Allgemeine Rechtsfragen
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 8.1.2000 14:40 Uhr
Hallo,

kann mir jemand sagen, welche Verjährungsfristen gelten von
Geschäftsmann zu Privat?

Kurze Inhaltsangabe des Falles:

Ein Vertrag (Priv. Tanzunterricht) wurde mündlich, unter Zeugen gekündigt, wegen
gesundheitlicher Probleme bei der Schwangerschaft.
Nach ca. 1 1/2 Jahren kommt die Geschäftsperson (Tanzlehrerin) und stellt Forderungen in Bezug auf die Kündigung.
Sprich: Die Kündigungsfrist von 8 Wochen wurde nicht eingehalten.
Somit entstünden Forderungen.

Vielen Dank im Vorraus für die Hilfe



  1. Antwort von Хаnаdu 0
    Re: Verjährung von Verträgen
    3 Jahre, IMHO, aber ohne Gewähr.
    • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
        Re^2: Danke für die Hilfe !
        Vielen Dank für Eure Hilfe, vor allem auch für den Link !
    • Antwort von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re: Verjährung von Verträgen
      Hallo,

      Ein Vertrag (Priv. Tanzunterricht) wurde
      mündlich, unter Zeugen gekündigt, wegen
      gesundheitlicher Probleme bei der
      Schwangerschaft.
      Nach ca. 1 1/2 Jahren kommt die
      Geschäftsperson (Tanzlehrerin) und stellt
      Forderungen in Bezug auf die Kündigung.
      Sprich: Die Kündigungsfrist von 8 Wochen
      wurde nicht eingehalten.
      Somit entstünden Forderungen.
      In deinem Fall geht es nicht um Verjährung sonder darum ob, (1) der Vertrag (wirksam) gekündigt wurde, oder nicht und
      (2) ob und welche Ansprüche die Tanzlehrerin dann hat.
      (Meiner Meinung nach maximal die Bezahlung 8 Wochen)

      Gruß
      Nils