Allgemeine Rechtsfragen
Von: Αсһіm, 12.12.2002 09:15 Uhr
Hallo ihrs,

ich habe letzten Samstag über ein Reisebüro eine Hotel für den Sommerurlaub gebucht (Thomas Cook).
Nun habe ich gestern ein für mich wesentlich günstigeres und besseres Angebot direkt von einem anderen Hotel erhalten.

Kann ich die getätigte Buchung bei Thomas Cook widerrufen, ohne dass mir da irgendwelche Stornokosten oder sonstiges berechnet werden ? Wende ich mich besser direkt an Thomas Cook oder mein Reisebüro, über das ich gebucht habe ?

Habe da so was im Kopf, dass man von jedem Vertrag innerhalb von 14 Tagen zurücktreten kann - oder nicht ?

Wer weiss bescheid ?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß - Achim



  1. Antwort von Ινо 5
    Re: Stornierung von Reise 6 Tage nach Buchung
    Habe da so was im Kopf, dass man von jedem Vertrag innerhalb
    von 14 Tagen zurücktreten kann - oder nicht ?
    Das gilt nur für Geschäfte die unter das Fernabsatzgeschäft fallen. Also z.B. Haustürgeschäfte oder Käufe im Internet.

    Aber vielleicht ist dein Reisebüro ja kulant.

    Gruß Ivo
    • Antwort von Ιl Ѕісіlіаnо 2
      auf jeden Fall Reisebüro!
      Hallo Achim,

      da gehst Du auf jeden Fall am besten ins Reisebüro. Die rufen Deine Buchung auf, tippen ein "SA", dort steht dann, was ein Storno kostet, und führen dann mit "S" den Storno durch. Dauert 5 Minuten max. Geht auch anhand Deiner Vorgangsnummer auf Deiner Auftragsbestätigung in jedem anderen Reisebüro.

      So lange im Voraus sollte es eigentlich nichts kosten. Wissen kann man es aber nie. Auch das Reisebüro könnte insofern Probleme machen, daß sie für die Serviceleistung Storno Geld verlangen - frag am besten vorher.

      Das mit den zwei Wochen glaube ich nicht, da wird sich sicher eine Lücke finden lassen, da sie immer behaupten können, Deinetwegen einen Kunden weggeschickt zu haben, da Du seinen Platz beansprucht hast oder so. Bei Last-Minute wäre es ja auch nicht möglich, 2 Wochen später noch zurückzutreten ;-)

      Bei Thomas Cook direkt anzurufen, ist ziemlich umständlich (ewige Warteschleifen). Wenn Du übers Reisebüro gebucht hast, werden sie auch nichts unternehmen. Sie sind am Telefon leider dort sehr, sehr unfreundlich.

      ciao,
      erik
      • Antwort von Dаgmаr Wіntеr (abgemeldet) 0
        stornieren oder umbuchen...
        Hallo Achim,
        frag doch mal den MOD vom Reisebrett (Rolf). Er hat ein eigenes Reisebüro und könnte dir näheres sagen.
        Willst du komplett alles stornieren? Oder wie wärs mit umbuchen (ist billiger *fg*).
        Denk nochmals nach und geh danach in dein Reisebüro.
        Gruß *wink* Daggi [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
        • Antwort von Wеndү 2
          Re: Stornierung von Reise 6 Tage nach Buchung
          Hallo,

          was bringt Euch auf die Idee, daß 6 Tage einen Unterschied machen? Wenn man im Reisebüro was fest bucht und unterschreibt, fallen STORNOGEBÜHREN an.

          Und die errechnen sich IMMER daran, wie lange es noch bis zur Reise dauert und NICHT, wie lange die Buchung her ist.

          Das was Du anbringst, nennt man juristisch Kaufreue und dafür ist auch kein Kaufhaus verpflichtet, eine Ware zurückzunehmen. Wenn es manche tun schön - ein Recht hat niemand. Ohne Mängel gibt es kein generelles Rückgaberecht!

          Und bloß weil etwas 1 Tür weiter billiger ist - das ist kein Stornogrund. Das Brötchen ist beim Bäcker nebenan vielleicht auch 50 Cent billiger, deswegen kannst Du die Semmeltüte trotzdem dem ersten nicht wieder hintragen!

          VORHER vergleichen, informieren. Nach dem buchen kostet es halt Geld.

          Genaue Stornokosten stehen in Deinem Katalog, ich tippe mal auf 10 - 15 % des Gesamtpreises.

          Wenn es sich dann noch rechnet....

          Wendy [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
          • Antwort von Rоlf 5
            Re: Stornierung von Reise 6 Tage nach Buchung
            Hi Achim,

            bei der Buchung der Reise/des Hotels hast Du zwei Verträge geschlossen. Einmal einen sog. Geschäftsbesorgungsvertrag mit dem Reisebüro und einen Reisevertrag mit Thomas Cook.

            Zugrunde liegen die AGB´s von Thomas Cook: http://www.thomascook-flug.de/service/ser_agb.html (stehen auch im Katalog).

            "5.1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss unter Angabe Ihrer Vorgangsnummer erklärt werden. In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen dringend, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns. Bitte beachten Sie hierzu unsere Geschäftszeiten.

            5.2. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an (z.B. wegen verpasster Anschlüsse), können wir angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistung von uns berücksichtigt.

            5.3. Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis und den Tarifbestimmungen. In der Regel belaufen sich die Rücktrittspauschalen, die wir im Falle Ihres Rücktritts von der Reise je angemeldetem Teilnehmer fordern müssen, wie folgt (für Linientarife der Lufthansa gelten gesonderte Gebühren - s. Tarifinformation während des Buchungsablaufes):
            Gültig für die Wintersaison 2002/2003 und Sommersaison 2003

            Hotel- und Mietwagenbuchung
            20% bis 22 Tage vor Reisebeginn
            30% ab 21. bis 8. Tag vor Reisebeginn
            50% ab 7. bis 1 Tag vor Reisebeginn
            80% am Tag des Reisebeginns, jeweils auf volle EUR aufgerundet. Nach Reisebeginn
            können für Hotel- und Mietwagenbuchungen keine Erstattungen vorgenommen werden."

            Somit ist klar dass Thomas Cook 20% des Reisepreises von Dir verlangen darf. Es bleibt Dir zwar unbenommen, nachzuweisen dass Thomas Cook diese Kosten nicht entstanden sind. Diesen Nachweis aber vor Gericht zu führen dürfte äusserst schwierig sein.

            Hinzu kommt, dass Du auch nicht das gleiche Hotel günstiger gefunden hast. Wäre das der Fall könntest Du mit Hilfe Deines Reisebüros evtl. noch verhandeln. Da Du aber nun in ein anderes Haus möchtest hast Du keine gute Grundlage.

            Spreche mit Deinem Reisebüro. Wenn die um ihren Kunden bemüht sind dann werden sie versuchen, ohne Gebühren oder mit wenig Gebühren aus dem Vertrag heraus zu kommen. Ob ihnen das aber gelingt hängt in erster Linie von Thomas Cook ab.

            Die Stornierungsmöglichkeit innerhalb von 14 Tagen ist hier auf jeden Fall nicht gegeben.

            Bye
            Rolf
            1 Kommentare
            • von Αсһіm 5
              Danke für die ausführliche Antwort (*) (owT)
              [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]