susanne
  2. Antwort von Τаlüü 3
    Re: warum essen manche menschen ihre popel?
    Hallo!

    Ich hab das mal meinen Stiefsohn gefragt. Er sagte: "Mmmmh, die schmecken einfach sooooo gut!"
    Ich schmeiß mich immer noch weg...

    Andrea
    3 Kommentare
    • Re^2: warum essen manche menschen ihre popel?
      Hallo!

      Ich hab das mal meinen Stiefsohn gefragt. Er sagte: "Mmmmh,
      die schmecken einfach sooooo gut!"
      Ich schmeiß mich immer noch weg...
      Okay, heute ist Outing-Tag; auch ich finde, dass meine Popel gut schmecken. Habe sie schon als Kleinkind gerne gegessen und tue es, wenn ich unbeobachtet bin, immernoch. Und frage mich manchmal, warum das eigentlich so verpönt ist. Schließlich nimmt man beim Küssen fremden Speichel in den Mund, und das findet keiner ekelnswert. Von dem, was man beim Sex so alles "zu sich nimmt", ganz zu schweigen. Popel und Tränen schmecken in etwa gleich, nur hat irgendwann irgendjemand wohl mal beschlossen, dass Popel essen unanständig und ekelhaft sein soll, während Tränen eines geliebten Menschen gerne mal "weggeküsst werden. Warum, ist mir, ehrlich gesagt, nicht klar.
      Was wirklich eklig schmeckt ist Ohrenschmalz :-)

      Und ich bin i.Ü. auch ziemlich selten krank.


      Gruß
    • Re^3: offtopic
      Hi, auch ich finde, dass meine Popel
      gut schmecken. Habe sie schon als Kleinkind gerne gegessen und
      tue es, wenn ich unbeobachtet bin, immernoch.
      Was wirklich eklig schmeckt ist Ohrenschmalz :-)
      och mann, Leute :-( Manchmal erfährt man in diesem Forum wirklich mehr, als einem lieb ist!

      Gruß
      Steffie
    • Re^4: offtopic

      och mann, Leute :-( Manchmal erfährt man in diesem Forum
      wirklich mehr, als einem lieb ist!
      hihi

      sei doch froh, jetzt musst du Ohrenschmalz nicht mehr selber testen und kannst trotzdem mitreden ;-))

      Gruß
  3. Antwort von Μаttһіаѕ Κаttеlmаnn (abgemeldet) 1
    Eiweiß?Punk?Salzgehalt?Spieltrieb? owt
    ...